Großbritannien warnt Russland vor schweren Sanktionen, wenn es das „Marionettenregime“ in der Ukraine installiert

0
87

“Es wird sehr ernste Konsequenzen haben, wenn Russland versucht, einzudringen, aber auch ein Marionettenregime zu installieren,” Das sagte der stellvertretende britische Premierminister Dominic Raab am Sonntag gegenüber Sky News. (Reuters)

Russland wird mit schweren Wirtschaftssanktionen konfrontiert sein, wenn es ein Marionettenregime in der Ukraine installiert, sagte ein hochrangiger britischer Minister am Sonntag, nachdem Großbritannien den Kreml beschuldigt hatte, dort einen pro-russischen Führer installieren zu wollen. Großbritannien erhob die Anschuldigung am späten Samstag und sagte auch dem russischen Geheimdienst Offiziere waren im Rahmen von Invasionsplänen mit einer Reihe ehemaliger ukrainischer Politiker in Kontakt gestanden.

Das russische Außenministerium wies die Kommentare als „Desinformation“ zurück und beschuldigte Großbritannien und das transatlantische Militär Bündnis NATO der “eskalierenden Spannungen” über die Ukraine.

Mykhailo Podolyak, ein ukrainischer Berater des Präsidialamts, sagte, die Anschuldigungen sollten ernst genommen werden.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

“Es wird sehr ernste Konsequenzen haben, wenn Russland diesen Schritt unternimmt, um zu versuchen, einzudringen, aber auch ein Marionettenregime zu installieren,” Der stellvertretende britische Premierminister Dominic Raab sagte am Sonntag gegenüber Sky News.

Erklärt

Die britischen Anschuldigungen, die erstmals in einer Erklärung des Außenministeriums erhoben wurden, kommen zu einer Zeit hoher Spannungen zwischen Russland und dem Westen wegen der russischen Truppenzusammenlegung nahe der Grenze zur Ukraine.

Moskau hat darauf bestanden, dass es keine Invasionspläne hat. Das Außenministerium sagte, es habe Informationen, dass die russische Regierung den ehemaligen ukrainischen Gesetzgeber Yevhen Murayev als potenziellen Kandidaten für die Führung einer pro-russischen Führung erwäge.

Murayev wurde befördert Ansichten, die sich eng mit russischen Narrativen über die Ukraine decken.

Laut einer im Dezember 2021 durchgeführten Umfrage der Denkfabrik Razumkov's Center belegte er mit 6,3 % Unterstützung den siebten Platz unter den Kandidaten für die Präsidentschaftswahlen 2024.

p>

Murajew selbst hat in Kommentaren gegenüber britischen Zeitungen die Behauptungen Großbritanniens, Russland wolle ihn als Führer der Ukraine einsetzen, mit kaltem Wasser übergossen.

In einem Facebook-Post später am Sonntag forderte er ein Ende der Teilung der Ukraine in pro-westliche und pro-russische Politiker.

Lesen |Russland weist die Behauptung Großbritanniens zurück, den ukrainischen Führer ersetzen zu wollen

“Die Zeit der pro-westlichen und pro-russischen Politiker in Die Ukraine ist für immer verschwunden,” schrieb er.

„Die Ukraine braucht neue Politiker, deren Politik ausschließlich auf den Prinzipien der nationalen Interessen der Ukraine und des ukrainischen Volkes basiert.“

‘Unsinn

“Murayev sagte gegenüber The Telegraph, er sei wegen nationaler Sicherheitsbedrohung aus Russland ausgeschlossen worden und stehe seit vier Jahren unter russischen Sanktionen, was die britische Linie gegen ihn zu “Unsinn” mache .”

Die russische Botschaft in London bemerkte ebenfalls, dass er unter Sanktionen stehe, und verspottete die “offensichtliche Verschlechterung” britisches Fachwissen über die Region.

Das britische Außenministerium lehnte es ab, Beweise zur Untermauerung seiner Anschuldigungen vorzulegen.

Eine Quelle aus dem Ministerium sagte, es sei nicht üblich, Geheimdienstangelegenheiten zu teilen, und die Details seien erst nach sorgfältiger Prüfung freigegeben worden, um eine russische Aggression abzuschrecken.< /p>

In einer Nachricht an Reuters räumte der ukrainische Berater Podolyak ein, dass es unter den Ukrainern Zweifel gebe, ob Murajew eine „zu lächerliche Figur“ sei. die Wahl des Kreml zu sein, um die Ukraine zu führen.

Aber er fügte hinzu, dass Russland zuvor unbedeutende Persönlichkeiten in Führungspositionen auf der annektierten Krim und im von Separatisten gehaltenen Donbass gestützt habe.

Daher „sollte man diese Informationen so ernst wie möglich nehmen“, sagte er .

Sehen Sie sich Express Premium

Klicken Sie hier für mehr

Die britischen Behauptungen kamen, nachdem es den führenden US- und russischen Diplomaten am Freitag nicht gelungen war, einen großen Durchbruch bei den Gesprächen zur Lösung der
Ukraine-Krise zu erzielen, obwohl sie sich bereit erklärten, weiter zu sprechen.

Russland hat Sicherheit geschaffen Forderungen an die Vereinigten Staaten, einschließlich eines Stopps der NATO-Osterweiterung und einer Zusage, dass die Ukraine niemals dem westlichen Militärbündnis beitreten darf.

Die Sprecherin des US National Security Council, Emily Horne, sagte in einer Erklärung: „Diese Art von Verschwörung ist zutiefst besorgniserregend. Das ukrainische Volk hat das souveräne Recht, seine eigene Zukunft zu bestimmen, und wir stehen hinter unseren demokratisch gewählten Partnern in der Ukraine.”

Großbritannien, das diese Woche 2.000 Raketen und ein Team von Militärausbildern an die Ukraine geliefert hat, sagte auch, es habe Informationen, dass russische Geheimdienste Verbindungen zu zahlreichen ehemaligen ukrainischen Politikern unterhalten, darunter hochrangige Persönlichkeiten mit Verbindungen zu Ex-Präsident Viktor Janukowitsch >

Janukowitsch floh 2014 nach dreimonatigen Protesten gegen seine Herrschaft nach Russland und wurde 2019 in Abwesenheit wegen Hochverrats zu 13 Jahren Gefängnis verurteilt.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.