Indonesien hebt Exportverbot für Palmöl ab Montag auf, sagt Präsident

0
68

Indonesiens Präsident Joko Widodo spricht bei einem Treffen während der UN-Klimakonferenz (COP26) in Glasgow, Schottland, Großbritannien, am 2. November 2021. REUTERS/Yves Herman

Indonesien wird sein Exportverbot für Palmöl ab Montag aufheben, nachdem sich die heimische Versorgung mit Speiseöl verbessert hat, sagte Präsident Joko Widodo am Donnerstag.

Der weltweit größte Exporteur von Palmöl hat seit dem 28. April aufgehört Lieferungen von rohem Palmöl (CPO) und einigen Derivaten, um zu versuchen, die steigenden Preise für einheimisches Speiseöl zu zähmen.

Die Entscheidung fällt, obwohl Speiseöl in großen Mengen noch nicht auf den angestrebten Preis von 14.000 Rupiah pro Liter gesunken ist, da die Regierung das Wohlergehen von 17 Millionen Arbeitern in der Palmölindustrie berücksichtigt, sagte der Präsident in einer Videoerklärung.

https: //images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Aktuelle Top-News

Click hier für mehr

Jokowi, wie der Präsident genannt wird, sagte, dass das Angebot an Speiseöl in großen Mengen jetzt ein Niveau erreicht hat, das größer ist als das, was der heimische Markt benötigt.

Best of Express Premium

Premium

Qasim Rasool Ilyas: AIMPLB hat sich zum ersten Mal entschieden, mit …

Premium

Professor des Hindu College von DU wegen Posten am ‘ Shivling&#…

Premium

Während die indische Wirtschaft wächst, müssen Zentrum und Bundesstaaten zusammenarbeiten

Premium

Regierungen müssen verstehen, dass Ressourcen treuhänderisch verwaltet werden. Sie sind nicht…Mehr Premium-Geschichten >>

“Der durchschnittliche Preis für (Massen-)Speiseöl betrug vor dem Exportverbot im April 19.800 Rupiah pro Liter und nach dem Verbot fiel der Durchschnittspreis auf etwa 17.200 bis 17.600 Rupiah pro Liter,” sagte er.

Indonesien hat das Exportverbot für das weit verbreitete Pflanzenöl eingeführt, um die Inlandspreise zu kontrollieren, aber der Druck, es zu lockern, hat zugenommen, da die Landwirte protestierten, dass es keine Nachfrage gebe für ihre Palmfrüchte.

Das Verbot hat die globalen Pflanzenölmärkte erschüttert, die bereits nach dem Krieg in der Ukraine zu kämpfen hatten, der einen großen Teil der Sonnenblumenölversorgung wegnahm.

Palmöl macht mehr aus mehr als ein Drittel des weltweiten Pflanzenölmarktes, wobei etwa 60 % des Palmölangebots auf Indonesien entfallen.