Abhijit Kamra, Director of Global Trade, Amazon: „Mission ist es, den Wandel von Einkauf und Verkauf zu unterstützen; freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ONDC’

0
56

Abhijit Kamra via LinkedIn

„Mission ist es, den Kauf & Verkauf; freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ONDC'

Für inländische Exporteure, die bei Amazons weltweitem Verkaufsprogramm Global Selling angemeldet sind, bietet sich die Gelegenheit, von festlichen Verkäufen zu profitieren, nicht nur an Diwali. Dies ist einer der Gründe, warum der E-Commerce-Konglomerat sein Exportziel aus Indien auf 20 Milliarden US-Dollar statt 10 Milliarden US-Dollar bis 2025 verdoppelt hat, sagte Abhijit Kamra, Director of Global Trade bei Amazon, in einem Interview mit Aashish Aryan. Bearbeitete Auszüge:

Amazon hat sein Exportziel aus Indien verdoppelt. Sind Sie nicht besorgt, dass das Ziel Druck ausüben und zu Qualitätseinbußen führen könnte?

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

20 Milliarden Dollar sind eine sehr große Zahl. Es müssen alle Kategorien zusammenkommen und dann die neuen Kategorien, mit denen Unternehmer experimentieren. Auf der geografischen Seite öffnen wir in dem Moment, in dem ein neuer Marktplatz eröffnet wird, diesen auch für indische Exporteure, damit sie davon profitieren können.

Best of Express Premium

Premium

UPSC CSE Key – 10. Mai 2022: Was Sie heute lesen müssen

Premium

Gurpatwant Singh Pannu: Die Stimme aus den USA rührt Khalistan-Gewässer in Pu…

Premium

Mine zu Mine… so rannten die Sorens

Premium

Zentraluniversität verhängt Geldstrafe gegen KPMG, Partner jetzt amtierender V-CMore Premium Stories &gt ;>

Die Verkäufergemeinschaft hat sich in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt und versteht jetzt den Wert einer guten Kundenerfahrung. Es ist auch mit der Markenidentität verbunden. Wenn Sie den Kunden ein gutes Produkt in die Hand geben, werden sie Sie mit guten Verkäufen belohnen. Zweitens gibt es sehr transparente Mechanismen, die gutes Verhalten fördern. Und eines der einfachsten Beispiele dafür sind Kundenbewertungen. Wenn Sie ein Produkt von schlechter Qualität anbieten, wird der Kunde Ihnen eine schlechte Bewertung geben, damit der nächste Käufer weiß, dass er nicht bei Ihnen kaufen soll.

Dies ist ein sehr transparenter Weg, um die natürliche Selektion zu fördern und Verkäufer zu ermutigen, ihre Kundenzufriedenheit zu steigern. Wir sehen, dass viele Leute darauf reagieren, weil sie jetzt verstehen, dass dies ein langfristiges Spiel ist und sie langfristige Marken aufbauen. Die Verkäufer reagieren konstruktiv.

Wie groß wird die Herausforderung für das Open Network for Digital Commerce sein?

Unsere Mission ist es, den Kauf und Verkauf in Indien zu transformieren und lokale Tante-Emma-Läden, Mikro-, Klein- und Einzelhandelsgeschäfte zu digitalisieren. mittlere Unternehmen und kleine & mittlere Unternehmen. Jede Initiative, die zur Digitalisierung dieser Geschäfte in ganz Indien beiträgt, sei es durch die Vereinfachung der Einführung von Technologien oder auf andere Weise, ist eine wichtige Initiative. Wir freuen uns darauf, mit dem ONDC in Kontakt zu treten, um zu sehen, welche Rolle wir bei der Bedienung indischer Kunden spielen können.

Was sind die wichtigsten Produktkategorien und Städte, die seit Beginn des Global Selling-Programms ein Wachstum verzeichnet haben?< /strong>

Wir sind in diesem Jahr auf dem besten Weg, kumulierte Exporte aus Indien in Höhe von 5 Milliarden US-Dollar zu erreichen. Im Jahr 2020, als Jeff Bezos hier war, hatten wir bis 2025 ein Versprechen von 10 Milliarden US-Dollar abgegeben und verdoppeln es jetzt im gleichen Zeitraum auf 20 Milliarden US-Dollar.

Wenn Sie also an Nordindien denken, haben wir es getan Delhi, dem es gut geht. Aber wir haben auch Jaipur, Noida, Jodhpur, wo viele Exporteure herkommen. Zu den typischen Kategorien gehören Heimtierprodukte, Spielzeug, Büroartikel und -zubehör sowie Ledertaschen.

In Südindien gibt es wieder die üblichen Bengaluru, Chennai und Hyderabad. Aber dann gibt es auch viel Action von Coimbatore, Trichy und Madurai. Die Produkte, die hier gut laufen, sind Heimtextilien, Küchenprodukte und andere. Home-Entertainment- und Sportprodukte entwickeln sich ebenfalls gut.