Infra für 5G-Rollout: GatiShakti Sanchar für RoW nod gestartet

0
55

Telekommunikationsminister Ashwini Vaishnaw (Mitte) startet am Samstag in Neu-Delhi das Portal „GatiShakti Sanchar“ für zentralisierte Vorfahrtsgenehmigungen. (PTI)

Unionsminister Ashwini Vaishnaw sagte am Samstag, dass bis Dezember dieses Jahres eine rechtliche Absicherung für Wegerechte (RoW) für Telekommunikationsinfrastrukturprojekte geschaffen werde, als er das GatiShakti Sanchar-Portal startete, das darauf abzielt, Genehmigungen für zu beschleunigen Verlegung von Glasfaser- und Mastinstallationen vor der 5G-Einführung im Land.

Das GatiShakti Sanchar-Portal wird zentralisierte Vorfahrtsgenehmigungen (RoW) für Telekommunikationsinfrastrukturprojekte ermöglichen und kann von Branchenakteuren genutzt werden um RoW-Genehmigungen zu beantragen, einschließlich für 5G-Dienste.

Das Portal wurde von allen zentralen Ministerien, Landesregierungen und Gewerkschaftsgebieten übernommen, sagte der Telekommunikationsminister.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Er fügte hinzu, dass die aktuelle Der Prozess für RoW-Genehmigungen wird administrativ gehandhabt, und eine rechtliche Unterstützung würde den Beamten auf lokaler Ebene helfen, RoW-Anfragen schneller zu genehmigen, Klarheit über die Gebührenstruktur zu schaffen und die Verantwortlichkeit festzulegen.

Das Beste von Express Premium

Premium

Die wütende junge Brigade von Sharad ‘Mr Congeniality’ Pawar

Premium

ExplainSpeaking: Warum die indische Regierung falsch liegt, wenn sie behauptet, die Inflation sei in die Höhe geschossen…Premium

Bhupinder Singh Hooda beim Ideenaustausch: Der einzige Ausweg ist der Kampf um …

Premium

Vistara könnte mit Air India fusionieren, Entscheidung wahrscheinlich bis Ende 2023Weitere Premium-Geschichten >>

Vaishnaw sagte auch, dass das Portal die Zeit, die für solche Genehmigungen benötigt wird, bereits von fast 100 Tagen auf etwa 22 verkürzt hat, und die rechtliche Unterstützung würde diese Zeit weiter auf fast eine Woche verkürzen.

„Die rechtzeitige Entsorgung von RoW-Anwendungen verschiedener Dienst- und Infrastrukturanbieter soll eine schnelle Infrastrukturerstellung ermöglichen, die eine zeitnahe Einführung von 5G-Netzen ermöglichen würde“, sagte Vaishnaw. Die Integration des Portals mit dem Geographischen Informationssystem (GIS) wird auch den Landesregierungen und verschiedenen Behörden zusätzliche Einblicke in das bestehende Glasfasernetz und die vorhandenen digitalen Netzwerke geben, sagte er weiter.

Der Start des Portals folgt auf die im April veröffentlichten Richtlinienentwürfe zur Herstellung von Kohärenz bei RoW-bezogenen Verfahren in allen Bundesstaaten. Das Department of Telecommunications (DoT) hat in dem Entwurf unter anderem eine Methodik zur Berechnung der RoW-Fläche, zur Einrichtung von Masten für den Einsatz von Small Cells und zur Verwendung von Stadtmobiliar für den Einsatz von Small Cells vorgeschlagen >

Das Zentrum plant auch, verschiedene andere Portale, die von Eisenbahnen, Autobahnen und Wasserstraßen verwaltet werden, unter anderem mit dem GatiShakti Sanchar-Portal zu verknüpfen,

„Die Arbeit an der Verknüpfung dieser Portale hat bereits begonnen, und das sollte auch so sein Fertigstellung in den nächsten 3-4 Monaten“, sagte Vaishnaw.

Das Portal, das von der Madhya Pradesh State Electronics Development Corporation erstellt wurde, enthält ein Dashboard zur Verfolgung von Anträgen und hat bereits mehr als 50.000 RoW-Anträge erhalten, davon wurden rund 28.000 zugelassen.

Die Branche hat das Portal begrüßt. „Das GatiShakti Sanchar-Portal ist ein wichtiger Schritt zur Schaffung eines robusten Mechanismus zur Erreichung des Ziels ‚Breitband für alle‘, wie es in der National Digital Communication Policy von 2018 vorgesehen ist“, sagte SP Kochhar, Generaldirektor. Cellular Operators Association of India (COAI).