Biden, der südkoreanische Staatschef, um sich zu beraten, wie Nordkorea überprüft werden kann

0
49

Der südkoreanische Präsident Yoon Suk Yeol, links, begrüßt US-Präsident Joe Biden vor ihrem Gipfeltreffen am Samstag im Haus des Volkes in Seoul. (AP)

Präsident Joe Biden widmet seinen Samstag der Festigung der Beziehungen zu Südkorea und seinem neuen Führer Yoon Suk Yeol, während die beiden Seiten darüber beraten, wie die nukleare Bedrohung durch Nordkorea in einer Zeit, in der wenig Hoffnung auf echte Diplomatie besteht, am besten eingedämmt werden kann zu diesem Thema.

Die Teilung der koreanischen Halbinsel nach dem Zweiten Weltkrieg hat zu zwei radikal unterschiedlichen Nationen geführt. In Südkorea besichtigt Biden Fabriken für Computerchips und Autos der nächsten Generation in einer Demokratie und führt Gespräche über eine engere Zusammenarbeit. Aber im Norden gibt es einen tödlichen Coronavirus-Ausbruch in einer weitgehend ungeimpften Autokratie, die am besten die Aufmerksamkeit der Welt auf sich ziehen kann, indem sie ihre nuklearen Fähigkeiten anstrengt.

Als Biden auf dem Weg nach Südkorea war, sagte der nationale Sicherheitsberater des Weißen Hauses, Jake Sullivan, mit Reportern an Bord der Air Force One, die USA hätten sich mit Seoul und Tokio darüber abgestimmt, wie sie reagieren würden, falls der Norden einen Atomtest oder einen Raketenangriff durchführen werde während Biden in der Region ist oder kurz danach. Sullivan sprach Anfang der Woche auch mit seinem chinesischen Amtskollegen Yang Jiechi und forderte Peking auf, seinen Einfluss geltend zu machen, um den Norden davon zu überzeugen, die Tests einzustellenhttps://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

“China sollte erwägen, alle möglichen Schritte zu unternehmen, um die Möglichkeit einer provokativen” handeln, sagte Sullivan.

Best of Express Premium

Premium< /figure>FY22: Während Covid die Eindämmungen lockert, steigen die Auslandsüberweisungen um 55 % auf ein AllzeithochPremium

Ein Brief von Mathura: ‘Radha ki chunari bhi Salma silti hai'

PrämieEin Brief aus Varanasi: „Es ist unser Waqt… Ayodhya wird in Kash stattfinden…

Premium

Tavleen Singh schreibt: Evil under the sunMore Premium Stories >>

Im Rahmen eines fünftägigen Besuchs in Asien konzentriert sich Biden an seinem Samstag auf seine Beziehung zu Yoon, der sein Amt vor etwas mehr als einer Woche angetreten hat. Eine Mission wird darin bestehen, Südkorea über das Engagement der USA zu beruhigen, Nordkoreas Kim Jong Un entgegenzutreten.

In Seoul herrscht Besorgnis darüber, dass Washington zur Obama-Regierung zurückfällt. s “strategische Geduld” Politik, Nordkorea zu ignorieren, bis es Ernst mit der Denuklearisierung zeigt, ein Ansatz, der dafür kritisiert wurde, den Norden zu vernachlässigen, da er große Fortschritte beim Aufbau seines Nukleararsenals gemacht hat.

Die Aussichten auf eine echte Atomdiplomatie sind gering, da Nordkorea die Unterstützungsangebote Südkoreas und der USA bei seinem COVID-19-Ausbruch ignoriert hat, was die Hoffnungen dämpft, dass eine solche Zusammenarbeit dazu beitragen könnte, die nuklearen Spannungen abzubauen oder sogar zu Gesprächen zu führen. Dennoch wird erwartet, dass Biden und Yoon Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit der internationalen Gemeinschaft erörtern, um den Norden mit dringend benötigten Impfstoffen und Tests zu versorgen, so hochrangige Beamte der Biden-Regierung, die Reporter informierten.

Jetzt kaufen | Unser bestes Abonnement hat jetzt einen Sonderpreis

Der US-Präsident eröffnete den Samstag mit einer Kranzniederlegung auf dem Seoul National Cemetery, trug weiße Handschuhe und einen düsteren Gesichtsausdruck, als er auch Weihrauch verbrannte und sich dann in ein Gästebuch einschrieb. Biden begrüßte Yoon dann im People’s House zu einem privaten Treffen. Das Paar wird später eine gemeinsame Pressekonferenz abhalten und an einem Führungsgespräch teilnehmen ’ Abendessen im Koreanischen Nationalmuseum.

Ein Schwerpunkt wird sicherlich ein bedrohlicher, aber wirtschaftlich fragiler Norden sein. Beide führenden Politiker sind jedoch auch sehr daran interessiert, ihre wachsenden Handelsbeziehungen hervorzuheben, da zwei koreanische Industrieunternehmen – Samsung und Hyundai – große Werke in den USA eröffnen.

Biden sieht sich in den USA wachsender Missbilligung über die Inflation in der Nähe eines 40-Jahres-Hochs ausgesetzt, aber seine Regierung sieht einen klaren wirtschaftlichen Sieg im Wettbewerb mit China. Bloomberg Economics Analysis schätzt, dass die US-Wirtschaft in diesem Jahr zum ersten Mal seit 1976 schneller wachsen wird als China, eine Prognose, die die Pressesprecherin des Weißen Hauses, Karine Jean-Pierre, Bidens Ausgaben für Coronavirus-Hilfe und Infrastruktur zuschrieb, die zu einem schnelleren Wachstum führten Beschäftigungswachstum.

Lesen Sie auch |Die USA warnen, dass Nordkorea Biden mit Nuklear- und Raketentests begrüßen könnte

Das nationale Sicherheitsereignis, das breitere Diskussionen zwischen den beiden Ländern angestoßen hat, war die russische Invasion in der Ukraine, ein Krieg, der zu einer beispiellosen Reihe von Sanktionen durch die USA und ihre Verbündeten geführt hat.

Süd Korea hat sich den USA angeschlossen, um Exportkontrollen gegen Russland zu verhängen und russische Banken vom SWIFT-Zahlungssystem auszuschließen. Seine Beteiligung war der Schlüssel dazu, Russlands Zugang zu Computerchips und anderen Technologien zu stoppen, die für Waffen und wirtschaftliche Entwicklung benötigt werden.

Zu Beginn der Amtszeit dachten viele Beamte des Weißen Hauses, dass sich Kims nukleare Ambitionen als die vielleicht ärgerlichste Herausforderung der Regierung erweisen würden und dass der nordkoreanische Führer darauf abzielen würde, Bidens Fähigkeiten auf die Probe zu stellen früh in seiner Amtszeit.

Best of Explained

Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Während der ersten 14 Monate der Amtszeit Bidens hielt Pjöngjang die Raketentests zurück, obwohl es so war ignorierte die Bemühungen der Regierung, sich über Hinterkanäle zu melden, in der Hoffnung, die Gespräche wieder aufzunehmen, die zur Denuklearisierung des Nordens führen könnten, als Gegenleistung für die Aufhebung der Sanktionen.

Aber die Ruhe hielt nicht an. Nordkorea hat in diesem Jahr 16 Mal Raketen getestet, darunter im März, als sein erster Flug einer Interkontinentalrakete seit 2017 eine potenzielle Reichweite zeigte, die das gesamte US-Festland umfasst.

Erklärt |Was ist der indopazifische Wirtschaftsrahmen? ?

Die Biden-Regierung fordert China auf, Nordkorea daran zu hindern, sich an Raketen- oder Atomtests zu beteiligen. In einer Rede über Air Force One sagte Sullivan, Biden und der chinesische Präsident Xi Jinping könnten in den kommenden Wochen ein Telefongespräch führen.

Biden hat Peking heftig wegen seiner Menschenrechtsbilanz, seiner Handelspraktiken, der militärischen Belästigung der selbstverwalteten Insel Taiwan und mehr kritisiert. Und während Biden deutlich gemacht hat, dass er China als die Vereinigten Staaten sieht ’ Als größter wirtschaftlicher und nationaler Sicherheitskonkurrent sagt er, es sei entscheidend, die Kommunikationswege offen zu halten, damit die beiden Mächte in Fragen von gegenseitigem Interesse zusammenarbeiten können. Nordkorea steht vielleicht ganz oben auf dieser Liste.

Beamte des Weißen Hauses sagten, Biden werde die entmilitarisierte Zone, die die koreanische Halbinsel teilt, während seiner Reise nicht besuchen — etwas, das für Präsidenten bei Besuchen in Seoul seit Ronald Reagan zum Standard geworden ist. Biden besuchte die DMZ 2013 als Vizepräsident. Sullivan sagte, die Entscheidung des Präsidenten, die Haltestelle dieses Mal zu überspringen, sei nicht auf Sicherheitsbedenken zurückzuführen.

Stattdessen wird Biden am Sonntag den Combat Operations Floor des Air Operations Center besuchen auf der Osan Air Base, südlich von Seoul. Die USA betrachten es als eine der kritischsten Installationen in Nordostasien.