Was passiert, wenn ein Baum wie eine Dynamitstange explodiert?

0
53

Löwenzahnsamenkapsel. (Quelle: WikiCommon)

Die meisten (vernünftigen) Eltern können den Tag kaum erwarten, an dem ihre rüpelhaften Teenager endlich beschließen, ihre Sachen zu packen und das Haus zu verlassen, weil sie „unabhängig sein wollen“ und ihr eigenes Leben leben wollen. Die meisten Tiereltern können das auch nicht. Sobald der Welpe oder das Kätzchen für sich selbst sorgen kann, wird es aus dem Territorium seiner Eltern vertrieben. Dies gilt insbesondere für Jungen, die unausstehlich werden und eine Führungsherausforderung für ihre Väter darstellen können. Stimmt, bei manchen Tieren – wie Elefanten – die Mädchen bleiben auch im Erwachsenenalter bei ihren Müttern, gehen aber bei Bedarf mit umherziehenden Freunden aus. Es ist einfach für Tiere (und uns) wegzuziehen – wir gehen einfach weg. Aber wie pflanztEltern ihre oft Hunderte, wenn nicht Tausende von Jungen loswerden, die wie sie für immer an einem Ort festsitzen? Das müssen sie, denn manche Pflanzeneltern lassen ihre Nachkommen nicht reifen, wenn sie in ihrer Nähe bleiben – wie Eltern, die ihr ganzes Leben lang im Helikoptermodus bleiben. Und manchmal müssen sie buchstäblich in den Hintern treten, um ihre anhänglichen Jungen loszuwerden. Wie also kommen diese Samen weg?

Nun, wie wir reisen sie auf dem Luftweg, auf dem Wasser und auf dem Landweg! Sie können parasegeln, wie Drohnen flattern, monatelang gemeinsam auf den Ozeanen treiben oder mit vorbeiziehenden Tieren in einen Aufzug steigen. Vor einiger Zeit schwebten überall die seidigen Samenkapseln des Seidenbaumwollbaums herab: Es lohnt sich, ihre schöne und filigrane Gestaltung und Konstruktion genau zu betrachten. Ein Hauch von Brise und es heißt tschüss Mama, wir hauen ab! Und wir alle haben das Vergnügen erlebt (oder sollten es haben), auf einen Pusteblumenball zu blasen und zuzusehen, wie die winzigen Seidenfallschirme in das wilde Blau dort drüben abheben; Etwas, das Filmemacher und Fotografen verwendet haben, wenn sie eine verliebte, verträumte Heldin in der Nähe haben!

Lesen Sie auch |Was Mutter Natur verpasst hat Blumen des Seidenbaumwollbaums. (Bombax Ceiba) (Quelle: WikiCommons)

Einige Samenkapseln von Lianen, die in tropischen Wäldern wachsen, sind an hauchdünnen, membranartigen Flügeln befestigt, die aerodynamisch so perfekt sind, dass sie selbst in stiller Luft große Entfernungen überwinden können – und deren Design unsere Aerodynamik ist Ingenieure versuchen immer noch, es herauszufinden. Die Samenkapseln der Platane sind an helikopterähnlichen Flügeln befestigt, die sich drehen, wenn der Samen frei fällt, und ihn weit von seinem Elternteil entfernen.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Für die Seefahrer gibt es natürlich die Kokosnuss. Sehr hilfreich ist, dass sich der Elternteil – der Baum – so weit wie möglich zum Ozean oder Fluss neigt – und dann sein Bombenbaby in der Hoffnung fallen lässt, dass die Flut oder Strömung es einfängt und wegträgt. So schwer es auch ist, es schwimmt und kann dies über drei Monate lang tun, ohne sich zu zersetzen, bis es an einem fernen Ufer strandet, wo es ein Eigenleben beginnen kann.

Best of Express Premium

Premium

UPSC CSE Key – 12. Mai 2022 : Was Sie heute lesen müssen

Premium

Erklärt: Was verursacht eine hohe Inflation und wo?

Premium

Wo Sri Lankas inflationsbedingte Krise hinführen könnte next

Premium

Ich habe das Zenbook 14X OLED Space Edition von Asus ausprobiert und es ist eines der coolsten…Mehr Premium Stories >>

Dann gibt es natürlich noch die Hippie-Zigeuner: diese mit Haken und Graten bewaffneten oder einfach nur klebrigen Samenkapseln, die an der Kleidung – oder am Fell – haften bleiben und mitreisen, bis man sie abreißt oder abkratzt oder abschüttelt. Gehen Sie durch Grasland oder Gestrüpp und Sie werden feststellen, dass Ihre Jeans mit diesen Samen bedeckt sind – alle auf der Suche nach einem besseren Leben. Einige von ihnen können wirklich grausam sein, ihre Haken tief in dich bohren und Blut fließen lassen.

Lesen Sie auch |Wer hat das beste Sehvermögen der Welt?

Manche zeigen leider keine Lust, das gemütliche Zuhause ihrer Eltern zu verlassen – und müssen buchstäblich rausgeschmissen werden. Anscheinend ist das Himalaya-Balsam ein solches; Die Samen bleiben in der Schote, wo sich wie in einem Schnellkochtopf der Druck aufbaut – aufgrund der Verdunstung – und dann Boom!. Die Frucht des Dynamitbaums (Hura crepitans), explodieren wie eine Stange Dynamit, die ihre Samen 100 Meter weit schleudert. Es gibt mehrere Arten in Afrika, die tatsächlich Feuer brauchen, damit die Samen ihre Heimat verlassen und keimen.

Die vielleicht am wenigsten ansprechende Art, das Haus zu verlassen, die Tausende von Pflanzen verwenden, ist buchstäblich das Essen. Mit hinterhältiger List überzieht die Mutterpflanze ihre geliebten Samen mit einem süßen (oft roten, orangen oder gelben), saftigen Fruchtfleisch – der Frucht – der in der Sonne reift und Affen, Elefanten, Vögel aller Art, Reptilien, uns selbst und andere zum Anbeißen verführt. Normalerweise wird der Samen einfach ausgespuckt – oder macht die widerwärtige Reise durch die dampfenden Eingeweide des Raubtiers und wird aus seinem unteren Ende evakuiert! Was für eine Art, einen Auftritt zu machen und ein neues Leben zu beginnen! Tatsächlich müssen die Samen einiger afrikanischer Akazien diesen Übergangsritus durchlaufen – durch den riesigen Darm von Elefanten, um zu überleben. Die Reise durch diesen rumpelnden, aufgewühlten Tunneltunnel tötet Käferlarven, die sonst die Samen selbst töten würden. Und seien Sie gewarnt, in vielen Fällen, wie z. B. bei Äpfeln, mögen die Früchte zwar süß und köstlich sein, die Samen selbst sind jedoch bitter und können giftig sein. Manche Samen, wie die einer Mango, die ich im Garten gepflanzt habe, haben Glück: Sie wachsen und werden jeden Tag gepflegt und verwöhnt.

Lesen Sie auch |Wie ich von der Natur abhängig wurde

Natürlich fallen die Zapfen in vielen Fällen – wie bei Kiefern – unter die hoch aufragende Masse ihrer Eltern. Hier müssen sie warten, bis der Mutterbaum stirbt und fällt, und dann gibt es einen verzweifelten Wettlauf unter den Sämlingen, um aufzuschießen und den Himmelsraum zu füllen, der sich gerade geöffnet hat, damit sie lebensspendendes Sonnenlicht bekommen können. In gemäßigten Ländern schnappen sich Tiere wie Eichhörnchen Eicheln und verstauen sie für den Winter. Sie haben ein beeindruckendes Gedächtnis und werden schließlich die meisten von ihnen zurückholen (und fressen), aber einige werden entkommen und im nächsten Sommer anfangen zu wachsen.

Also ja, für einige ist es ein Kinderspiel, das Haus zu verlassen, für andere russisches Roulette und wieder andere ein Trip in den Scheißbach!