Erklärt: Die Kontroverse um eine Diamantkette mit Wurzeln in Indien, die bei der Met Gala getragen wurde

0
44

Emma Chamberlain nimmt am Montag, den 2. Mai 2022, an der Benefizgala des Costume Institute des Metropolitan Museum of Art in New York teil. (Foto von Evan Agostini/Invision/AP)

Die beliebte US-YouTuberin Emma Chamberlain sieht sich weitgehender Kritik wegen der Diamantkette ausgesetzt, die sie bei der diesjährigen Met Gala trug. Die vom Luxusschmuckhersteller Cartier entworfene antike Halskette gehörte ursprünglich Maharaja Bhupinder Singh aus Patiala und ist mit einem Diamanten von De Beers verziert, der einst der siebtgrößte der Welt war.

Die Halskette soll um 1948 aus der königlichen Schatzkammer von Patiala verschwunden sein, und Teile davon, darunter der massive Da Beera-Diamant, wurden später von Cartier gekauft. Innerhalb weniger Tage nach der Wohltätigkeitsveranstaltung in diesem Jahr wurde der Schmuckdesigner dafür kritisiert, dass er Chamberlain erlaubt hatte, etwas zu tragen, das als „Teil der gestohlenen Geschichte Indiens“ beschrieben wurde.

Aus der NYT |Nach der Met Gala, der Schönheitswelt hat seine eigene Feier

Aber Chamberlains Modewahl war dieses Jahr nicht die einzige Kontroverse bei der Met Gala. Die Met Gala wird oft als „Oscar der Mode“ bezeichnet und ist bekannt für ihre prunkvolle Zurschaustellung von Reichtum und Extravaganz. Die diesjährige Kleiderordnung „Gilded Glamour“ – eine Anspielung auf das Gilded Age des 19. Jahrhunderts in den Vereinigten Staaten – war eine Feier genau dessen. Aber inmitten eines verheerenden Krieges in der Ukraine, einer steigenden Inflation und neuer Wellen der Covid-19-Pandemie haben viele die Wohltätigkeitsveranstaltung wegen ihrer Übertreibung kritisiert.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1 .png

Was war das Thema der Met Gala 2022?

Das Thema der diesjährigen Met Galawar „In America: An Anthology of Fashion“, das als zweiter Teil des letztjährigen Themas „In America: A Lexicon of Fashion“ dienen sollte. Laut Vogue konzentriert sich die zweite Installation von Andrew Bolton – Wendy Yu Curator in Charge of the Costume Institute – „auf die Grundsätze des amerikanischen Stils und würdigt die anonymen und unbesungenen Helden des US-Designs“.

Best of Express Premium

Premium

UPSC CSE Key – 13. Mai 2022: Was Sie brauchen heute zu lesen

Prämie

Die meisten Kongressleiter sollen von ‘eine Familie, ein Ticket… befreit werdenPrämie

Erklärt: Ursache und Wirkung steigender Inflation

Premium

Die persönliche Gleichung von PM Modi mit Xi löste viele Krisen: Ajit DovalMore Premium Stories >>

Die Kleiderordnung „Gilded Glamour“ bezog sich auf die zwei Jahrzehnte zwischen 1870 und 1890, in denen es „beispiellosen Wohlstand, kulturellen Wandel und Industrialisierung“ gab. Von den Gästen wurde erwartet, dass sie sich von „Gilded Age New York“ inspirieren lassen.

Maharaja Yadavindra Singh trägt in den 1930er Jahren die Patiala-Halskette (Quelle: Wikimedia Commons)

Warum war Chamberlains Halskette umstritten?

Chamberlain ging als Markenbotschafter für Cartier über den roten Teppich der Met Gala. Von Kopf bis Fuß in Louis Vuitton gekleidet, wurde ihr Outfit mit einem Vintage-Tiara aus Platin und Diamanten von Cartier aus dem Jahr 1911 und der fraglichen Halskette kombiniert. In einem Interview mit Vogue sagte sie: „Während des Goldenen Zeitalters drehte sich alles darum, extravagant zu sein, und ich habe noch nie eine extravagantere Halskette gesehen.“

In den Tagen seit dem Ereignis waren Chamberlain und Cartier wegen der Halskette mit erheblichen Gegenreaktionen konfrontiert. Die südasiatische Community, insbesondere indische Amerikaner, sagte, es sei geschmacklos, wenn die Schmuckmarke einem „Influencer“ erlaube, auf dem roten Teppich der Met Gala „gestohlene Waren zur Schau zu stellen“.

Best of Explained

Klicken Sie hier für mehr

Was ist die Geschichte des De Beers-Diamanten in ihrer Halskette?

Das Halsband war ursprünglich Teil einer Kollektion aus fünf Ketten und einem Halsband, die zusammen als Patiala-Halskette bekannt waren. Er wurde 1928 für den Maharaja von Patiala Bhupinder Singh geschaffen und umfasste rund 2.900 Diamanten, darunter den De Beers – damals der siebtgrößte Diamant der Welt.

1948 verschwand die Halskette angeblich nach der britischen Herrschaft in Indien aus der königlichen Schatzkammer von Patiala. 982 tauchte der Diamant „De Beers“ bei einer Sotheby’s-Auktion in Genf wieder auf und wurde verkauft. Nachdem es 1998 gelungen war, einen Teil der Halskette in einem Second-Hand-Juweliergeschäft in London zu bergen, hat Cartier versucht, sie wiederherzustellen, indem die fehlenden Diamanten und Steine ​​durch Repliken ersetzt wurden, berichtete Mashable.

Newsletter | Klicken Sie hier, um die besten Erklärungen des Tages in Ihren Posteingang zu bekommen

Warum wird es mit Kim Kardashians umstrittener Entscheidung verglichen, das Kleid von Marilyn Monroe zu tragen?

Einige wiesen auf eine rassistische Voreingenommenheit hin und wiesen darauf hin, dass Chamberlain, die die Halskette trug, nicht die gleiche weit verbreitete Aufmerksamkeit und Gegenreaktion auf sich zog wie Reality-Star Kim Kardashian, als sie sich entschied, Marilyn Monroes Kleid zu tragen auf dem roten Teppich.

Kardashian trug das goldene Kleid, das Monroe berühmt trug, als er Präsident John F. Kennedy 1962 „Happy Birthday Mr President“ sang. es ist das teuerste Kleid der Welt.

Ebenfalls in Erklärt |Die Geschichte von Marilyn Monroes Kleid, das Kim Kardashian bei der Met Gala trug

Laut der New York Post konnte Kardashian Ripley's Believe It or Not! ihr das Kleid zu leihen, und es kam mit „bewaffneten Wachen und Handschuhen“. Später verwandelte sie sich für die eigentliche Veranstaltung in eine Nachbildung des Kleides.

Aber ihre Entscheidung, das Kleid zu tragen, wurde vom Publikum kritisiert, das sagte, dass es ein Teil der amerikanischen Geschichte sei und mit größter Sorgfalt behandelt werden sollte.