Erklärt: Wer ist John Lee, Hongkongs neuer Chief Executive?

0
59

John Lee während seines Wahlkampfs in Hongkong. (AP Photo/Kin Cheung, Akte)

John Lee wurde am Sonntag (8. Mai) zum Führer von Hongkong gewählt, nachdem er eine Wahl gewonnen hatte, die durch ein geschlossenes Wahlsystem abgehalten wurde. Lee, der einzige Kandidat für die Position, ersetzte Carrie Lam, die den Posten seit 2017 innehatte.

Viele kritisierten Lees Ernennung zum neuen Chief Executive , und erklärte, es sei ein Schritt Chinas gewesen, seinen Einfluss auf Hongkong zu vergrößern.

Auch in Erklärt |Die Kontroverse über eine Diamantkette mit Wurzeln in Indien, die bei der Met Gala getragen wurde

Wie wurden die Wahlen in Hongkong 2022 abgehalten?

Die Wahlen in Hongkong 2022 fanden ein Jahr nach der Reform des Wahlsystems der Stadt statt. Die neuen Regeln ebneten der regierenden Kommunistischen Partei Chinas den Weg, mehr Gesetzgeber in den Wahlausschuss zu berufen, den von der Öffentlichkeit gewählten Anteil zu verringern und die Stimmen der Opposition zu eliminieren. Außerdem erhöhte sich die Zahl der Mitglieder des Komitees von 300 auf 1.500.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Bei den Wahlen am Sonntag, die in geheimer Abstimmung stattfanden, waren die 1.500 Mitglieder, die ihre Stimme abgegeben haben, größtenteils Anhänger von Peking. Die Zentralregierung hat dieses Wahlsystem eingeführt, um sicherzustellen, dass nur „Patrioten“ die Position des Vorstandsvorsitzenden bekleiden.

Best of Express Premium

Premium

UPSC CSE Key – 13. Mai 2022: Was Sie heute lesen müssen

Premium

Die meisten Kongress-Führer sollen von „einer Familie, ein Ticket…

Prämie

Erklärt: Ursache und Wirkung steigender Inflation

Premium

PM Modis persönliche Gleichung mit Xi löste viele Krisen: Ajit DovalMore Premium Stories >>

Der einzige Unterschied bei dieser Wahl war, dass es nur einen Kandidaten gab — John Lee. Er erhielt mehr als 99 % der Stimmen, die höchste, die bisher von irgendjemandem erzielt wurde.

John Lee, zweiter von rechts, beobachtet, wie Wahlbeamte die Wahlurne öffnen bei der Wahl des Chief Executive in Hongkong am Sonntag, den 8. Mai 2022. (AP Photo/Kin Cheung)

Nach dem Sieg sagte Lee: „Es ist meine Pflicht, den Leuten verständlich zu machen, was ich für sie tun kann. Aber ich verstehe, dass ich eine Zeit brauchen werde, um die Leute zu überzeugen, aber ich kann das durch Handeln tun, damit sie, wenn sie Ergebnisse sehen, irgendwie wissen, dass er sein Bestes versucht. Indem ich Erfolge sammle … dann kann ich sie davon überzeugen, dass das, was ich zu tun versuche, zum Besten von Hongkong ist.“

Lee wird am 1. Juli 2022 vereidigt, das heißt auch der 25. Jahrestag der Rückgabe Hongkongs an China durch die Briten.

Wer ist John Lee?

Lee, 64, ist seit langem als Pro-Peking-Anhänger bekannt. Er ist seit 1977 als Strafverfolgungsbeamter tätig, als er im Alter von 20 Jahren zur Polizei ging. 2010 stieg er zum stellvertretenden Kommissar auf – der zweithöchsten Position in der Hongkonger Polizei. Damals war er es Er wurde 2012 zum Unterstaatssekretär für Sicherheit ernannt, woraufhin er 2017 zum Staatssekretär für Sicherheit befördert wurde.

Als Sicherheitsminister spielte Lee eine bedeutende Rolle bei der Befürwortung des Auslieferungsgesetzes von 2019

stark>die die Auslieferung von Flüchtlingen nach China sowie nach Taiwan und Macau ermöglichte. Der Gesetzentwurf löste monatelange Proteste in Hongkong aus, bei denen die Polizei unter Lee für den Einsatz von Wasserwerfern, Tränengas und Munition kritisiert wurde.

Lee hatte die Polizeiaktion verteidigt und behauptet, die Demonstranten hätten auf „Terrorismus“ zurückgegriffen „Extremismus“.

Pro-Demokratie-Demonstranten sind von Polizisten umgeben, als sie am Sonntag, den 8. Mai 2022, in der Nähe des Wahllokals in Hongkong ein Transparent gegen die Wahl des Chief Executive tragen. (AP Photo/Kin Cheung)

Im Jahr 2020 unterstützte Lee die Kontroverse Das Nationale Sicherheitsgesetz wurde von China verabschiedet und machte es sofort zu einem Teil des Rechtssystems von Hongkong. Das Gesetz listete Sezession, Subversion, terroristische Aktivitäten und Absprachen mit einem fremden Land oder mit externen Elementen zur Gefährdung der nationalen Sicherheit als Straftaten auf. Auch dieses Gesetz führte zu monatelangen Protesten, die gewalttätig wurden.

Als Mitglied des Ausschusses, der Angelegenheiten im Zusammenhang mit dem nationalen Sicherheitsgesetz überwacht, spielte Lee eine wichtige Rolle bei seiner Umsetzung. Aufgrund dessen wurde er von den USA mit Sanktionen belegt und 2022 sogar von YouTube für seinen Wahlkampf gesperrt. Er glaubte, dass das Gesetz Hongkong helfen würde, die Stabilität aus dem „Chaos“ wiederherzustellen.

Tatsächlich sagte Lee am Tag des Wahlergebnisses: „Nachdem die Ordnung aus dem Chaos wiederhergestellt wurde, ist es höchste Zeit, dass Hongkong ein neues Kapitel der Entwicklung aufschlägt, ein Kapitel, das auf größeren Wohlstand für alle ausgerichtet sein wird.“ p> Best of Explained

Klicken Sie hier für mehr

Eine im März in Hongkong durchgeführte Umfrage zeigte, dass Lees Popularität von 38 auf 34,8 Prozent im Jahr 2022 gesunken ist Prozent im Jahr 2021.

Was bedeutet Lees Sieg für Hongkong?

Lee hat deutlich gemacht, dass er viel engere Beziehungen zwischen Hongkong und China sicherstellen wird. Schon bei der Veröffentlichung seines Wahlprogramms im April sagte Lee, es sei wichtig, dass Hongkong eng mit wirtschaftlich bedeutenden chinesischen Städten zusammenarbeite.

Lee unterstützt viele umstrittene Gesetzentwürfe, die aufgrund weit verbreiteter Proteste lange anhängig waren. Es wird erwartet, dass diese Gesetzentwürfe wieder in Gesprächen sind, um verabschiedet zu werden.

Er hat offen darüber gesprochen, ein Gesetz gegen Fake News einzuführen. Viele Journalisten und Nachrichtenagenturen sind dagegen, da sie glauben, dass es unabhängigen und kleinen Medienorganisationen dadurch extrem erschwert wird, zu operieren.

Außerdem erfolgt Lees Ernennung zu einem Zeitpunkt, an dem die Stadt einem der folgenden unterworfen war die weltweit schlimmsten Pandemiebeschränkungen, die sich auf die Wirtschaft auswirken und zu einem Anstieg der Arbeitslosigkeit führen.

Newsletter | Klicken Sie hier, um die besten Erklärer des Tages in Ihren Posteingang zu bekommen.

Lees Ernennung wurde von der Europäischen Union verurteilt. In einer Erklärung sagte der Block: „Die EU fordert die Behörden Chinas und Hongkongs auf, sich an ihre nationalen und internationalen Verpflichtungen zu halten, insbesondere an das endgültige Ziel, den Chief Executive und die Mitglieder des Legislativrates durch allgemeine Wahlen zu wählen.“

„Die Europäische Union bedauert diesen Verstoß gegen demokratische Grundsätze und politischen Pluralismus und betrachtet dieses Auswahlverfahren als einen weiteren Schritt zur Demontage des Grundsatzes „Ein Land, zwei Systeme“,“ fügte sie hinzu.

>