Delhi vertraulich: CJI N V Ramanas Kaschmir-Reise

0
50

CJI N V Ramana

Der Oberste Richter von Indien, N. V. Ramana, war dieses Wochenende in Srinagar, um den Grundstein für den neuen Gerichtskomplex im Obersten Gericht von Jammu und Kaschmir und Ladakh zu legen. Er begann seine Ansprache mit der Berufung auf den Urdu-Dichter Ali Jawad Zaidi und las ein Couplet in Urdu vor. Der CJI sagte, dass er, obwohl er Kaschmir mehrere Male besucht habe, immer wieder von der Gastfreundschaft und Freundlichkeit der Menschen dort bewegt sei. Übrigens sind die Petitionen, die die Verwässerung des Sonderstratus für Kaschmir anfechten, vor einer Bank unter der Leitung von CJI Ramana anhängig.

Missing Out

Inzwischen ist offensichtlich, dass die Entscheidung der BJP, Manik Saha zum Nachfolger von Biplab Deb in Tripura zu ernennen, bei einem Teil der Staatsführung der Partei nicht gut angekommen ist. Als Saha am Sonntag den Eid als neuer CM ablegte, machte Gewerkschaftsministerin Pratima Bhoumik eine kryptische Bemerkung, als sie mit Reportern sprach. Bhoumik sagte, sie sei am Samstag emotional geworden, als „ich nicht mechanisch bin“. Weiter bedrängt, sagte sie, sie überlasse es der Interpretation anderer, ob sie ihre Gefühle aus Freude oder Traurigkeit zeige. „Aapko jo samajhna hai aap samajhlo“, sagte sie. Es wird angenommen, dass Bhoumik einer der Namen war, die die BJP in Betracht zog, bevor sie Saha auswählte.

Sprachlücke

Best of Express Premium

Premium

UPSC CSE Key – 16. Mai 2022: Was Sie brauchen heute zu lesen

Premium

Modi in Lumbini: Der Buddhismus verschafft Indien einen kulturellen Einzug in Nepal – es …

Premium

Die wütende junge Brigade von Sharad ‘Mr Congeniality’ Pawar

PremiumErklärt: Wie die Hitzewelle erneut über Indien hinwegfegtWeitere Premium-Geschichten >>

Dass der Kongress verlorenes Terrain im Hindi-Kernland zurückerobern muss, um die BJP herauszufordern, wird von den Parteiführern im ganzen Land akzeptiert. Aber das Fehlen einer englischen Version der Erklärung, die am Ende des dreitägigen Udaipur Chintan Shivir verabschiedet wurde, hat die Führer anderer Regionen verärgert, insbesondere die Delegierten aus dem Süden und Nordosten. Die Erklärung in Hindi wurde von Ajay Maken verlesen, aber es wurde keine englische Version an die Delegierten verteilt. Viele Führer sagten, es sei eine Abkehr von der Vergangenheit und fragten sich, was der Grund dafür sei. Von den 53 Lok-Sabha-Abgeordneten der Partei stammt übrigens die Hälfte aus den Südstaaten Kerala, Tamil Nadu, Karnataka und Telangana. Die Partei hat allein aus Kerala bis zu 15 Abgeordnete.

Diskordante Anmerkung

DIE ERKLÄRUNG von Rahul Gandhi, die regionale Parteien nicht haben eine Ideologie, dass sie zu irgendeiner Kaste gehören und unterschiedliche Ansätze haben, war angesichts der Tatsache interessant, dass der Kongress Teil der JMM-geführten Regierung in Jharkhand und ein Partner der Maha Vikas Aghadi-Regierung in Maharashtra ist, zu der die NCP und Shiv Sena gehören sind Partner. Darüber hinaus kämpfte der Kongress im Bündnis mit der DMK bei den Lok Sabha-Wahlen und den Parlamentswahlen in Tamil Nadu und im Bündnis mit der RJD bei den Parlamentswahlen 2020 in Bihar. Der UDF-Mechanismus in Kerala wurde immer als leuchtendes Beispiel für die Koalitionsfähigkeiten der Partei projiziert. Ich frage mich, was all diese Parteien aus Rahuls Aussage machen würden.