Erklärt: Warum Future Group Insolvenzverfahren in SC angefochten hat

0
80

Future Group CEO Kishore Biyani (Express Photo/File)

Future Retail Tuesday in Geldnot bewegte den Obersten Gerichtshofum ein mögliches Insolvenzverfahren wegen ausbleibender Kreditrückzahlungen anzufechten, obwohl unabhängige Direktoren des Unternehmens ein 7.000-Rs-Angebot der von Amazon unterstützten US-amerikanischen Private-Equity-Firma Samara Capital abgelehnt hatten. Der Rechtsstreit von Amazon ist zum wichtigsten Hindernis beim Abschluss des Verkaufs der Einzelhandels-, Großhandels- und Lagerbestände der Future Group an Reliance Industries Ltd. (RIL) geworden, wobei der US-E-Commerce-Riese behauptet, dass der geplante Verkauf gegen eine Vereinbarung verstößt, die er mit Future unterzeichnet hat Einzelhandel im Jahr 2019. Die neuen Entwicklungen in dem Fall ergänzen das Netz aus rechtlichen Herausforderungen und Wendungen im Dreikampf um die Kontrolle über den großen Einzelhandelskonzern.

Best of Explained

Klicken Sie hier für mehr

Warum stellt Future Retail ein mögliches Insolvenzverfahren in Frage?

Future Retail verpasste am 31. Dezember eine Zahlung in Höhe von 3.494,6 Mrd. Rupien an Kreditgeber im Rahmen eines One Time Resolution (OTR)-Plans zur Begleichung von Verbindlichkeiten gegenüber Kreditgebern. Das Unternehmen hatte eine 30-tägige Überprüfungsfrist beantragt, um die Zahlung abzuschließen, hat sich aber nun um eine Lockerung der Überprüfungsfrist bemüht und versucht, Kreditgeber daran zu hindern, das Unternehmen und notleidende Vermögenswerte zu deklarieren, was zu einem Insolvenzverfahren führen könnte.

Experten stellten fest, dass sich Future Retail möglicherweise auf frühere Fälle beruft, in denen Gerichte entschieden hatten, dass Kreditgeber die allgemeine Gesundheit und das Ansehen eines Unternehmens prüfen sollten und dass insbesondere große Unternehmen nicht in ein Insolvenzverfahren gezwungen werden sollten, nur weil sie ausgefallen sind. p>https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

“Es gibt Fälle, in denen Gerichte entschieden haben, dass nur weil sie in Verzug geraten sind, das nicht bedeutet, dass man ein großes Unternehmen, das am Laufen ist, dazu bringen kann Sorge um ein Insolvenzverfahren. Sie müssen Bilanzen, finanzielle Leistung und Stellung auf dem Markt sehen“, sagte Prashanth Shivadass, Partner der Anwaltskanzlei Shivadass & Shivadass.

Warum hat Future Retail es versäumt, Zahlungen an Kreditgeber gemäß der OTR zu leisten?

Das Unternehmen sagte in einem Zulassungsantrag, dass „das Unternehmen aufgrund laufender Rechtsstreitigkeiten mit Amazon.com NV Investment Holdings LLC nicht in der Lage war, die geplante Monetarisierung des spezifizierten Geschäfts wie im OTR-Plan vorgesehen abzuschließen.“

Der Fall hat mehrere Wendungen erfahren. Amazon unterzeichnete 2019 einen Pakt, wonach es 49 Prozent der Anteile an Future Coupons Private Ltd. (FCPL) erwarb. Dann unterzeichnete das von Amazon unterstützte Samara Capital im Juni 2020 ein unverbindliches Term Sheet zur Übernahme der Einzelhandelsgeschäfte von Future für Rs 7.000 crore. Nur zwei Monate später, im August 2020, kündigte die Future-Gruppe einen Deal über Rs 24.713 crore für den Verkauf des Einzelhandels- und Großhandelsgeschäfts und der Logistik- und Lagerhaltung an Reliance Venture Ltd, eine Tochtergesellschaft von Reliance Industries, an.

< p>Amazon verlegte daraufhin das Singapore International Arbitration Centre (SIAC) gegen den geplanten Verkauf der Einzelhandelsgeschäfte an RIL und gewann eine Aussetzung, die später vom Obersten Gericht bestätigt wurde.

Newsletter | Klicken Sie hier, um die besten Erklärungen des Tages in Ihren Posteingang zu bekommen

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Laden Sie die Indian Express App für die neuesten Explained News herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.