Krieg zwischen Russland und der Ukraine: Die Ukraine behauptet Schlachtfelderfolge in der nordöstlichen Region; Schweden schließt sich Finnland bei der Suche nach einem NATO-Anlegeplatz an

0
53

Ein ukrainischer Soldat patrouilliert während einer Aufklärungsmission in einem kürzlich zurückeroberten Dorf am Stadtrand von Charkiw in der Ostukraine. (AP)

Die Ukraine hat am Montag an der Ostfront russische Streitkräfte angegriffen, wobei Kämpfe in der Nähe ihrer zweitgrößten Stadt Charkiw gemeldet wurden, nachdem westliche Militärbehörden erklärt hatten, die Offensive Moskaus in der Donbass-Region sei ins Stocken geraten. Der Berater des ukrainischen Innenministeriums, Vadym Denisenko, sagte in Fernsehkommentaren, dass die Kämpfe in der Nähe von Charkiw „unsere Gegenoffensive“ seien.

Die Ukraine behauptet, im Nordosten Schlachtfelderfolge zu haben, während die Russen zurückfallen

Ukrainische Truppen, die russische Truppen im Nordosten des Landes angreifen, haben sie aus der Stadt Charkiw zurückgedrängt und sind bis zur Grenze zu Russland vorgedrungen, sagten ukrainische Beamte am Montag.< /p>https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Sollten sich die Entwicklungen bestätigen, würden sie fast drei Monate nach Beginn eines Konflikts, der begann, als Russland am 24. Februar Zehntausende Soldaten über die Grenze in die Ukraine entsandte, eine weitere Verschiebung der Dynamik zugunsten der ukrainischen Streitkräfte signalisieren.

Best of Express Premium

Premium

Skyfall in Gujarat, Experte sagt wahrscheinlich Trümmer einer chinesischen Rakete

Premium

Chaos in Kandla nach Verbot: 4.000 Weizenlaster in der Warteschlange , 4 Schiffe halb voll

Premium

Ländliche Gegenden werden in Staaten mit hoher Inflation stärker eingeschränkt

Premium

Erklärt: Was der US-Besuch von Bilawal Bhutto Zardari für Pakistan bedeutet…Weitere Premium-Geschichten >>

Schweden beendet seine Neutralität und sucht zusammen mit Finnland einen NATO-Anlegeplatz

Schwedens Premierminister gab am Montag bekannt, dass Schweden sich Finnland anschließen wird, um nach der russischen Invasion in der Ukraine eine NATO-Mitgliedschaft zu beantragen.

p>

Der historische Wandel, der nach mehr als 200 Jahren militärischer Blockfreiheit in dem nordischen Land einsetzt, wird wahrscheinlich verstören Der russische Präsident Wladimir Putin.

Russland wird sich nicht ‘einfach dulden’ Die nordische Expansion der NATORussland sagte am Montag, dass der Westen sich keine Illusionen machen sollte, dass Moskau die nordische Erweiterung des von den USA geführten NATO-Militärbündnisses um Schweden und Finnland einfach hinnehmen werde, und den Schritt als Fehler bezeichnete, der militärische Spannungen schüren würde.

Wladimir Putin, Russlands oberster Führer seit dem letzten Tag des Jahres 1999, hat wiederholt die postsowjetische Erweiterung des NATO-Bündnisses nach Osten in Richtung der Grenzen Russlands als Grund für die Invasion der Ukraine angeführt.

Weitere Updates:

➡️ Der belarussische Präsident Alexander Lukaschenko forderte am Montag andere Mitglieder eines von Russland dominierten Militärbündnisses auf, geschlossen zu bleiben, und beschuldigte den Westen, zu hoffen, den Konflikt in der Ukraine zu verlängern, um zu versuchen, ihn zu schwächen Russland so viel wie möglich.

➡️ McDonald’s Corp gab am Montag bekannt, dass es einen Prozess zum Verkauf seines Geschäfts in Russland eingeleitet hat, nachdem es nach der Invasion Moskaus in der Ukraine 30 Jahre lang seine Restaurants im Land betrieben hatte.

➡️ Russland sagte am Sonntag, es habe ukrainische Stellungen im Osten mit Raketen bombardiert und Kommandozentralen und Arsenale angegriffen, während seine Streitkräfte versuchen, ukrainische Armeeeinheiten im Kampf um den Donbass einzukreisen.

➡️Ukrainische Grenzschutzbeamte haben am Montag einen Einfall einer russischen Sabotage- und Aufklärungsgruppe in der nordöstlichen Region Sumy abgewehrt, sagte der Gouverneur der Region Sumy.

➡️ Die Ukraine sagte am Montag, Truppen, die das Land verteidigen’ Die zweitgrößte Stadt der Stadt, Charkiw, hatte die russischen Streitkräfte zurückgeschlagen und war bis an die Grenze zu Russland vorgedrungen.

➡️ Schweden wird Diplomaten in die Türkei entsenden, um zu versuchen, Ankaras Einwände gegen seinen Plan zu überwinden Beitritt zur NATO, sagte Verteidigungsminister Peter Hultqvist, mit einer förmlichen Entscheidung, einen Antrag am Montag einzureichen.

➡️Die Türkei muss nach dem Einmarsch Russlands in die Ukraine ein empfindliches diplomatisches Gleichgewicht aufrechterhalten, damit sie weiterhin dazu beitragen kann, ein eventuelles Ende des Krieges auf Verhandlungsbasis zu ermöglichen, sagte der Sprecher von Präsident Tayyip Erdogan in einem Interview. Ibrahim Kalin, der auch Chefberater für Außenpolitik von Erdogan ist, sagte, dass Ankara zwar die Invasion Moskaus vom 24. Februar und die Aktionen auf dem Schlachtfeld kritisiert habe, es aber nichts nützen würde, eine strafendere Haltung gegenüber Russland einzunehmen.

➡️Finnlands Präsident Sauli Niinisto bestätigte am Sonntag, dass sein Land einen Antrag auf Mitgliedschaft im NATO-Militärbündnis stellen werde. Die Ankündigung erfolgte, nachdem Niinisto und Premierministerin Sanna Marin am Donnerstag gesagt hatten, dass sie beide eine NATO-Mitgliedschaft befürworten, in einem großen politischen Wandel, der durch die russische Invasion in der Ukraine ausgelöst wurde. Russland, das eine lange Landgrenze mit Finnland teilt, hat gesagt, dass es ein Fehler wäre, wenn Helsinki dem transatlantischen Bündnis beitreten würde, und dass dies den bilateralen Beziehungen schaden würde.

(Zusammengestellt aus Berichten von Reuters und Associated Press)< /p>