Die online geförderte Ersatztheorie wird von der Grand Old Party umgestaltet

0
37

Teilnehmer der „Unite the Right“-Kundgebung marschieren am 11. August 2017 durch das Gelände der University of Virginia in Charlottesville. (Edu Bayer/The New York Times)

Geschrieben von Nicholas Confessore und Karen Yourish

In einer Synagoge in Pittsburgh im Jahr 2018 erschoss ein weißer Mann mit einer Vorgeschichte antisemitischer Internet-Postings elf Gläubige und beschuldigte Juden, „Eindringlinge“ in die Vereinigten Staaten zugelassen zu haben Staaten.

Im nächsten Jahr eröffnete ein anderer weißer Mann, wütend über das, was er „die hispanische Invasion in Texas“ nannte, das Feuer auf Käufer in einem Walmart in El Paso, Texas, wobei 23 Menschen starben, und sagte später der Polizei, er habe versucht, Mexikaner zu töten.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Und bei einer weiteren tödlichen Massenschießerei, die sich am Samstag in Buffalo, New York, abspielte, wird ein schwer bewaffneter Weißer beschuldigt Er tötete 10 Menschen, nachdem er einen Supermarkt auf der überwiegend von Schwarzen geprägten Ostseite der Stadt angegriffen hatte, und schrieb in einem langen, online geposteten Estrich, dass die Käufer dort aus einer Kultur stammten, die danach strebte, „meine eigenen Leute ethnisch zu ersetzen.“

Best of Express Premium

Premium

Sanjiv Bajaj: „Brauche wie der GST Council eine Plattform zum Sortieren von Center-State-Ausgaben…

Premium

Erklärt: Wo Kohleblöcke stehen

Premium

Wie man der Inflationsspirale begegnet

Premium

Nach Gyanvapi bewegt sich die Nadel innerhalb von BJP auf Kashi, Mathura: ‘Shivlin…More Premium Stories >> Aktuelle Top-News

Klicken Sie hier für mehr

Drei Schießereien, drei verschiedene Ziele – aber alle verbunden durch einen weitläufigen, sich ständig verändernden Glauben, der heute allgemein als Ersatztheorie bekannt ist. An den Extremen des amerikanischen Lebens ist die Ersetzungstheorie – die Vorstellung, dass westliche Eliten, manchmal von Juden manipuliert, weiße Amerikaner „ersetzen“ und entmachten wollen – zu einem Motor des rassistischen Terrors geworden, der in den letzten Jahren dazu beigetragen hat, eine Welle von Massenschießereien auszulösen Befeuerung der rechtsextremen Kundgebung 2017 in Charlottesville, Virginia, die in Gewalt ausbrach.

Aber die Ersatztheorie, die einst auf die digitalen Fiebersümpfe von Reddit-Messageboards und halb obskuren weißen nationalistischen Websites beschränkt war, ist zum Mainstream geworden. In manchmal gedämpfteren Formen kristallisiert sich die Angst vor einem zukünftigen Amerika, in dem Weiße nicht mehr die zahlenmäßige Mehrheit darstellen, zu einer starken Kraft in konservativen Medien und in der Politik, wo die Theorie ausgeliehen und neu gemischt wurde, um das Publikum anzuziehen, Retweets und kleine Spenden.

Die Fernsehpersönlichkeit Tucker Carlson von Fox News spricht am 15. Juli 2019 auf der National Conservatism Conference in Washington. Die Ersatztheorie ist ein zentrales Thema in Carlsons Show auf Fox. (Justin T. Gellerson/The New York Times)

Nach eigenen Angaben verfolgte der Verdächtige aus Buffalo, Payton Gendron, einen einsameren Weg zur Radikalisierung, indem er sich in die Ersetzungstheorie und andere Arten von rassistischen und antisemitischen Inhalten vertiefte, die leicht in Internetforen zu finden sind, und schwarze Amerikaner wie hispanische Einwanderer als „Ersatz“ bezeichnete “ von weißen Amerikanern. Doch in den letzten Monaten sind Versionen derselben Ideen, abgeschliffen und ohne ausdrücklich anti-schwarze und antisemitische Themen, in der Republikanischen Partei alltäglich geworden – laut vorgetragen bei Anhörungen im Kongress, Widerhall in republikanischen Wahlkampfanzeigen und von einer wachsenden Zahl angenommen von rechten Kandidaten und Medienpersönlichkeiten.

Keine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens hat die Ersetzungstheorie lauter oder unerbittlicher gefördert als der Fox News-Moderator Tucker Carlson, der den von der Elite geführten demografischen Wandel zu einem zentralen Thema seiner Show gemacht hat, seit er zu Fox News kam. Primetime-Aufstellung im Jahr 2016. Eine in diesem Monat veröffentlichte Untersuchung der New York Times zeigte, dass Carlson in mehr als 400 Folgen seiner Show die Vorstellung verstärkt hat, dass demokratische Politiker und andere Eliten den demografischen Wandel durch Einwanderung erzwingen wollen, und seine Produzenten manchmal hat das Rohmaterial seiner Show aus denselben dunklen Ecken des Internets durchforstet wie der Buffalo-Verdächtige.

„Es ist keine Pipeline. Es ist ein offener Abwasserkanal“, sagte Chris Stirewalt, ein ehemaliger politischer Redakteur von Fox News, der 2020 entlassen wurde, nachdem er die Entscheidung des Netzwerks verteidigt hatte, Arizona für den damaligen Kandidaten Joe Biden anzurufen, und der ein in Kürze erscheinendes Buch darüber schrieb, wie Medien die Wut schüren, um sie aufzubauen Zielgruppen.

Rep. Elise Stefanik (R-N.Y.) auf einer Pressekonferenz, auf der sie Präsident Joe Biden dafür verantwortlich machte Mangel an Babynahrung, auf dem Capitol Hill in Washington, 12. Mai 2022. Allein im vergangenen Jahr haben republikanische Koryphäen wie Stefanik, die Mitte-Rechts-New Yorker Kongressabgeordnete, die zum Trump-Akolythen wurde, die Ersatztheorie wiederholt. (Tom Brenner/The New York Times)

„Kabelmoderatoren, die nach Bewertungen suchen, und Politiker, die nach kleinen Spenden suchen, können sehen, welche Geschichten und Erzählungen bei süchtigen Benutzern online die heftigsten Reaktionen hervorrufen“, sagte Stirewalt. Social-Media-Sites und Internetforen, fügte er hinzu, seien „wie eine Fokusgruppe für reine Ausfälle.“

Allein im vergangenen Jahr haben republikanische Koryphäen wie Newt Gingrich, ein ehemaliger Sprecher des Repräsentantenhauses und Kongressabgeordneter aus Georgia, und Elise Stefanik, eine Mitte-Rechts-Kongressabgeordnete aus New York, die zum Gefolgsmann von Donald Trump wurde (und drittrangige Republikanerin des Repräsentantenhauses), ihre Ablösung bestätigt Theorie. In Fox News erklärte Gingrich, dass Linke versuchten, „klassische Amerikaner“ zu „übertönen“.

Im September veröffentlichte Stefanik eine Kampagnenanzeige auf Facebook, in der sie behauptete, die Demokraten planten „einen DAUERHAFTEN WAHLAUFSTAND“, indem sie illegal im Land lebenden Einwanderern „Amnestie“ gewährten, was laut ihrer Anzeige „unsere derzeitigen Wählerschaft stürzen und eine dauerhafte liberale Mehrheit schaffen würde in Washington.” Im selben Monat, nachdem die Anti-Defamation League, eine Bürgerrechtsgruppe, Fox News aufgefordert hatte, Carlson zu feuern, trat Rep. Matt Gaetz, R-Fla., sowohl für den Fernsehmoderator als auch für die Ersatztheorie selbst ein. „@TuckerCarlson ist RICHTIG in Bezug auf die Ersatztheorie, da er erklärt, was mit Amerika passiert“, schrieb Gaetz auf Twitter. In einer Erklärung nach der Schießerei in Buffalo sagte Gaetz, er habe „in Bezug auf die Rasse nie von Ersatztheorie gesprochen.“

Laut einer in diesem Monat veröffentlichten Umfrage von Associated Press glaubt einer von drei erwachsenen Amerikanern inzwischen, dass Bemühungen im Gange seien, „eingeborene Amerikaner durch Einwanderer zu ersetzen, um Wahlgewinne zu erzielen“. Die Umfrage ergab auch, dass Menschen, die hauptsächlich rechte Medien wie Fox News, One American News Network und Newsmax sahen, eher an die Ersetzungstheorie glaubten als diejenigen, die CNN oder MSNBC sahen.

Unterstützer hören Präsident Donald Trump bei einer Wahlkampfveranstaltung in Fort Wayne, Indiana, am 5. November 2018 zu. Trump hat den Begriff „Eindringlinge“ verwendet, um für eine Grenzmauer zu argumentieren. (Doug Mills/The New York Times)

Allen Variationen der Ersetzungsrhetorik liegt die wachsende Vielfalt der Vereinigten Staaten in den letzten zehn Jahren zugrunde, da die Populationen von Menschen, die sich als Hispanoamerikaner und Asiaten identifizieren, und die Zahl der Menschen, die dies sagten, stark anstiegen Laut dem Census Bureau wurden sie um mehr als eine Rasse mehr als verdoppelt.

Demokratische Politiker haben die Einwanderung im Allgemeinen stärker unterstützt als Republikaner, insbesondere in der Post-Trump-Ära, und haben auf eine humanere Behandlung von Migranten und Flüchtlingen gedrängt. Aber die Zahl der illegal in den Vereinigten Staaten lebenden Einwanderer, die in den 1990er und 2000er Jahren anstieg, begann erst unter Präsident Barack Obama, einem Demokraten, den Kritiker den Spitznamen „Deporter-in-Chief“ nannten, zu sinken. Es gibt keine Hinweise auf eine weit verbreitete Stimmabgabe von Nichtbürgern und anderen, die nicht wählbar sind. Und obwohl Biden Pläne zur Ausweitung der legalen Einwanderung vorgelegt hat, haben Bundesbehörden unter seiner Aufsicht mehr als 1,3 Millionen Migranten an der mexikanischen Grenze ausgewiesen und gleichzeitig einige der restriktiveren Einwanderungsrichtlinien des damaligen Präsidenten Trump fortgesetzt.

Während seiner gesamten Präsidentschaft füllte Trump seine öffentlichen Reden und seinen Twitter-Feed mit oft aufrührerischer, manchmal falscher Rhetorik über Einwanderer, und er verwendete den Begriff „Eindringlinge“, um für eine Grenzmauer zu argumentieren. Eine solche Sprache wurde von seinen leidenschaftlichsten Unterstützern wie Wendy Rogers, einer Senatorin des Bundesstaates Arizona, die im letzten Sommer auf Twitter sagte: „Wir werden ersetzt und überfallen“ von Immigranten, die illegal im Land leben.

Bemühungen, Rogers am Sonntag zu erreichen, waren erfolglos. Per E-Mail erreicht, erklärte Gingrich die Ersetzungstheorie für „verrückt“ und fügte hinzu, er sei gegen jeglichen Antisemitismus sowie „die weiße rassistische Gewalt in Buffalo“.

Gemeindemitglieder, religiöse Führer und Aktivisten marschieren am Sonntag durch ein Viertel in der Nähe des Tops-Supermarkts in Buffalo, New York, wo 10 Menschen wurden einen Tag zuvor, am 15. Mai 2022, getötet. Die Ersatztheorie, die von dem Verdächtigen des Buffalo-Massakers vertreten wurde, wurde von einigen rechten Politikern und Kommentatoren angenommen. (Joshua Rashaad McFadden/The New York Times)

Als Reaktion auf die Kritik an Stefaniks Anzeige nach der Schießerei in Buffalo schickte ein hochrangiger Berater der Kongressabgeordneten zwei Antworten: eine traurige Aussage von Stefanik über den Mord in Buffalo und eine feurige Erwiderung des Beraters, dass „trotz widerlicher und falscher Berichterstattung, “ Die Kongressabgeordnete „hat noch nie
eine rassistische Position vertreten oder eine rassistische Aussage gemacht.“

Experten, die sich mit digitalem Extremismus und Medien befassen, beschrieben ein komplexes Zusammenspiel zwischen der dunkleren Version der Ersetzungstheorie, die auf weißen nationalistischen oder nativistischen Websites zu finden ist, und den abgeschwächten Versionen, die jetzt in der konventionellen Rechten widerhallen, einschließlich in Kabelnachrichten und in Pro-Trump-Medien.

„Jemand wie Carlson kann den Zuschauern Ideen vorstellen, die sie dann online ausführlicher erforschen, Suchen, die sie in rechtsextreme Räume führen, die entweder ihre bestehenden Ansichten verstärken oder sie radikalisieren“, sagte Nicole Hemmer, Historikerin an der Columbia University. „Aber jemand wie Carlson ist auch wichtig, weil er diese Ideen legitimiert und sie weniger radikal erscheinen lässt, wenn die Zuschauer sie sehen.“

Das Ausmaß von Carlsons Einfluss auf die Verbreitung der Ersetzungstheorie zu messen, kann unmöglich sein. Aber Kontroversen um die Verwendung von „Ersatz“-Rhetorik durch den Gastgeber scheinen zumindest dazu beigetragen zu haben, das Interesse der Öffentlichkeit an der Idee zu wecken. Bis zu den Schießereien in Buffalo gab es laut Google-Daten drei große Spitzen bei der Google-Suche nach „Replacement Theory“ oder „Great Replacement“, einer europäischen Variante, die in den letzten Jahren vom französischen Schriftsteller Renaud Camus populär gemacht wurde.

Zwei folgten den Schießereien in Christchurch, Neuseeland, und El Paso, über die jeweils von Nachrichtenagenturen auf der ganzen Welt berichtet wurde. Der dritte kam im April 2021, als Carlson Aufrufe an Fox News richtete, ihn zu entlassen, nachdem er die Idee des demografischen „Ersatzes“ im Netzwerk verteidigt hatte.

Der Buffalo-Verdächtige scheint in Webforen wie 4chan und 8chan eingetaucht zu sein, wo es zahlreiche Versionen der Ersatztheorie gibt. Dort veröffentlichte der Verdächtige auch ein 180-seitiges Kompendium rassistischer Argumente und Internet-Memes, bevor er sich aufmachte, schwarze Käufer in Buffalo abzuschlachten.
Er schrieb, dass er seine Neuigkeiten von Reddit habe.

Er begann im Mai 2020 „nach extremer Langeweile“, 4chan zu durchsuchen, und fand schnell ein Tor zu anti-schwarzen und antisemitischen Ersatzinhalten. In Anlehnung an die extremsten Versionen der Ersetzungstheorie betrachtete der Verdächtige Schwarze wie Einwanderer als „Ersatz“ – Menschen, die „in unser Land eindringen, auf unserem Boden leben, von staatlicher Unterstützung leben und unser Volk angreifen und ersetzen“. p>

Laut einer detaillierten Analyse der Anti-Defamation League, die der Times zur Verfügung gestellt wurde, plagiierte der Estrich des Verdächtigen fast zwei Drittel eines anderen Manifests – das eines Australiers, der 2019 Dutzende von Muslimen ermordete, während sie in zwei beteten Moscheen in Christchurch.

In einigen Fällen ersetzte der Buffalo-Verdächtige die Verweise des Mörders von Christchurch auf Angela Merkel, eine ehemalige deutsche Bundeskanzlerin, durch George Soros, einen milliardenschweren Philanthropen. Eine Seite des Dokuments des Australiers enthält eine angebliche Zählung von Juden, die auf den höheren Ebenen großer Medienunternehmen arbeiten, einschließlich Fox News selbst

Das Manifest von Christchurch zur Rechtfertigung eines Angriffs auf schwarze Amerikaner „zeigt die sich entwickelnde und interaktive Natur extremistischer Propaganda.“

Carlsons Ersatzrhetorik kommt ohne die explizit antisemitischen Elemente aus, die auf rassistischen Webplattformen üblich sind. Es gibt keinen Hinweis darauf, dass der Schütze aus Buffalo Carlsons Show oder irgendeine andere Show auf Fox News gesehen hat, und Carlson hat politische Gewalt angeprangert, obwohl er die Ängste seiner Zuschauer schürt.

Aber es gibt auch bemerkenswerte Widersprüche zwischen Carlsons Sendungen Segmente und die lange Litanei von Beschwerden des Buffalo-Verdächtigen, die die verschwommenen Grenzen zwischen internetgetriebenem Meckern und Angriffslinien widerspiegeln, die heute in konservativen Medien und in der Politik üblich sind.

„Warum wird Vielfalt als unsere größte Stärke bezeichnet? Fragt überhaupt jemand warum? Es wird wie ein Mantra gesprochen und endlos wiederholt“, schrieb der Verdächtige. Die Zeile passt fast zu einer von Carlsons Angriffen auf Fox News: „Wie genau ist Vielfalt unsere Stärke?“ Fragte Carlson in einem Segment von 2018, einem von vielen Segmenten, in denen er auf die Frage gestoßen ist. „Da Sie dies zu unserem neuen nationalen Motto gemacht haben, seien Sie bitte konkret, wenn Sie es erklären.“

Ein Sprecher von Fox News lehnte eine Stellungnahme ab.

Amy Spitalnick, Executive Director von Integrity First for America, eine Gruppe, die eine erfolgreiche Zivilklage gegen die Organisatoren der Kundgebung in Charlottesville 2017 führte, argumentierte, dass die breitere Förderung der Ersatzrhetorik den Hass normalisierte und gewaltbereite Extremisten ermutigte.

„Dies ist das unvermeidliche Ergebnis der Normalisierung der White-Supremacist-Replacement-Theorie in all ihren Formen“, sagte Spitalnick. „Tucker Carlson mag diese Anklage anführen – aber er wird von gewählten republikanischen Beamten und anderen Führern unterstützt, die bestrebt sind, diese tödliche Verschwörung zu verstärken.“