Der Italiener Berlusconi liegt seit Donnerstag in Mailand im Krankenhaus

0
64

Am Samstag sagte Berlusconi in einer Erklärung, dass er sich gegen eine Präsidentschaftskandidatur vor einer parlamentarischen Abstimmung entschieden habe. (Reuters)

Der frühere italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi befindet sich seit Donnerstag im Krankenhaus San Raffaele in Mailand, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Sonntag, nachdem sich der 85-Jährige gegen eine Präsidentschaftskandidatur entschieden hatte.< /p>

Die Nachrichtenagentur ANSA berichtete früher am Sonntag, dass der Krankenhausaufenthalt von Berlusconi im Zusammenhang mit routinemäßigen medizinischen Untersuchungen stand.

Ein Sprecher von Berlusconi antwortete nicht auf eine Anfrage von Reuters nach einem Kommentar.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Lesen |Italienische Liga soll wieder aufgenommen werden, obwohl 10 % der Spieler positiv sind

Am Samstag sagte Berlusconi in einer Erklärung, dass er sich gegen eine Präsidentschaftskandidatur vor Beginn einer parlamentarischen Abstimmung entschieden habe am Montag.

Testen Sie Express Premium

Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Die rechte Koalition Italiens hatte ihn gebeten, zu kandidieren, aber seine Bewerbung war unwahrscheinlich, dass er erfolgreich sein würde, da es schwierig war, die breite Unterstützung zu finden, die traditionell unter mehr als 1.000 Abgeordneten und Abgeordneten benötigt wird regionale Delegierte.

< /p>

Der viermalige Premierminister hatte 2016 eine große Herzoperation und hat Prostatakrebs überlebt.

Er wurde im vergangenen Jahr wiederholt ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er sich 2020 mit Covid-19 infiziert hatte.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.