Die Monotonie durchbrechen: Lehrer erwärmen sich für spielbasierte Lernansätze

0
56

Lehrer passen jetzt spielbasierte Lernprogramme an, um den Online-Unterricht interaktiver zu gestalten. (Repräsentatives Bild)

Es gibt einen Grund, warum sich viele von uns noch an „A wie Apfel, B wie Banane“ erinnern; aber vielleicht das Ohmsche Gesetz oder die Trigonometrie vergessen haben; und der Grund ist die Relativität. Als unsere Lehrer uns in der Kindheit das englische Alphabet in einer Melodie zum Mitsingen beibrachten und Gegenstände aus unserem täglichen Leben benutzten, schenkten wir mehr Aufmerksamkeit und die Dinge blieben uns länger im Gedächtnis.

Nach dem gleichen Konzept versuchen Lehrer heute, kreativer zu werden, auch wenn es um die höheren Klassen geht. Sie verwenden jetzt Brettspiele, digitale Spiele und andere Techniken, um Kindern wissenschaftliche Konzepte, englische Grammatik, Allgemeinwissen und sogar grundlegende Konzepte in Mathematik beizubringen.

Lesen |Ein Wort nach dem anderen: Wie Quizspiele helfen können Sprachkenntnisse verbessern

“Als Lehrer verstehen wir, wie sehr Kinder gerne Spiele spielen. Um dies weiter zu untersuchen, beabsichtige ich zu sehen, ob wir Spiele spielen können, während wir lernen, Englisch zu sprechen oder zu schreiben. Ich war erstaunt zu sehen, wie viel Spaß Jugendliche dabei hatten, Phonetik, Substantive, Adjektive und andere Themen mit Hilfe von Brettspielen zu lernen” sagte Daljeet Arora, die Englisch in den Klassen 1 und 2 unterrichtet. “Um meinen Unterricht viele Male zu ergänzen, habe ich auch die Kahoot-Quizmethode verwendet (eine Reihe von Fragen mit mehreren Multiple-Choice-Antworten zur Auswahl). Wir hatten auch viel Spaß beim Würfeln, und einer meiner Favoriten war das Erstellen von Buchstaben mit unseren Körpern, wie H.”

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Solche Praktiken haben während der Covid-19-Pandemie zugenommen. „Es wurde schwierig für mich, die Schüler dazu zu bringen, sich zu konzentrieren. Kinder in den Klassen 9 oder 10 verloren den Fokus, weil digitale Klassenzimmer anfingen, eintönig zu werden. Sie saßen fast drei bis vier Stunden allein in einem Raum, besuchten einen Unterricht nach dem anderen, und das begann sich negativ auf sie auszuwirken,” sagte Khushboo Jain, ein Lehrer in Ghaziabad. “Also fing ich an, Beispiele von Kartenspielen zu verwenden, um das Rechnen in Juniorklassen zu unterrichten, und benutzte Rennspiele, um das Konzept der Geschwindigkeit und/oder kompliziertes Rechnen zu unterrichten.”

Best of Express Premium

Premium

ExplainSpeaking: Warum die indische Regierung falsch liegt, wenn sie behauptet, die Inflation sei in die Höhe geschossen …

Premium

Bhupinder Singh Hooda beim Ideenaustausch: Der einzige Ausweg ist der Kampf um …

Premium

Vistara könnte mit Air India fusionieren, Entscheidung wahrscheinlich bis Ende 2023

Premium

Experte erklärt: So schützen Sie sich vor Hitze verwandte KrankheitWeitere Premium-Geschichten >>

Auch einige Hochschulprofessoren gehen in der Lehre auf eine praxisorientierte Lehre zu statt die üblichen Theorievorlesungen zu halten. „In der Grundausbildung gab es früher eine Klasse in Chemieingenieurwesen, in der es um Katalysatoren, Reaktionen und Reaktionsmechanismen ging. Dabei müssen viele Gleichungen, Reaktionsphänomene, Energiediagramme usw. gemerkt werden. Wir haben Bingokarten entworfen und im Unterricht ein Spiel mit etwa 25 Fragen gespielt. Den Schülern hat es sehr gut gefallen, da es Aufmerksamkeit und Neugier im Unterricht geweckt hat” teilte Kartic Vaidyanathan, Gründer von LetsPlayToLearn und Gastdozent am IIT-Madras. „Andere Spiele wie Think-Pair-Share, die zu Interaktivität und Spaß im Klassenzimmer führen, wurden ebenfalls ausprobiert. In der BioTech-Technik wurde ein Brettspiel zum Thema Reaktion von Arten entwickelt, das zu viel Engagement im Unterricht führte. sagen Experten und Studenten

Dies ist nicht auf akademische Fächer beschränkt. Einige Lehrer verwenden Kartenspiele, um den Schülern Sensibilität und Lebenskompetenzen beizubringen. In solchen Fällen bitten sie die Schüler, eine Karte auszuwählen, auf der eine Situation steht, teilen ihre mögliche Reaktion in dieser Situation mit und lehren sie entsprechend soziale Verantwortung. “Eine Freundin von mir fing an, Kartenspiele zu verwenden, um ihren Studenten im ersten Studienjahr Rechtskonzepte beizubringen, und sie lernten diese schwierigen Konzepte auf diese Weise schneller,” sagte Jain.

Der Bedarf an spielbasiertem Lernen

Lehrer glauben, dass Theorieunterricht zwar wichtig ist, aber in einer Welt, in der jetzt alles in Kürze und in Kugelgeschwindigkeit funktioniert, dazu neigt, eintönig zu werden. “Schüler lernen schneller, wenn sie schnelles Feedback erhalten. Obwohl der Theorieunterricht wichtig ist, ist die Feedbackschleife oft langsam. Spiele beschleunigen das Feedback, bei dem der Schüler erfährt, ob eine Antwort richtig oder falsch ist, und sein Verständnis entsprechend neu kalibriert,” sagte Gayatri Sharma, Rektor der Narayana e-Techno School, Gurugram.

Ein weiterer Grund, warum sich Lehrer dem spielbasierten Unterricht zuwenden, besteht darin, den Schülern beim Lernen einen sicheren Raum zu bieten. „Lernende jeden Alters, ob jung oder alt, brauchen einen sicheren Ort, an dem sie nicht für ihre Fehler verurteilt werden. Ein typisches Klassenzimmer oder ein Schulungsraum bietet dies nicht, da die meisten Menschen zögern, sich in Foren zu äußern, aus Angst, etwas falsch zu machen oder beurteilt zu werden,” erklärte Vaidyanathan. “Spiele sind hier praktisch, da es in einem Spiel vollkommen in Ordnung und akzeptiert ist, zu verlieren oder schief zu gehen. Dies demotiviert sie nicht, sondern spornt sie tatsächlich dazu an, es noch einmal zu versuchen, was zu einem besseren Lernen führt.”

Diese Methode hält die Schüler auch neugierig auf die nächste Klasse oder Vorlesung, anstatt sich vor einer weiteren Stunde zu fürchten Theorieunterricht. Neelakantha Bhanu, Gründerin und CEO von Bhanzu, erklärt: „Wenn sich die Schüler bewusst sind, dass der Mathematikunterricht nicht nur theoriebasiert sein wird, werden sie auch neugierig sein, was als nächstes im Unterricht passieren wird.“ 8221;

Lesen Sie auch |Edtech-Plattformen für Säuglinge, Kleinkinder? Experten wägen ab

Darüber hinaus bietet spielbasiertes Lernen auch sofortiges, aber weniger hartes Feedback. Wenn die Antwort eines Kindes in einem Spiel falsch ist, wird es lernen, sobald die Ergebnisse bekannt sind, eine Minute darüber zu lachen und dann weiterzumachen. In der traditionellen Einrichtung eines Klassenzimmers, in der die Schüler mit Noten belohnt werden, bleibt diese Punktzahl jedoch für immer in den akademischen Aufzeichnungen der Schüler, was sich für manche wie ein Fleck anfühlen mag. “Einer der wichtigsten Vorteile einer spielbasierten Lernmethodik besteht darin, dass Spiele von Natur aus Anreize für korrekte und falsche Aktionen in Form von Punkten/Belohnungen oder Fortschritten bieten. Als Teil des Lernprozesses erhält der Lernende sofortiges Feedback,” Sagte Vaidyanathan.

Einige Lehrer glauben, dass diese Spiele auch die Leistung im Klassenzimmer steigern. “Wenn sie spielen, lernen sie unwissentlich bestimmte Fähigkeiten, die zu mehr Produktivität und hervorragenden akademischen Ergebnissen führen, und die Ergebnisse zeigen, dass Schüler, die sich aktiv beteiligen, ihre Problemlösungsfähigkeiten und kognitiven Fähigkeiten stark verbessert haben,” sagte Yogita Govind Malviya, Englischlehrerin an der Tomoae School.

“Wenn wir den Einsatz von Spielen im Lehr-Lern-Prozess verstärken, können Schüler Konzepte besser erfassen und Ideen länger behalten Zeit. Mit dem Prodigy Education-Tool werden Schüler motiviert, mathematische Fragen auf unterhaltsame und ansprechende Weise zu beantworten. Es macht Spaß, Mathematik zu lernen, und bietet einfache Lösungen für Probleme, denen sie täglich begegnen. Es ist ein großartiges Lernwerkzeug für Kinder,” sagte Uma TM, Schulleiterin der Kids International School.

Einige fügen jedoch hinzu, dass diese Praxis nicht übermäßig angewendet werden sollte. „Wir können unsere Nutzung erhöhen, aber mit Vorsicht, damit die Schüler nicht übermäßig mit Gadgets konfrontiert werden. Der Unterricht im Klassenzimmer zusammen mit spielbasiertem Lernen kann den Schülern helfen, besser zu lernen” warnte Bharath Kumar B.N, Gründungsvorsitzender der Aditi Public School in Bengaluru.