Nordkorea feuert beim sechsten Start im Jahr 2022 zwei mutmaßliche Raketen ab

0
71

Nordkorea hat am Donnerstag in seiner sechsten Runde von Waffenstarts in diesem Monat zwei mutmaßliche ballistische Raketen ins Meer abgefeuert, teilte das südkoreanische Militär mit.

Experten sagen, dass Nordkorea ungewöhnlich schnell voranschreitet Die Testaktivitäten unterstreichen die Absicht, die Biden-Regierung wegen langwieriger Verhandlungen unter Druck zu setzen, die darauf abzielen, eine Aufhebung lähmender US-geführter Sanktionen gegen den Norden und die Denuklearisierungsschritte des Nordens auszutauschen.

Der erneute Druck kommt, da die Pandemie die Wirtschaft des Nordens weiter erschüttert, die bereits von lähmenden US-geführten Sanktionen wegen seines Atomwaffenprogramms und jahrzehntelanger Misswirtschaft durch seine eigene Regierung angeschlagen war.

https://images .indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Südkoreas gemeinsame Stabschefs sagten, die Waffen, die wahrscheinlich eine kurze Reichweite hatten, seien fünf Minuten von der östlichen Küstenstadt Hamhung entfernt abgefeuert worden und flogen 190 Kilometer (118 Meilen) auf einem Apogäum von 20 Kilometern (12,4 Meilen) vor der Landung auf See.

Die Luftfahrtbehörden haben eine Notice to Airmen (NOTAM) für Piloten herausgegeben, die im südkoreanischen Luftraum operieren, und sie über eine „von Nordkorea abgefeuerte Rakete“ informiert. und dass sie laut der Website des südkoreanischen Amtes für Zivilluftfahrt enge Kommunikation mit der Flugsicherung unterhalten.

Das US-Indo-Pazifik-Kommando sagte über die jüngsten Starts und betonte gleichzeitig die destabilisierenden Auswirkungen von Nordkoreas Waffenprogramm stellte keine „unmittelbare Bedrohung“ dar; an US-Personal oder US-Territorium oder an unsere Verbündeten.

Der japanische Premierminister Fumio Kishida bestätigte, dass es keine Berichte über Schäden an Schiffen und Flugzeugen vor der japanischen Küste gebe. Er bezeichnete die wiederholten Raketenabschüsse des Nordens als „äußerst bedauerlich“. und Verstöße gegen Resolutionen des UN-Sicherheitsrates.

Hochrangige südkoreanische Sicherheits- und Militärbeamte versammelten sich zu einer Notsitzung des Nationalen Sicherheitsrates, bei der sie ihr starkes Bedauern über die fortgesetzten Starts des Nordens zum Ausdruck brachten und Pjöngjang aufforderten, sich wieder zum Dialog zu verpflichten, sagte das Präsidialbüro von Seoul.

Der Norden hat letzte Woche auch eine verschleierte Drohung ausgesprochen, die Tests von Atomsprengstoffen und Langstreckenraketen gegen das amerikanische Heimatland wieder aufzunehmen, die Führer Kim Jong Un 2018 ausgesetzt hatte, als er eine Diplomatie mit den Vereinigten Staaten einleitete.< /p>

Kims High-Stakes-Gipfeltreffen mit dem damaligen Präsidenten Donald Trump scheiterte 2019, nachdem die Amerikaner die Forderungen Nordkoreas nach einer erheblichen Lockerung der Sanktionen im Austausch für eine teilweise Übergabe seiner nuklearen Fähigkeiten zurückgewiesen hatten.

Einige Experten sagen, dass Nordkorea die Waffendemonstrationen nach den Olympischen Winterspielen, die am 4. Februar in China beginnen, dem wichtigsten Verbündeten und der wirtschaftlichen Lebensader des Nordens, dramatisch eskalieren könnte.

Sie sagen, dass die Führung von Pjöngjang wahrscheinlich der Meinung ist, dass sie eine dramatische Provokation gebrauchen könnte, um die Nadel gegen die Biden-Regierung zu bewegen, die mit größeren Gegnern wie China und Russland beschäftigt ist.

Die Biden-Administration hat offene Gespräche angeboten, aber keine Bereitschaft gezeigt, die Sanktionen zu lockern, es sei denn, Kim unternimmt echte Schritte, um die Atomwaffen und Raketen aufzugeben, die er als seine stärkste Überlebensgarantie ansieht.

Der Norden hat sich hochgefahren seine Testaktivitäten seit letztem Herbst, wobei verschiedene Raketen und Trägersysteme demonstriert wurden, die offensichtlich darauf ausgelegt sind, Raketenabwehrsysteme in der Region zu überwältigen.

Experten sagen, dass Kim versucht, mehr Druck auf die Rivalen Washington und Seoul auszuüben, um sie als Atommacht zu akzeptieren, in der Hoffnung, eine Aufhebung der Wirtschaftssanktionen zu erreichen und die Diplomatie mit Washington in gegenseitige Verhandlungen über Rüstungsreduzierung umzuwandeln.

Der Start am Donnerstag erfolgte zwei Tage, nachdem das südkoreanische Militär entdeckt hatte, dass der Nordflug zwei mutmaßliche Marschflugkörper in einem nicht näher bezeichneten Gebiet im Landesinneren testete.

Nordkorea wurde eröffnet 2022 mit zwei Testschüssen einer angeblichen Hyperschallrakete, die Kim als einen Vorteil beschrieb, der seine nukleare „Kriegsabschreckung“ bemerkenswert stärken würde.

Der Norden testete in diesem Monat auch zwei verschiedene Arten von ballistischen Kurzstreckenraketen, die er seit 2019 entwickelt hat und die manövrierfähig sein und in geringen Höhen fliegen sollen, was laut Experten möglicherweise ihre Chancen verbessert, Raketenabwehrsystemen auszuweichen und sie zu besiegen.

Bei einem Treffen der Regierungspartei, an dem Kim letzte Woche teilnahm, beschuldigte der Norden die Biden-Regierung der Feindseligkeit und Drohungen und sagte, sie werde „alle vorübergehend ausgesetzten Aktivitäten“ prüfen. es hatte während seiner Diplomatie mit der Trump-Administration in einer offensichtlichen Drohung pausiert, die Tests von Atomsprengstoff und Interkontinentalraketen wieder aufzunehmen.

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram . Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.