Shaurya Chakra: 2 Armeemänner töteten kämpfende Infiltratoren in J&K, CRPF-Offizier, der einen maoistischen Angriff unter 12 abwehrte, um Ehre zu erhalten

0
80

Während fünf der sechs von der Armee posthum verliehen wurden, beträgt die Zahl der posthumen Auszeichnungen für das CRPF vier. (Dateifoto)

ZWEI SOLDATEN, die getötet wurden, als sie gegen Infiltratoren entlang der Kontrolllinie (LoC) in J&K kämpften, und ein Schütze, der zwei Aufständische in den Dschungel jagte und sie während einer Operation in Assam tötete, gehören zu sechs Armeeangehörigen, die nach Shaurya Chakras benannt wurden Jahr.

Shaurya Chakra ist die dritthöchste Tapferkeitsauszeichnung des Landes in Friedenszeiten. Präsident Ram Nath Kovind genehmigte die Liste der Preisträger – sechs von der Armee und sechs von der CRPF – am Vorabend des Tages der Republik.

Während fünf der sechs von der Armee posthum ausgezeichnet wurden, für die CRPF, die Anzahl der posthumen Auszeichnungen beträgt vier.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Zwei der posthumen Auszeichnungen der Armee wurden für dieselbe Operation verliehen. Naib Subedar Sreejith M und Sepoy Maruprolu Jaswanth Reddy, beide vom 17. Madras-Regiment, wurden am 8. Juli 2021 getötet, als sie gegen Eindringlinge kämpften, die versuchten, das LoC im Sunderbani-Sektor von J&K zu überqueren. Sie töteten Militante vor ihnen in direkten Schießereien wurde schwer beschossen und mit Granaten eingesetzt.

Check Out Express Premium

Klicken Sie hier für mehr

Drei weitere, die nach Sharya Chakra benannt wurden, sind Havildar Anil Kumar Tomar und Havildar Kashiray Bammanalli, beide von 44 Rashtra Rifles, und Havildar Pinku Kumar von 34 Rashtra Rifles. Sie wurden bei Operationen im Tal getötet, bei denen jeder von ihnen mindestens einen Militanten tötete, bevor sie getötet wurden.

Der einzige Überlebende der Armee, der dieses Jahr das Shaurya Chakra erhielt, ist der Schütze Rakesh Sharma, der während einer Operation am 23. Mai in einem Dorf in Assam zwei Aufständische in den Dschungel jagte und sie tötete, obwohl sie unter schwerem Beschuss gerieten.

Außer ihnen wurden sechs CoBRA-Kommandos des CRPF mit dem Shaurya Chakra ausgezeichnet.

Der stellvertretende Kommandant Dilip Malik, der im Jahr 205 CoBRA stationiert war und seine Männer in einen erbitterten Schusswechsel mit Maoisten führte, nachdem sie während einer Suchaktion in einem Wald von Bihar unter Kopfschuss geraten waren, wurde für die Auszeichnung benannt. Er tötete mindestens drei Maoisten und „setzte die höchsten und vorbildlichen Führungsstandards“ während der Operation.

Drei Mitarbeiter der CoBRA erhielten posthum das Shaurya Chakra für eine separate antimaoistische Operation in Irrapalli.

p>

Der Präsident verlieh auch 44 Mitarbeitern der Streitkräfte „Erwähnung in Absendungen“. Die größte Gruppe von 15 dient der Aufstands- und Terrorismusbekämpfung in J&K. Vierzehn Mitarbeiter wurden für die Operationen während der Pattsituation in Ost-Ladakh beauftragt. Zwei davon sind posthum und wurden an Havildar Sudheesh Kumar S und Naik Ramarao Vanjarapu verliehen, beide vom Engineer Regiment.

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Laden Sie die Indian Express App für die neuesten Nachrichten aus Indien herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.