Delhi vertraulich: Talentierter Herr CM

0
49

Manik Saha

Letzte Woche war ein parlamentarischer Ausschuss, der Tripura besuchte, über das angebliche Fehlverhalten des Sohnes eines führenden Staatsministers mit einigen Mitgliedern des Gremiums bei einem örtlichen Fünf- Sternehotel. Aber die Reise hat auch einige denkwürdige Momente hervorgebracht. Tatsächlich hatte die Landesregierung im selben Hotel eine Kulturveranstaltung für die Abgeordneten organisiert. An der Veranstaltung nahmen Staatsminister und hochrangige BJP-Führer teil, darunter Manik Saha, der vier Tage später seinen Eid als neuer Ministerpräsident ablegte. Wie man erfährt, unterhielt Saha die besuchenden Abgeordneten mit bengalischen Liedern. “Wir wussten nicht, dass ein zukünftiger CM in unserer Mitte saß” witzelte ein Abgeordneter.

Gute Geste: Die Rechtsabteilung der Kerala University hat eine Spende erhalten – eine mehrbändige Abhandlung über das Patentrecht, die das Vierfache des Bücherbudgets der Abteilung kostet. „Chisum on Patents“, verfasst von Donald Chisum, ist eine 54-bändige Abhandlung, die erstmals 1978 veröffentlicht wurde und mehr als 15.000 US-Dollar (ca. 12.000 Rupien) kostet. Die Spende kam vom Generalstaatsanwalt von Indien K K Venugopal. Venugopal hat auch eine Sammlung seltener Bücher zu einer breiten Palette von Themen – von Religion und Mythologie bis hin zu Reisen – die er vor zwei Jahren digitalisiert und über eine Website allen zugänglich gemacht hat.

Kleine Repräsentation: Während der Kongress die NDA-Regierung im Zentrum wegen der jüngsten Tötungen von Kaschmir-Pandits durch Militante im Tal kritisiert hat, hat die Partei keinen Kongressführer aus der Gemeinde zum Chitan Shivir in Udaipur eingeladen. Die einzigen Vertreter von J&K waren Tariq Hameed Karra, der ständig zu CWC eingeladen ist, und der Präsident des Staatskongresses, Ghulam Ahmed Mir. Ghulam Nabi Azad war als CWC-Mitglied und Vivek Tankha als Rajya Sabha MP anwesend. Man hört, dass der für J&K zuständige AICC, Rajni Patil, einen Pandit-Führer aus Kashmiri einladen wollte und den Namen von Deepika Singh Rajawat weitergeleitet hatte, die die Familie des Opfers im Fall der Vergewaltigung von Kathua vertrat, aber der Vorschlag wurde nicht angenommen. Rajawat ist vor kurzem dem Kongress beigetreten.

Best of Express Premium

Premium

UPSC CSE Key – 18. Mai 2022: Was Sie brauchen heute zu lesen

Prämie

Erklärt: Der Inhalt und Umfang von Artikel 142, auf den sich der Oberste Gerichtshof beruft…

Premium

Von Indras Flagge und Krishnas Banner zur Safranflagge: Von der di…

Premium

Sanjiv Bajaj: „Benötige wie der GST Council eine Plattform, um die Emissionen aus dem Zentrum zu sortieren…Weitere Premium-Geschichten > >