Wochenrück- und Ausblick: Ein Wahnsinnskauf und eine Umfrage zur nahen CPU-Zukunft

0
81

Kein Test oder Bericht stand im Fokus der Woche auf ComputerBase, sondern die Sonntagsumfrage, die sich dieses Mal mit einer der spannendsten Hardware-Vorstellungen des Jahres überhaupt beschäftigt hat. Und zwar wurden die Leser gefragt, welche CPU die Nase vorn haben wird: AMDs Zen 4 oder Intels Raptor Lake?

Viel eindeutiger könnte das Ergebnis dabei nicht gewesen sein. Knapp 81 Prozent der an der Umfrage teilnehmenden Leser sind der Meinung, dass Ryzen 7000 die Nase vorn haben wird, während der 13. Core-Generation dies nur 19 Prozent zutrauen. Ob dies tatsächlich so kommt, wird sich allzu schnell aber nicht klären lassen. Sowohl Zen 4 als auch Raptor Lake werden erst in der zweiten Jahreshälfte erscheinen, bis dahin wird noch viel Zeit zum spekulieren bleiben.

Freihändig mit Level2+ durch die Bay Area

Auf den zweiten Platz bei den Artikeln ist dann ein Fahrbericht eines nach Level 2+ autonom fahrenden BMW 330e gekommen, der sich in den USA in der Bay Area durch vollgestopften Verkehr beweisen musste. Level 2+ funktioniert dabei zwar „nur“ bis 40 mph, dafür kann das Fahrzeug dann aber eigenständig lenken. Und das hat im stockenden Verkehr gut und sicher funktioniert, trotzdem gab es teilweise aber noch kritische Situationen, auch wenn schlussendlich die zwei Wochen dauernde Testmöglichkeit unfallfrei von statten gegangen sind.

Meistgelesene Tests & Berichte


  1. Bericht

    Sonntagsfrage
    Ryzen 7000 oder 13. Gen Core, wer macht das Rennen?

    362 Kommentare
    Sven Bauduin

    100%


  2. Test

    Staupilot nach „Level 2+“
    Freihändig durch die Verkehrshölle

    186 Kommentare
    Nicolas La Rocco

    66%


  3. Test

    Corsair One i300 Update
    Volle Röhre

    75 Kommentare
    Jan-Frederik Timm

    57%


  4. Test

    Cooler Master HAF 500
    2 × 200 mm hinter Mesh ohne Staubfilter ergibt Luftzug satt

    108 Kommentare
    Jan Wichmann

    39%


  5. Test

    Jabra Elite 4 Active
    Mit ANC und IP57 zwischen Elite 3 und Elite 7 Active

    14 Kommentare
    Frank Hüber

    26%


  6. Retro

    Im Test vor 15 Jahren
    Zwei Radeon X1950 Pro mit Kupfer- oder Dual-Slot-Kühler

    91 Kommentare
    Robert McHardy

    24%


  7. Test

    Corsair Sabre Wireless
    2.000 Hz sind auch zwei Jahre später 2 × 1.000 Hz

    26 Kommentare
    Fabian Vecellio del Monego

    19%

Der absolute Wahnsinn: Microsoft kauft Activision Blizzard

Bei den News gab es nur ein Thema, und zwar was für eins. Microsoft hat sich das nächste Spielestudio beziehungsweise Publisher einverleibt. Aber nicht „nur“ irgend einen, selbst der Kauf von Bethesda wirkt dagegen winzig. Microsoft hat für satte 68,7 Milliarden US-Dollar Activision Blizzard mitsamt sämtlicher Spiele, Lizenzen und Angestellten gekauft. Damit wird Microsoft zum drittgrößten Spiele-Publisher und -Entwickler weltweit, nur Sony und Tencent sind noch größer. Sollten die Aufsichtsbehörden der Übernahme zustimmen, soll diese im Fiskaljahr 2023 abgeschlossen werden. Die Aufsichtsräte beider Firmen haben dem Deal bereits zugestimmt.

Meistgelesene News & Notizen

  1. 1

    Mega-Übernahme
    Microsoft kauft Activision Blizzard für 68,7 Mrd. USD
    100%

  2. 2

    Nvidia GeForce RTX 3000
    Founders Edition wird um bis zu 100 Euro teurer
    70%

  3. 3

    Intel Arc
    Alchemist erreicht GeForce RTX 3070 Ti in Benchmarks
    62%

  4. 4

    Tesla Model 3
    Umstieg von Intel Atom auf AMD Ryzen kostet Reichweite
    59%

  5. 5

    GPU-Gerüchte
    AMD bereitet RX-6000-Refresh für Desktop-PCs vor
    55%

  6. 6

    AMD, Intel und Nvidia
    Der ideale Gaming-PC wurde grundlegend modernisiert
    53%

  7. 7

    Post-&-DHL-App
    Briefankündigung zeigt vorab auch unliebsame Post an
    51%

  8. 8

    Amazon Echo Show 15
    Vorbestellungen starten heute, Auslieferung im Februar
    45%

Nvidias neuer Ampere-Einstieg in der nächsten Woche

In der nächsten Woche wird dann der Test von Nvidias neuer Einsteiger-Grafikkarte GeForce RTX 3050 erscheinen, an dem ComputerBase zur Zeit arbeitet. Das Modell soll dabei AMDs konkurrierende Radeon RX 6500 XT überflügeln, die sich die Redaktion bis jetzt noch nicht selbst ansehen konnte.

Mit diesem Lesestoff im Gepäck wünscht die Redaktion einen erholsamen Sonntag!