Chintan Shivir: Kongress billigt Erklärung von Nav Sankalp nach letzter Beratungsrunde

0
51

Interimspräsidentin des Kongresses Sonia Gandhi mit dem hochrangigen Parteivorsitzenden Salman Khurshid während der Vorlage von Berichten durch die Vorsitzenden der Koordinierungsgremien in Udaipur. (PTI Photo)

Mit dem dreitägigen Chintan Shivir des Kongresses in Udaipur, das am Sonntag zu Ende gehen soll, wird der Arbeitsausschuss des Kongresses voraussichtlich seine Erklärung “Nav Sankalp” genehmigen und mehrere organisatorische Festlegungen treffen Reformen und die Haltung der Partei zu mehreren Schlüsselfragen.

Die abschließende Beratungsrunde begann am Sonntag, als verschiedene Gremien dem Kongresspräsidenten ihre Berichte vorlegten, die dem CWC zur endgültigen Genehmigung vorgelegt werden.

An der CWC-Sitzung nahmen hochrangige Kongressführer einschließlich der Partei teil Chief Sonia Gandhi, ehemaliger Präsident Rahul Gandhi und hochrangige Führer Mallikarjun Kharge, Ghulam Nabi Azad, P. Chidambaram und Priyanka Gandhi Vadra.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Nach einer Reihe von Wahlniederlagen sollte der Chintan Shivir Kongressführer aus dem ganzen Land zusammenbringen, um ein Brainstorming zur Umstrukturierung der Partei durchzuführen und Wege zu finden, die Hochburg der BJP vor den nächsten Wahlen zu bekämpfen.

Best of Express Premium

Premium

Die wütende junge Brigade von Sharad ‘Mr Congeniality&#8217 ; PawarPremium

ExplainSpeaking: Warum die indische Regierung falsch liegt, wenn sie behauptet, die Inflation sei in die Höhe geschossen…

PrämieBhupinder Singh Hooda bei Idea Exchange: Der einzige Ausweg ist der Kampf um …

Premium

Vistara könnte Fusion mit Air India, Entscheidung voraussichtlich Ende 2023Weitere Premium-Geschichten >>

Am ersten Diskussionstag sagte Sonia Gandhi, es sei Zeit für die Partei, sich selbst zu besinnen, da die Situation, mit der die Partei konfrontiert sei, „beispiellos“ sei. Außergewöhnliche Situationen, sagte sie, erfordern außergewöhnliche Maßnahmen.

Zu den vorgeschlagenen Ideen gehörte neben der Einführung einer Amtszeit die Einführung einer Altersobergrenze für Führungskräfte, um Positionen in der Organisation auf allen Ebenen zu bekleiden, und für die Anfechtung von Wahlen Obergrenze für Rajya Sabha-Mitglieder, Durchsetzung einer „Eine Familie, ein Wahlschein“-Regel und eine Bedenkzeit von drei Jahren für Amtsträger auf allen Ebenen, einschließlich AICC-Generalsekretären nach einer Amtszeit von fünf Jahren.

< p>Die Partei plant auch, den unter 50-Jährigen auf allen Ebenen eine 50-prozentige Vertretung zu geben, direkt vom Arbeitsausschuss des Kongresses.

Am letzten Tag des Shivir, dem Parteiführer befassten sich mit der Frage, wie der Hindutva-getriebenen Politik der BJP entgegengewirkt werden könne. Die Beratungen im Ausschuss für politische Herausforderungen waren offen, manchmal sogar hitzig. Es gab viel Hin und Her, sogar darüber, ob Hindu oder Hindutva im Bericht des Komitees erwähnt werden sollten.