Mosambik bestätigt den ersten wilden Poliovirus-Fall seit 30 Jahren: Was ist das? Wie wird es übertragen?

0
46

Ein Baby erhält am 20. März 2022 in Lilongwe, Malawi, eine Polio-Impfung. Im benachbarten Mosambik haben die Gesundheitsbehörden einen Ausbruch des Polio-Wildvirus gemeldet. (AP Photo/Thoko Chikondi, Akte)

Mosambik identifizierte diese Woche seinen ersten Fall des wilden Poliovirus Typ 1, nachdem sich ein Kind mit der Krankheit angesteckt hatte. Es ist der erste derartige Fall des Landes seit 1992 und der zweite importierte Fall von Polio-Wildviren in diesem Jahr im südlichen Afrika. Anfang des Jahres wurde ein Ausbruch in Malawi gemeldet.

Dr. Matshidiso Moeti, Regionaldirektor der Weltgesundheitsorganisation für Afrika, sagte: „Der Nachweis eines weiteren Falls des Polio-Wildvirus in Afrika ist sehr besorgniserregend, auch wenn es einer ist Kein Wunder angesichts des jüngsten Ausbruchs in Malawi. Es zeigt jedoch, wie gefährlich dieses Virus ist und wie schnell es sich ausbreiten kann“,

Best of Explained

Klicken Sie hier für mehr

Bis heute ist das wilde Poliovirus nur in Afghanistan und Pakistan endemisch.

p>

Was ist Polio?

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Best of Express Premium

Premium

‘Er schlägt mich nicht, er zwingt den Sex zum Abbruch mein Geist’:…

Premium

Wie ein Energieexperte Wladimir Putin mit einem Wort aus der Fassung brachte

Premium

Erklärt: Wie Wissenschaftler planen, Pflanzen zu verwenden, um giftige Metalle aus …Prämie

GJ22: Da Covid die Eindämmung erleichtert, steigen die Auslandsüberweisungen 55 % auf AllzeithochMehr Premium-Geschichten >>

Laut den US-amerikanischen Centers for Disease Control and Prevention (CDC) ist „Polio eine lähmende und potenziell tödliche Krankheit, die das Nervensystem betrifft … Da das Virus im Kot (Poop) einer infizierten Person lebt, können Menschen mit der Krankheit infiziert werden übertragen es auf andere, wenn sie sich nach dem Stuhlgang nicht gut die Hände waschen (Pooping). Menschen können sich auch infizieren, wenn sie Wasser trinken oder Lebensmittel essen, die mit infizierten Fäkalien kontaminiert sind.“

Trotzdem fühlen sich die meisten Menschen mit Polio nicht krank, während einige Menschen nur leichte Symptome haben, wie Fieber, Müdigkeit, Übelkeit, Kopfschmerzen, verstopfte Nase, Halsschmerzen, Husten, Steifheit im Nacken und Rücken und Schmerzen in den Armen und Beine. In seltenen Fällen führt eine Polio-Infektion zu einem dauerhaften Verlust der Muskelfunktion (Lähmung). Polio kann tödlich sein, wenn die Atemmuskulatur gelähmt ist oder eine Infektion des Gehirns vorliegt.

Das Virus vermehrt sich im Darm, von wo aus es in das Nervensystem eindringen und Lähmungen verursachen kann. Sobald dies geschieht, ist der Patient lebenslang gelähmt, weil es keine Behandlung für das Leiden gibt. Deshalb ist Polio so gefürchtet. Eine Polio-Infektion kann jedoch leicht durch einen Impfstoff verhindert werden.

Jetzt kaufen | Unser bestes Abonnement hat jetzt einen Sonderpreis

Es gibt drei Varianten des Poliovirus, nummeriert von 1 bis 3. Damit ein Land für poliofrei erklärt werden kann, muss die wilde Übertragung aller drei Arten gestoppt werden. Zur Ausrottung müssen sowohl Wildinfektionen als auch durch Impfungen verursachte Polio-Infektionen auf null reduziert werden.

Polio-Fälle in Indien

Indien wurde im Januar 2014 nach drei Jahren ohne Fälle für poliofrei erklärt, eine Errungenschaft, von der allgemein angenommen wird, dass sie durch die erfolgreiche Pulse-Polio-Kampagne vorangetrieben wurde. Der letzte Fall aufgrund des Polio-Wildvirus im Land wurde am 13. Januar 2011 festgestellt. Die WHO hat Indien am 24. Februar 2012 von der Liste der Länder mit aktiver Übertragung des endemischen Polio-Wildvirus gestrichen.

Indien startete die Impuls-Polio-Impfprogramm im Jahr 1995, nachdem 1988 eine Resolution für eine globale Initiative zur Ausrottung der Kinderlähmung von der Weltgesundheitsversammlung (WHA) angenommen wurde.

?

Im Rahmen des Pulse-Polio-Programms haben alle Bundesstaaten und Unionsterritorien Rapid Response Teams (RRT) entwickelt, um auf jeden Polio-Ausbruch im Land zu reagieren. Auch Notfallbereitschafts- und Reaktionspläne (EPRP) wurden von Bundesstaaten entwickelt, die Schritte aufzeigen, die im Falle der Entdeckung eines Polio-Falls zu unternehmen sind.

Um zu verhindern, dass das Virus nach Indien gelangt, hat die Regierung dies seit März getan 2014 wurde die orale Polio-Impfung (OPV) für Reisende zwischen Indien und von Polio betroffenen Ländern wie Afghanistan, Nigeria, Pakistan, Äthiopien, Kenia, Somalia, Syrien und Kamerun obligatorisch.