Maoisten sprengen Rs 13-cr-Brücke in Jharkhand

0
77

Der Grundstein für die Brücke wurde 2018 unter Mukhyamanti Gram Setu Yojana gelegt und vor einem Monat eingeweiht.

Maoisten sprengten am Sonntag eine Rs 13 Millionen schwere Brücke am Fluss Barakar im Bezirk Giridih in Jharkhand, nur einen Monat nach ihrer Einweihung, teilte die Polizei mit.

Die Explosion ereignete sich auf der Brücke zwischen Baragada und Lurango im Bereich der Dumri-Polizeistation am Sonntag gegen 2.30 Uhr morgens, sagte Anil Kumar Singh, Polizeibeamter der Unterabteilung von Giridh.

Der Grundstein für die Brücke wurde 2018 unter Mukhyamanti Gram Setu Yojana gelegt und vor einem Monat eingeweiht.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Der CPI ( Maoist) begeht eine “Widerstandswoche” aus Protest gegen die Verhaftung ihres obersten Anführers Prashant Bose. Die Gruppe sprengte am Samstag einen Mobilfunkturm und zündete einen weiteren im Bezirk Giridih an. Es hat eine Schließung in Bihar und Jharkhand am 27. Januar gefordert.

Die Polizei von Jharkhand verhaftete im November letzten Jahres zusammen mit seiner Frau Sheela Marandi Prashant Bose alias Kishan Da, der ein Kopfgeld von Rs 1 crore trug.

Bose, der Sekretär der CPI (Maoisten). Das Eastern Regional Bureau war für aufständische Aktivitäten in mehreren Bundesstaaten zuständig, darunter Bihar, Jharkhand und Westbengalen.

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Laden Sie die Indian Express App für die neuesten Nachrichten aus Indien herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.