Wahlen zu 57 Rajya-Sabha-Sitzen finden am 10. Juni statt

0
55

Während in Uttar Pradesh 11 Sitze frei werden, scheiden jeweils sechs Mitglieder aus Tamil Nadu und Maharashtra, fünf aus Bihar und jeweils vier aus Andhra Pradesh, Rajasthan und Karnataka aus. (PTI)

Wahlen zur Besetzung von 57 Rajya Sabha-Sitzen werden am 10. Juni abgehalten, wobei die Zahl der BJP im Oberhaus unter 100 bleiben wird und die Akali Dal möglicherweise ihre Präsenz verlieren wird.

Die Wahlkommission hat am Donnerstag Umfragen zu den Sitzen angekündigt, die aufgrund des Ausscheidens von Mitgliedern an verschiedenen Daten zwischen Juni und August frei werden.

Mehrere Mitglieder der Rajya Sabha werden zwischen dem 21. Juni und dem 1. August in den Ruhestand treten. Die BJP hat derzeit 95 Abgeordnete und der Kongress 29 in dem Haus mit 245 Mitgliedern. Während in Uttar Pradesh elf Sitze frei werden, werden aus Tamil Nadu und Maharashtra jeweils sechs Mitglieder ausscheiden, aus Bihar fünf und aus Andhra Pradesh, Rajasthan und Karnataka jeweils vier.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Jeweils drei Mitglieder aus Madhya Pradesh und Odisha, jeweils zwei aus Telangana, Chhattisgarh, Punjab, Jharkhand und Haryana und eines aus Uttarakhand wird ebenfalls in den Ruhestand gehen.

Best of Express Premium

Premium

UPSC CSE Key – 13. Mai 2022: Was Sie heute lesen müssen

Premium

Die meisten Kongress-Führer wollen von ‘eine Familie, ein Ticket…

befreit werdenPrämie

Erklärt: Ursache und Wirkung steigender Inflation

Premium

Die persönliche Gleichung von PM Modi mit Xi löste viele Krisen: Ajit DovalMore Premium Stories >>

Prominent unter den Ausscheidenden sind die Unionsminister Nirmala Sitharaman, Piyush Goyal und Mukhtar Abbas Naqvi, die Kongressführer Ambika Soni, Jairam Ramesh und Kapil Sibal sowie Satish Chandra Misra von der BSP.

Die Benachrichtigung zu den Wahlen erfolgt am 24. Mai, die Abstimmung findet am 10. Juni statt. Die Auszählung erfolgt wie üblich eine Stunde nach Abschluss der Wahl. Die meisten der neuen Mitglieder, die gewählt werden, werden wahrscheinlich bei den Wahlen für den Präsidenten stimmen, die irgendwann im Juli anstehen.

Die BJP wird voraussichtlich Verluste in Andhra Pradesh erleiden, wo sie drei scheidende Mitglieder hat, und in Jharkhand sowie Rajasthan, hofft aber, dies in Bundesstaaten wie Uttar Pradesh und Uttarakhand wettmachen zu können.

Die Bilanz des Kongresses in Rajya Sabha wird nach den bevorstehenden zweijährlichen Wahlen zum Oberhaus sinken, aber noch besorgniserregender für die Partei ist das Schrumpfen ihrer geografischen Präsenz. Der Kongress wird in Rajya Sabha nicht aus 17 Bundesstaaten und Unionsterritorien vertreten sein.

Die Zahl der Parteimitglieder im Oberhaus betrug Ende März 33. Während vier Mitglieder bereits in den Ruhestand gegangen sind, werden neun weitere im Juni und Juli in den Ruhestand treten.

Das einzige Mitglied von Akali Dal aus dem Punjab, Balwinder Singh Bhunder, und Congress ’ Ambika Soni wird wahrscheinlich Mitgliedern der Aam Aadmi Party (AAP) Platz machen, deren enorme Stärke in der Versammlung sicherstellen wird, dass sie beide Sitze gewinnt.

Fünf BJP-Abgeordnete sind unter den 11 ausscheidenden Rajya Sabha-Mitgliedern Uttar Pradesh. Die Partei ist zusammen mit ihren Verbündeten in der Lage, acht Sitze zu gewinnen, während die oppositionelle Samajwadi-Partei ihre Zahl von drei behalten könnte.

In Maharashtra hat die regierende Koalition aus Shiv Sena, NCP und Kongress die Stärke, sich den Sieg auf allen drei Sitzen zu sichern, während die BJP problemlos zwei ihrer drei Sitze gewinnen kann. Die Wahlen werden wahrscheinlich auch dazu führen, dass die Präsenz der BSP im Oberhaus auf einen reduziert wird.