GSEB 12. Wissenschaftsergebnis 2022 für bestanden erklärt: 72 % der Studierenden haben die Prüfung bestanden

0
54

Die Ergebnisse sind auf der offiziellen Website unter gseb.org verfügbar. (Datei)

Der Bildungsminister von Gujarat, Jitu Vaghani, gab am Donnerstag in Gandhinagar die Ergebnisse des Gujarat Secondary and Higher Secondary Education Board (GSHSEB) der Klasse 12 Naturwissenschaften mit einer Gesamtquote von 72,02 Prozent bekannt.

Obwohl die Der Bestehensprozentsatz ist geringfügig höher als 71,34 Prozent in den Jahren 2019-20 und 71,90 Prozent in den Jahren 2018-19. Sowohl Schulen als auch Schüler erwarteten bessere Ergebnisse aufgrund vergleichsweise einfacherer Fragebögen, eines höheren Anteils an Multiple-Choice-Fragen (MCQs) und an Erhöhung der Auswahlmöglichkeiten im allgemeinen Teil.

Die Prüfungen des Staatsrats von Gujarat wurden aufgrund der Pandemie nach einer Pause von einem akademischen Jahr durchgeführt. Die letzten Board-Prüfungen wurden im März 2020 durchgeführt. Im akademischen Jahr 2020-21 gab es keine Prüfungen und aufgrund der Pandemie kam es zu Massenbeförderungen.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1. png

Über 1,06 000 Schüler waren zu den naturwissenschaftlichen Prüfungen der 12. Klasse erschienen, die zwischen dem 28. März und dem 8. April durchgeführt wurden.

Best of Express Premium

< Abbildung>Premium

UPSC CSE Key – 13. Mai 2022: Was Sie brauchen heute zu lesen

Prämie

Die meisten Kongressleiter sollen von „eine Familie, ein Ticket …“ befreit werden.

Prämie

Erklärt: Ursache und Wirkung steigender Inflation

Premium

PM Modis persönliche Gleichung mit Xi löste viele Krisen: Ajit DovalMore Premium Stories >>

“Zum Zeitpunkt der Prüfungen hatte kein Student Angst oder hatte Schwierigkeiten, die Fragen zu beantworten. Insgesamt waren die Prüfungen im Vergleich zu den Vorjahren einfacher. Aber aufgrund der Covid-19-Pandemie haben die Schüler vielleicht die Praxis des Schreibens verloren ” sagte Rakesh Patel, Rektor der Tripada High School.

Harshil Thakkar, ein Schüler aus dem nicht-medizinischen Bereich, der 64 Prozent und 70 Prozent erzielte, sagte: „Ich hatte mehr Noten erwartet, als ich hatte härter gearbeitet.”

Auf die Frage, ob die Pandemie und der Online-Unterricht die Ergebnisse beeinflusst haben, sagte er: „Das hätte vor einem Jahr gewesen sein können, aber nicht in diesem Jahr.“ Er gab jedoch zu, dass Studenten während der Pandemiejahre die Praxis des Schreibens von Prüfungen verloren hatten.

Der Vorsitzende von GSHSEB, A. J. Shah, sagte: “Die Studenten haben vielleicht das Gefühl, dass sie gute Leistungen erbracht und gut geschrieben haben, aber es sind die Bewerter' ( Pflicht), um zu überprüfen, wie viel gemäß den Fragen verlangt und wie viel geschrieben wurde. Die Schüler haben die Möglichkeit, ihre Antwortbögen zu überprüfen und neu zu bewerten.”

Insgesamt 1.06.347 Schüler, darunter 95.361 reguläre und 10.986 Wiederholer, erschienen zu den naturwissenschaftlichen Prüfungen der Klasse 12. Darunter qualifizierten sich 68.681 ordentliche Studierende mit einer Bestehensquote von 72,02 Prozent für das Bestehenszeugnis. In der Wiederholungskategorie wurden 2.619 für bestanden erklärt, was einer Bestehensquote von 23,84 % entspricht.

Die Gesamtquote der bestandenen Prüfungen lag bei 72,05 bei Frauen, geringfügig höher als bei ihren männlichen Kollegen mit 72 %.

< p>Unter den Distrikten sicherte sich Rajkot mit 85,78 Passprozenten die Spitzenposition, während Dahod mit 40,19 Prozent das Schlusslicht bildete.

Bemerkenswerterweise besteht eine große Lücke von 10 Prozent zwischen den Passprozentsätzen der Gruppe A und der Gruppe B-Schüler. Während 78,40 Prozent der Schüler, die sich für Gruppe A entschieden haben, die Prüfung bestanden haben, lag die Erfolgsquote bei Schülern der Gruppe B (Biologie) bei 68,58 Prozent. Die Schüler, die sich sowohl für die Gruppen A als auch für B entschieden haben, erreichten eine Bestehensquote von 78,38 %.

Obwohl weniger als die 74,02 Prozent in den Jahren 2019-20 erzielt wurden, verzeichneten die Englisch-Medium-Schüler die höchste Bestehensquote— bei 72,57 Prozent – ​​in diesem Jahr, gefolgt von Gujarati-Medium-Studenten, die sich von 70,77 Prozent in 2019-20 auf 72,04 Prozent in diesem Jahr verbesserten.

Studenten aus dem Marathi-Medium verzeichneten mit 40,23 Prozent die niedrigste Erfolgsquote , während Urdu-Medium-Schüler 64,21 Prozent und Hindi-Medium 60,99 Prozent verzeichneten.

Die Zahl der Schulen mit weniger als 10 Prozent und weniger Bestehensquoten ging in diesem Jahr von 68 auf 61 zurück. 64 Schulen erzielten 100-prozentige Ergebnisse.