Offene Schulen, Welleneinbruch in ganz Indien Anfang Februar, sagt der Leiter des Genomik-Instituts

0
79

Risiko für die psychische Gesundheit von Kindern mehr als Covid-Bedrohung, sagt Agrawal.

Ein starkes Argument für die Wiedereröffnung von Schulen, zumindest in Gebieten, in denen die Covid-Kurve zu sinken begonnen hat, sagte Dr. Anurag Agrawal, Direktor des in Delhi ansässigen Instituts für Genomik und integrative Biologie, am Donnerstag, dass die Pandemie sei jetzt in ein Stadium eintreten, in dem normale Aktivitäten mit relativ kleinen und nicht sehr schwierigen Vorsichtsmaßnahmen wieder aufgenommen werden können.

Bei der Explained.Live-Veranstaltung von The Indian Express sagte Agrawal, dass das Fernbleiben von Kindern von der Schule potenziell nachteilige Auswirkungen auf ihre körperliche und geistige Entwicklung habe, was seiner Meinung nach im aktuellen Kontext ein größeres Problem sei als das Risiko einer Covid-Infektion .

„Das Risiko für die psychische Gesundheit und Entwicklung von Kindern, wenn sie nicht zur Schule gehen, ist weitaus größer als ihr Risiko, etwas mit Covid-19 zu tun zu haben. Tatsächlich würde ich argumentieren, wenn ich einfach rechnen würde, dass das Risiko eines Kindes von Covid-19 immer nicht viel größer war als das Risiko, nach Leh zu gehen. Wenn Sie sich also nicht allzu viele Sorgen darüber machen (nach Leh zu gehen), dann gibt es keinen Grund, sich darüber allzu viele Sorgen zu machen“, antwortete Agrawal auf die Frage, ob es sicher sei, Kinder zur Schule zu schicken.< /p>https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Check Out Express Premium

Klicken Sie hier für mehr

Er sagte, die Situation, in der sich Indien derzeit befinde, — hohe Impfraten, hohe Immunität und geringes Risiko schwerer Erkrankungen oder Todesfälle durch Omicron — Es ist ratsam, dass die Menschen mit einigen Vorsichtsmaßnahmen „mit ihrem Leben weitermachen“. „Öffnen Sie die Schulen. Das wäre ganz oben auf meiner Prioritätenliste“, sagte er.

Agarwal, Vorsitzender und einziges indisches Mitglied der Technischen Beratungsgruppe der Weltgesundheitsorganisation für die Entwicklung des Sars-CoV-2-Virus, sagte, die dritte Welle habe höchstwahrscheinlich in mehreren Großstädten ihren Höhepunkt erreicht und werde wahrscheinlich sehr bald auf nationaler Ebene ein Plateau erreichen Ebene.

„In den Metropolen ist es vielerorts zu Ende… Auch als Nation sind wir ziemlich nahe am Plateau und sehr bald werden wir sehen, wie es (tägliche Infektionszahl) sinkt. Ich müsste diese Aussage mit einer wichtigen Sache mildern. Was wir betrachten, sind bekannte Fälle, die von Tests abhängen. Und die Tests sind in ganz Indien nicht einheitlich. Mein Eindruck ist, dass Anfang Februar der wahre Höhepunkt und Niedergang für ganz Indien beginnen würde. Aber wenn Sie sich die (offiziellen) Zahlen ansehen, sollte der Niedergang jetzt jederzeit beginnen“, sagte Agrawal während eines einstündigen Gesprächs mit Amitabh Sinha, Resident Editor (Pune), The Indian Express.

Gefragt, ob Die Pandemie sei jetzt in ihrem Endspiel, sagte er, es hänge davon ab, wie der Begriff „Endspiel“ definiert werde.

„Das Wort Endspiel hat für verschiedene Menschen sehr unterschiedliche Bedeutungen. Wenn Endspiel in den Augen der Leute bedeutet, dass dies das Ende von Covid-19 ist, dann ist dieses Endspiel noch nicht ganz da. Aber wenn die Leute mit Endspiel meinen, dass es die Zeit ist, in der unsere Schulen wiedereröffnet werden, ist es die Zeit, in der wir mit relativ kleinen und nicht sehr schwierigen Vorsichtsmaßnahmen fast wieder zur Normalität zurückkehren, denke ich, dass dieses Endspiel bereits begonnen haben sollte. Um ganz ehrlich zu sein, sehe ich keinen Grund, warum wir die Schulen in den großen Städten noch so lange schließen müssen, nicht in ganz Indien“, sagte er.

< /p>

„Ich denke, dass ein Teil des Endspiels bereits beginnt, weil dieses Endspiel nichts mit dem Ende von Covid-19 in Bezug auf das (Verschwinden des) Sars-CoV2-Virus zu tun hat. Es hat mit dem Ende von Covid-19 als bedrohlicher Krankheit zu tun“, sagte er.

Agrawal sagte, die vollständige Eliminierung des Virus, wie bei Pocken oder Polio, werde möglicherweise nicht stattfinden. „Wenn ich zwischen der Richtung Pocken oder Polio auf der einen Seite, wo es ein echtes Endspiel gibt, und (der) Grippe auf der anderen Seite, wo es einen anhaltenden Kampf gibt, wählen müsste, würde ich die Richtung der Grippe wählen. Denn Covid-19 wird nicht verschwinden. Es wird sehr bleiben. Es wird immer seltener werden und nur die immunsupprimierten oder ungesunden oder stark gefährdeten Menschen betreffen … im Laufe der Zeit. Aber ansonsten werden die Zerstörung und die Schwierigkeiten, die es verursacht, in den kommenden Zeiten viel geringer werden, bis und sofern sich das Virus nicht sehr stark verändert. Das ist eine Möglichkeit, aber keine unmittelbar hohe Wahrscheinlichkeit“, sagte er.

Agrawal warnte jedoch davor, dass es falsch wäre, die neueste Omicron-Variante als „natürlichen Impfstoff“ zu betrachten, da dies weiterhin der Fall sei Krankenhausaufenthalte und Todesfälle verursachen.

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Laden Sie die Indian Express App für die neuesten Nachrichten aus Indien herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH