Indiens Zahlen steigen, aber die UP-Todesregistrierungen gingen im Pandemiejahr zurück

0
59

Geschätzte 14,9 000 Menschen starben im Jahr 2019 in Uttar Pradesh, von denen 9,44 000 Todesfälle registriert wurden.

Während sich der Trend steigender Registrierungen von Todesfällen in Indien auch im Jahr 2020 fortsetzte , Uttar Pradesh, der bevölkerungsreichste Bundesstaat des Landes, verzeichnete einen starken Rückgang, obwohl die Gesamtzahl der Todesfälle aufgrund der Covid-19-Pandemie wahrscheinlich gestiegen wäre.

Laut Daten aus dem Zivilstandsamt System (CRS) verzeichnete Uttar Pradesh im Jahr 2020 8,73.000 Todesfälle, verglichen mit 9,44.000 Todesfällen im Jahr 2019.

Erklärt |Zählt Indiens Covid-Todesfälle

Kerala, Telangana, Uttarakhand und Delhi verzeichneten 2020 im Vergleich zum Vorjahr ebenfalls einen Rückgang der Todesfallregistrierungen. Tatsächlich verzeichnete Telangana prozentual gesehen einen Rückgang von 11 Prozent im Vergleich zu einem Rückgang von UP um 7,5 Prozent.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Allerdings , was den UP-Rückgang signifikanter macht, ist, dass der Staat bereits ein niedriges Niveau an Todesregistrierungen hat. Im Jahr 2019 ist die Zahl in Indien gestiegen, aber UP verzeichnete 2020 einen Rückgang der Todesfallregistrierungen

Best of Express Premium

Premium

Ich habe das Zenbook 14X OLED Space Edition von Asus ausprobiert und es ist eines der coolsten…< Abbildung>Premium

Horoskop heute, 12. Mai 2022: Zwillinge, Widder, Fische und andere Sternzeichen – ch…

Premium

In Hausmesse treffen sich SEBI-Flaggen Tippen Sie während der Probe auf Telefone

PrämieBekämpfung der Inflation: Die RBI muss möglicherweise die Nachfrage dämpfen, die Zinsen erhöhen, die Liquidität saugenWeitere Prämiengeschichten >>

Nur etwa 63 Prozent aller Todesfälle wurden im Bundesstaat registriert. Die Todesfallregistrierungen im Bundesstaat stiegen langsam von etwa 47 Prozent im Jahr 2011 auf 63 Prozent im Jahr 2019, während der nationale Durchschnitt im gleichen Zeitraum von 67 Prozent auf 92 Prozent stieg.

Mehrere andere Bundesstaaten , einschließlich Kerala, Telangana und Delhi, verzeichnen über 90 Prozent aller Todesfälle.

Die CRS-Daten zeigen die registrierten Geburten und Todesfälle, nicht die tatsächliche Zahl der Geburten und Todesfälle. Indiens Gesamtzahl der Todesfallregistrierungen stieg von 76,41 Lakh im Jahr 2019 auf 81,16 Lakh im Jahr 2020.

Die tatsächliche Zahl der Geburten und Todesfälle in Indien wird durch ein separates umfragebasiertes Verfahren geschätzt, das als Sample Registration System (SRS) bekannt ist. Im Jahr 2019 starben beispielsweise schätzungsweise 83,01 Tausend Menschen in Indien, von denen 76,41 Tausend Todesfälle oder 92 Prozent im CRS registriert wurden. Die SRS-Daten für 2020 sind immer noch nicht verfügbar.

Erklärt |Über 90 % der Covid-Todesfälle wurden nicht gemeldet? Warum die WHO-Daten Fragen aufwerfen

In Staaten mit hohen Registrierungsraten steigt oder fällt die tatsächliche Zahl der Todesfallregistrierungen in einem bestimmten Jahr mit der tatsächlichen Zahl der Todesfälle. Wenn also die Zahl der Todesfälle im Vergleich zum Vorjahr höher ist, würden auch die Todesfallregistrierungen steigen, da zwischen Todesfällen und Registrierungen nur eine geringe Lücke besteht. Wenn die Zahl der Todesfälle sinkt, würden auch die Todesfallregistrierungen sinken.

Aber in Staaten, in denen die Zahl der Registrierungen niedrig ist, gibt es reichlich Spielraum für eine Erhöhung der Zahl der Registrierungen auch wenn es im Vergleich zum Vorjahr weniger Todesfälle gibt.

Schätzungsweise 14,9 000 Menschen starben 2019 in Uttar Pradesh, von denen 9,44 000 Todesfälle registriert wurden. Die geschätzte Zahl der Todesfälle für 2020 liegt noch nicht vor, dürfte aber wegen Covid-19 höher ausfallen als im Vorjahr. Der Staat hatte in diesem Jahr nach offiziellen Angaben 8.364 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid verzeichnet.

Auch die Zahlen für Delhi und Telangana sind überraschend. Delhi, das eine Todesregistrierungsrate von 100 Prozent aufweist, verzeichnete im Jahr 2020 10.536 Todesfälle im Zusammenhang mit Covid. Dennoch war die Gesamtzahl der registrierten Todesfälle in diesem Jahr 2.495 weniger als im Vorjahr. Dies kann nur geschehen, wenn die Zahl der Todesfälle ohne Covid im Vergleich zum Vorjahr um über 13.000 gesunken ist. Delhi verzeichnet jedes Jahr etwa 1,4 Lakh Todesfälle.

Aufgrund der Abriegelung und der Beschränkungen für alle Arten von Aktivitäten wird erwartet, dass bestimmte Arten von Todesfällen, wie diejenigen, die durch Verkehrsunfälle oder Industrieunfälle verursacht wurden, verschwunden wären im Jahr 2020 zurückgegangen. Diese Zahlen wurden jedoch noch nicht quantifiziert.

In Telangana gingen die Registrierungen von Todesfällen im Jahr 2020 im Vergleich zu 2019 um 25.000 zurück, während Kerala einen Rückgang von 19.584 verzeichnete. Offiziellen Daten zufolge verzeichnete Telangana im Jahr 2020 1.544 Covid-Todesfälle, während Kerala 3.120 verzeichnete.