„Sie sind unerklärlich, aber sie sind real“: US-Beamte sagen, das Pentagon habe sich verpflichtet, die Ursprünge von UFOs zu verstehen

0
41

Stellvertretender Direktor des Naval Intelligence Scott Bray spricht vor einer Videoanzeige einer UAP während einer Anhörung des House Intelligence, Counterterrorism, Counterintelligence, and Counterproliferation Subcommittee Hearing zu "Unidentified Aerial Phenomena, " auf dem Capitol Hill, 17. Mai 2022, in Washington. (AP)

Zwei hochrangige Beamte des US-Verteidigungsgeheimdienstes sagten am Dienstag, das Pentagon sei entschlossen, die Ursprünge dessen zu ermitteln, was es „unidentifizierte Luftphänomene“ nennt. – gemeinhin als UFOs bezeichnet –, räumte jedoch ein, dass viele von der Regierung nicht erklärt werden können.

Die beiden Beamten, Ronald Moultrie und Scott Bray, erschienen vor einem Geheimdienst-Unterausschuss des Repräsentantenhauses für die erste öffentliche US Kongressanhörung zu diesem Thema in einem halben Jahrhundert. Es kam 11 Monate, nachdem ein Regierungsbericht mehr als 140 Fälle von nicht identifizierten Luftphänomenen oder UAPs dokumentierte, die US-Militärpiloten seit 2004 beobachtet hatten.

Bray, stellvertretender Direktor des Marinegeheimdienstes, sagte, die Zahl der UAPs, die offiziell von einer neu gebildeten Task Force des Pentagon katalogisiert wurden, sei auf 400 Fälle angewachsen. Beide Beamten wählten ihre Worte sorgfältig, um die Arbeit der Task Force zu beschreiben, einschließlich der Frage nach möglichen außerirdischen Ursprüngen, die laut Bray von Verteidigungs- und Geheimdienstanalysten nicht ausgeschlossen wurden.

https://images.indianexpress.com /2020/08/1×1.png

Bray sagte, dass „wir kein Material haben, wir haben keine Emanationen innerhalb der UAP-Task Force entdeckt, die darauf hindeuten würden, dass es irgendetwas nicht-terrestrischen Ursprungs ist.“

Best of Express Premium

Prämie

Inflation steigt, FMCG-Firmen erhöhen die Preise, reduzieren Packvolumen und -gewicht

Premium

Erklärt: Lucknows Laxman-Verbindung und a große Moschee gebaut in…

Premium

‘Pigeon closes eyes as cat advances’: 1991 Lok Sabha, when Um. ..

Premium

Wie die legendären Theaterstücke von Girish Karnad Indian neu definiert haben theaterWeitere Premium-Geschichten >>

Der Bericht 2021, eine neunseitige “vorläufige Bewertung” vom Office of the Director of National Intelligence und einer von der Navy geführten Task Force, sagten, dass 80 % der überprüften UAP-Fälle auf mehreren Instrumenten aufgezeichnet wurden.

Beide Offizielle versprach, dass das Pentagon den Beweisen folgen würde, wo immer sie hinführen, und machte deutlich, dass das primäre Interesse darin besteht, mögliche nationale Sicherheitsbedrohungen anzugehen.

“Wir wissen, dass unsere Servicemitarbeiter auf nicht identifizierte Phänomene in der Luft gestoßen sind, und da UAP potenzielle Flugsicherheits- und allgemeine Sicherheitsrisiken darstellen, verpflichten wir uns zu einer gezielten Anstrengung, um ihre Ursprünge zu bestimmen” sagte Moultrie, der das jüngste im Pentagon ansässige UAP-Ermittlungsteam als US-Unterstaatssekretär für Geheimdienste und Sicherheit leitet.

Bray präsentierte zwei UAP-Videoclips. Eines zeigte blinkende dreieckige Objekte am Himmel, die später als visuelle Artefakte von Licht identifiziert wurden, das durch eine Nachtsichtbrille fiel. Das andere zeigte ein glänzendes, kugelförmiges Objekt, das am Cockpitfenster eines Militärflugzeugs vorbeiflog – eine Beobachtung, die laut Bray unerklärlich blieb.

Der Bericht von 2021 enthielt einige UAPs, die in einem zuvor veröffentlichten Pentagon-Video von rätselhaften Objekten enthüllt wurden, die eine Geschwindigkeit und Manövrierfähigkeit aufweisen, die die bekannte Luftfahrttechnologie übersteigen, und denen jegliche sichtbare Antriebsmittel oder Flugsteuerungsflächen fehlen. Bray sagte, dass diese Vorfälle, darunter einer, der von Navy-Piloten als fliegende Tic-Tac-Atemminzbonbons beschrieben wurde, zu den Fällen gehören, die immer noch als „ungelöst“ eingestuft werden.

Ein Video eines UAP wird während einer Anhörung des House Intelligence, Counterterrorism, zur Anzeige angehalten. Anhörung des Unterausschusses für Spionageabwehr und Proliferationsbekämpfung zu “Unidentifizierten Luftphänomenen” auf dem Capitol Hill, 17. Mai 2022, in Washington. (AP)

Einige UAP-Beobachtungen bleiben aufgrund eines Mangels an Daten ungeklärt, sagte Bray, fügte aber hinzu: „Es gibt eine kleine Handvoll Fälle, in denen wir mehr Daten haben, die unsere Analyse einfach nicht vollständig zusammenführen konnte ein Bild von dem, was passiert ist.”

Während Analysten die Möglichkeit in Betracht ziehen müssen, dass ein fortschrittliches Flugzeug “Signaturverwaltung” Technologie, um seine Flugfähigkeiten zu verbergen, “uns ist kein Gegner bekannt, der in der Lage wäre, ein Flugzeug ohne erkennbare Antriebsmittel zu fliegen” Bray hinzugefügt.

Moultrie und Bray sagten, das Pentagon sei entschlossen, das Stigma zu beseitigen, das seit langem mit solchen Sichtungen verbunden ist, indem es Piloten ermutigt, sich zu melden, wenn sie solche Phänomene beobachten.

‘Sie sind real’< /strong>

Der Vorsitzende des Unterausschusses, Andre Carson, betonte, wie wichtig es sei, UAPs ernst zu nehmen.

„UAPs sind unerklärlich, das stimmt. Aber sie sind real,” sagte Carson und äußerte Bedenken, dass Pentagon-Beamte sich zuvor auf „niedrig hängende Früchte“ konzentriert hätten. Fälle, die relativ einfach zu erklären sind, während “die vermieden werden, die nicht erklärt werden können.”

Der letztjährige Bericht besagt, dass es für UAP-Sichtungen wahrscheinlich an einer einzigen Erklärung mangelt, da mehr Daten und Analysen erforderlich sind, um festzustellen, ob es sich um ein exotisches Luftsystem handelt, das von einer geheimen US-Regierung oder einem kommerziellen Unternehmen oder von einer ausländischen Macht wie China oder Russland entwickelt wurde . Atmosphärische Bedingungen, “airborne Clutter” und falsche Wahrnehmung des Piloten könnten ebenfalls Faktoren sein, hieß es.

Der oberste Republikaner des Unterausschusses, Rick Crawford, sagte, er sei „an Bord“. mit der Auseinandersetzung mit dem Thema, war aber “interessierter” in Themen wie dem besseren Verständnis der Entwicklung chinesischer und russischer Hyperschallwaffen.

Der Bericht von 2021 und die Anhörung vom Dienstag markierten eine Trendwende für die US-Regierung, nachdem sie Jahrzehnte damit verbracht hatte, Beobachtungen von UFOs abzulenken, zu entlarven und zu diskreditieren. #8220;fliegende Untertassen” aus den 1940er Jahren.

Seit die Air Force 1969 ein nicht schlüssiges UFO-Programm mit dem Codenamen Project Blue Book eingestellt hat, hat es keine offene Anhörung im Kongress zu diesem Thema gegeben.