Die Einkommensunterschiede sind so groß, dass es Zeit für einen „Index für grobes wirtschaftliches Missmanagement“ ist, sagt der Kongress

0
71

Kongressparteivorsitzender Rahul Gandhi sagte, dass der Verdienst für die Erweiterung der Kluft zwischen Arm und Reich der Zentralregierung gebührt (AP).Der Kongress hat am Montag die Regierung wegen ihres Wirtschaftsmanagements nach einem Bericht angegriffen, wonach das Jahreseinkommen der ärmsten 20 Prozent der indischen Haushalte im Zeitraum 2020-21 um 53 Prozent gegenüber dem Niveau von 2015-16 gesunken ist. Die Partei forderte, dass jetzt ein „Index für grobes wirtschaftliches Missmanagement“ eingeführt werden sollte.

Der Kongress sagte, die Zentralregierung müsse akzeptieren, dass es im Land große Einkommensunterschiede gebe. Darin hieß es, der Unionshaushalt solle sich nur darauf konzentrieren, das wachsende Einkommensgefälle zwischen Arm und Reich anzugehen.

In Premium Now |Erklärt: Die Arm-Reich-Kluft in Indien

„Das ganze Land trug die Hauptlast der Covid-Pandemie, aber die Armen und die Mittelschicht sind Opfer der Wirtschaftsepidemie der Modi-Regierung. Der Verdienst für die Erweiterung der Kluft zwischen Arm und Reich geht an die Zentralregierung“, twitterte der hochrangige Kongressvorsitzende Rahul Gandhi.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Der Indian Express berichtete am Montag, dass eine von einer in Mumbai ansässigen Denkfabrik, People's Research on India's Consumer Economy (PRICE), durchgeführte Umfrage gezeigt habe, dass das Jahreseinkommen der ärmsten 20 Prozent der indischen Haushalte, das seit 1995 ständig gestiegen sei, gesunken sei 53 Prozent im Pandemiejahr 2020-21 von ihrem Niveau in 2015-16. Und im selben Zeitraum von fünf Jahren verzeichneten die reichsten 20 % ein jährliches Haushaltseinkommenswachstum von 39 %, was den scharfen Kontrast widerspiegelt, den Covids wirtschaftliche Auswirkungen auf das untere Ende der Pyramide und das obere Ende hatten.

Auf einer Pressekonferenz sagte die Sprecherin des Kongresses, Supriya Srinate, der Oxfam-Bericht und die ICE360-Umfrage 2021 von PRICE zeigen, dass sich die tiefen Risse zwischen Arm und Reich im Land rasch ausweiten. „Ganz allgemein gesagt verdienen 60 Prozent der Inder heute weniger als vor fünf Jahren. Und das zeigt eine Umfrage nach der anderen. Es muss also etwas Wahres daran sein, wie sich die Einkommensunterschiede ausweiten“, sagte sie.

Lesen Sie auch |Die steigende Einkommensungleichheit gibt Anlass zur Sorge

Srinate sagte, dass „die 20 Prozent, deren Einkommen sich unter der Modi-Regierung halbiert hat“, ihr Einkommen unter der UPA zwischen 2004 und 2014 um 183 Prozent gestiegen seien. „Wir haben 27 Prozent der Menschen aus der Armut befreit. Und dessen Einkommen jetzt steigt. Die reichsten 20 Prozent sind um 39 Prozent reicher. Ihre Einkommen sind um 39 Prozent gestiegen“, sagte sie.

Der Kongress sagte, es gebe „tiefe Probleme in der Wirtschaft“ und behauptete, dass sich die Regierung nur auf die Reichen und Wohlhabenden konzentriere und ihre Einkommen.

Schauen Sie sich Express Premium

Klicken Sie hier für mehr

Das Zentrum schlägt vor, einen Index für grobes wirtschaftliches Missmanagement einzuführen, „damit man weiß, wie schlecht die indische Wirtschaft schlecht verwaltet wird “, sagte sie, die Regierung sollte beantworten, warum die Arbeitslosigkeit steige, wen der Preisanstieg am meisten betreffe und warum die Unternehmenssteuern gesenkt würden, obwohl die GST erhöht worden sei.

Und das kommende Budget, sagte sie, „muss sich nur darauf konzentrieren, die Kluft zwischen Arm und Reich zu überbrücken … das Geld in den Händen der Armen zu erhöhen, darauf zu achten, wie die städtische Armut um ein Vielfaches zunimmt …“

Der Sprecher des Kongresses sagte auch, die ländliche Armut habe sich „jedoch in geringerem Maße“ verschlechtert, weil das Mahatma Gandhi National Rural Employment Guarantee Act der UPA die ländliche Wirtschaft geschützt habe.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Laden Sie die Indian Express App für die neuesten Nachrichten aus Indien herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.