Erklärt: Was das Werbekontrollgesetz von Chandigarh über Plakate und Banner in der Stadt sagt

0
59

Amrinder Singh Raja Warring wurde mit einer Geldstrafe belegt, weil er in Chandigarh ohne Erlaubnis Plakate aufgehängt hatte. (Express Photo)

Die Chandigarh Municipal Corporation hatte am 22. April eine Geldstrafe von Rs 29.390 gegen den neuen Kongressvorsitzenden von Punjab, Amrinder Singh Raja Warring verhängt, weil er angeblich illegal Plakate und Transparente in der Stadt aufgehängt hatte , ohne Erlaubnis.

Das Aufhängen von Plakaten ist in Chandigarh durch das Werbekontrollgesetz geregelt. Niemand darf Banner und Plakate ohne Erlaubnis gemäß dem besagten Gesetz aufstellen. Hina Rohtaki untersucht das Werbekontrollgesetz und seine verschiedenen Bestimmungen genauer.

Was sagt die Werbekontrollverordnung von Chandigarh über Werbetafeln und Tafeln aus?

Gemäß der Chandigarh Advertisement Control Order von 1954 darf niemand in Chandigarh eine Tafel oder ein Banner ohne vorherige schriftliche Genehmigung der zuständigen Behörde installieren oder aufstellen. Die Berechtigungen werden in solchen Fällen auch nur für eine bestimmte Anzahl von Orten erteilt.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

In Klausel 4 der Werbekontrollverordnung von Chandigarh heißt es ausdrücklich: „Niemand darf ohne die schriftliche Genehmigung des Hauptverwalters Werbung auf Grundstücken, Gebäuden, Mauern oder Bauwerken errichten, ausstellen, befestigen oder behalten, unabhängig davon, ob sie jetzt vorhanden ist oder nicht.“

Das Beste von Express Premium

Premium

Wie Russland und China die Geschichte ausbeuten um ihre Interessen zu fördern

Premium

Das Urteil des Obersten Gerichtshofs zur Volksverhetzung ist ein kleiner Gewinn< Abbildung>Premium

UPSC CSE Key – 11. Mai 2022: Was Sie heute lesen müssen

Premium

Zur Feier der Landgötter des ländlichen Delhi im Dorf KhirkiWeitere Premium-Geschichten > >

Es besagt auch, dass die Tafel oder das Horten zulässig ist, sofern es in der Vitrine eines Geschäftsgebäudes ausgestellt wird oder sich auf den Handel bezieht, der innerhalb des Gebäudes ausgeübt wird, in dem diese Werbung ausgestellt ist, und vorausgesetzt, es wird in diesem Teil ausgestellt das Gebäude, das speziell für den Zweck in dem vom Hauptverwalter genehmigten Bauplan vorgesehen ist, oder es bezieht sich auf den Verkauf oder die Vermietung von Grundstücken oder Gebäuden, auf denen diese Werbung ausgestellt ist, oder auf einem umzäunten Grundstück oder einem Gebäude, von dem aus man es nicht einsehen kann außerhalb des Grundstücks oder Gebäudes.

Die Klausel lautet weiter: „Niemand darf Werbung und Himmelszeichen in einer Straße, einem Weg oder einer Öffentlichkeit aufstellen, ausstellen, befestigen oder anzeigen oder deren Errichtung, Ausstellung, Befestigung, Beibehaltung oder Anzeige veranlassen Park oder Teile davon an einem öffentlichen Ort.”

Wo sind in Chandigarh keine Werbetafeln und Schilder erlaubt?

Chandigarh erlaubt keine Werbetafeln oder Schilder oder Banner oder jede Art von Werbung am Sukhna-See, allen Kreisverkehren, Madhya Marg, Jan Marg und allen anderen Hauptstraßen. An anderen Orten als diesen kann nur mit der ordnungsgemäßen Genehmigung des Beauftragten der Bürgerkörperschaft eine Werbetafel gegen Zahlung einer bestimmten Werbegebühr zugelassen werden.

Best of Explained

Klicken Sie hier für mehr

Was ist mit Werbung, die die Sicht der Fahrer behindert?

Das Gesetz verbietet es jede Werbung, die die Sicht der Fahrer behindert.

Gemäß Abschnitt 17 „darf keine Werbung angebracht oder gezeigt werden, um die Sicht von Fahrern des Fahrzeugverkehrs zu behindern oder die bereitwillige Interpretation von Straßenverkehrszeichen, Eisenbahn- oder Luftsignalen zu behindern.“ Eine solche installierte Werbung ist sofort zu entfernen und sogar strafbar.

Wie berechnet sich die Gebühr bei erlaubter Werbung?

Gemäß der Chandigarh Advertisement Control Order sind im Falle einer Werbung, einer Anbringung an der Wand oder einem Pfosten oder in Form von unbeleuchteten Himmelsschildern für eine Fläche von bis zu 10 Quadratfuß Rs 1200 für eine Fläche zu berechnen über 10 Quadratfuß und bis zu 25 Quadratfuß wird ein Betrag von Rs 2400 berechnet und für jede weitere 25 Quadratfuß wird ein Betrag von Rs 3000 berechnet.

Auch im Falle von Werbetafeln (nicht beleuchtet) auf Fahrzeugen wie Bussen, für eine Fläche von bis zu 50 Quadratfuß werden Rs 3920 berechnet, und dann würden für jede weitere 50 Quadratfuß Rs 3840 jährlich berechnet. Falls die Tafeln beleuchtet sind, werden Rs 7.840 bzw. Rs 11.520 auf Jahresbasis berechnet.

Im Falle von Bannern auf Gebäuden oder Freiflächen oder Straßenrändern außer Hauptstraßen werden Rs 100 pro Quadratfuß pro Tag bis zu einem Zeitraum von einer Woche und Rs 120 pro Quadratfuß für den folgenden Tag berechnet, und falls die Werbung geschaltet wird mit Luftballons durchgeführt, werden Rs 200 pro Quadratfuß und Tag bis zu einem Zeitraum von einer Woche und Rs 250 für die folgenden Tage berechnet.

Newsletter | Klicken Sie hier, um die besten Erklärungen des Tages in Ihren Posteingang zu bekommen

Wie hoch ist die Vertragsstrafe bei Nichtzahlung des Anzeigenentgelts?

Bei nicht fristgerechter Zahlung des Anzeigenentgelts beträgt laut Auftrag 25 Prozent der fälligen Gebühr ist als Strafe zu entrichten, darüber hinaus können auch andere Maßnahmen gegen den Säumigen gemäß den Bestimmungen des Capital of Punjab (Development and Regulation) Act, 1952, ergriffen werden.

Im Fall von Amrinder Raja Warring, dem Präsidenten des Kongresses von Punjab, wurde eine Strafe in Höhe von 25 Prozent der Gebühr zusammen mit der GST verhängt, da die Genehmigung der Bürgergesellschaft nicht eingeholt wurde.

Was wäre, wenn a Zahlt die Person die besagte Gebühr und Strafe nicht?

Wenn der Übertreter die Gebühr, Strafe und Zinsen nicht bezahlt, Klage gemäß §§ 69, 70 und 71 der Strafprozessordnung können zusätzlich zur Beitreibung der ausstehenden Gebühren gegen sie eingeleitet werden.

Wie viele politische Parteien wurden in der Vergangenheit angegriffen?

Es gab solche mehrere Fälle, in denen mehrere politische Parteien Schilder, Fahnen und Spruchbänder aufgestellt haben, um nationale Führer in Chandigarh willkommen zu heißen. Aber bisher hat das Unternehmen keine ernsthaften Maßnahmen gegen sie ergriffen. Kongress’ Der Präsident des Punjab, Amrinder Warring, war der erste, der letzten Monat tatsächlich mit einer Geldstrafe von der Bürgergesellschaft unter dem besagten Gesetz belegt wurde.

Einzelheiten zufolge wurden in den letzten drei Fällen bis zu fünf Bescheide erlassen Jahren, aber keiner von ihnen war Mitglied einer politischen Partei.