Pfizer beginnt mit dem Testen von Omicron-abgestimmten Covid-19-Impfungen bei Erwachsenen

0
71

Pfizer sagte, dass zwei Dosen des ursprünglichen Impfstoffs möglicherweise nicht ausreichen, um vor einer Infektion durch Omicron zu schützen, und dass der Schutz vor Krankenhauseinweisungen und Todesfällen nachlassen könnte. (Datei)

Pfizer Inc und BioNTech SE gaben am Dienstag bekannt, dass sie eine klinische Studie gestartet haben, um eine neue Version ihres Impfstoffs zu testen, die speziell auf die Omicron-Variante von COVID-19 ausgerichtet ist, die einen Teil des Schutzes der beiden ursprünglichen Impfstoffe verloren hat -Dosis-Impfschema.

Die Unternehmen setzen auf Freiwillige in den Vereinigten Staaten und planen, die durch den Omicron-basierten Impfstoff erzeugte Immunantwort sowohl als Drei-Schuss-Regime bei ungeimpften Personen als auch als Auffrischungsimpfung für Personen zu testen, die bereits zwei Dosen ihres ursprünglichen Impfstoffs erhalten haben.

Sie testen auch eine vierte Dosis des aktuellen Impfstoffs gegen eine vierte Dosis des Omicron-basierten Impfstoffs bei Personen, die drei bis sechs Monate zuvor eine dritte Dosis des Pfizer/BioNTech-Impfstoffs erhalten hatten.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Die Unternehmen planen, die Sicherheit und Verträglichkeit der Spritzen bei den mehr als 1.400 Personen zu untersuchen, die in die Studie aufgenommen werden.

“Während aktuelle Forschungsergebnisse und Daten aus der Praxis zeigen, dass Auffrischungsimpfungen mit Omicron weiterhin ein hohes Maß an Schutz vor schweren Erkrankungen und Krankenhausaufenthalten bieten, erkennen wir die Notwendigkeit an, auf den Fall vorbereitet zu sein, dass dieser Schutz im Laufe der Zeit nachlässt, und möglicherweise zu helfen Adresse Omicron und neue Varianten in der Zukunft,” Kathrin Jansen, Leiterin der Impfstoffforschung und -entwicklung bei Pfizer, sagte in einer Erklärung.

Abhängig von der Menge der von den Aufsichtsbehörden geforderten Daten aus klinischen Studien ist es möglicherweise nicht möglich, einen aktuellen Plan zur Einführung eines auf Omicron abzielenden Impfstoffs bis Ende März zu verwirklichen, sagte BioNTech.

Pfizer sagte, dass zwei Dosen des ursprünglichen Impfstoffs reichen möglicherweise nicht aus, um vor einer Infektion durch Omicron zu schützen, und der Schutz vor Krankenhauseinweisungen und Todesfällen kann schwinden mRNA-Impfstoff wie der Pfizer/BioNTech-Impfstoff hat 90 % Schutz vor Krankenhauseinweisungen aufgrund von COVID-19 geboten.

Einige Länder haben bereits damit begonnen, zusätzliche Auffrischungsdosen anzubieten, aber eine aktuelle Studie aus Israel zeigte, dass eine vierte Dosis eines mRNA-Impfstoffs zwar die Antikörper verstärkte, das Niveau jedoch nicht hoch genug war, um eine Omicron-Infektion zu verhindern.

DATEN

Die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) sagte am Freitag, dass internationale Regulierungsbehörden vor der Zulassung eines neuen Impfstoffs Daten aus klinischen Studien wie der von Pfizer und BioNTech verlangen.

Laut EMA sollten diese Studien zeigen, dass die neuen Impfstoffe mehr neutralisierende Antikörper im Blut hervorrufen als aktuelle Impfstoffe und möglicherweise auch vor neuen besorgniserregenden Varianten schützen.

BioNTech lehnte es ab, sich dazu zu äußern, um welche Art von Daten es gebeten wurde Akte mit Aufsichtsbehörden. Es sagte, eine Analyse von Antikörpern, die durch seinen auf Omicron ausgerichteten Booster hervorgerufen werden, sollte helfen zu beantworten, ob Spritzen benötigt werden, die mehr als eine Variante gleichzeitig ansprechen.

Es hofft zu zeigen, dass die Antikörper ein Spektrum von Varianten neutralisieren. Einige Wissenschaftler fragen sich jedoch, ob derzeit eine Änderung erforderlich ist.

“Das Ziel dieses Impfstoffs ist es, vor schweren Krankheiten zu schützen&#8221 ; sagte Dr. Paul Offit, ein Experte für Infektionskrankheiten an der University of Pennsylvania. “Bis heute tun diese Impfstoffe das, einschließlich des Schutzes gegen Omicron.”

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.