Wie Gali Churi Waalan zu seinem Namen kam und andere Geschichten hinter Delhis Straßennamen

0
75

Delhi, in Thy Name: The Many Legends That Make a City von AdrijaRoychowdhury; Rupa-Veröffentlichungen; 209 Seiten; Rs 295 (Quelle: Amazon.in)

Adrija Roychowdhury ist ein vertrauter Name für die Leser von The Indian Express, besonders für diejenigen, die ein Interesse an der Geschichte von Menschen, Orten, Praktiken, Politik und ähnlichen Bereichen haben.

p>

Die Faszination für Namen von Orten und die Frage nach ihrer Herkunft ist ein ziemlich häufiges Ereignis für jeden, der Geschichtsforschung betreibt. Das Bedürfnis, sich mit dem „Warum“ zu befassen, wäre für Roychowdhury angesichts ihrer Ausbildung als Journalistin und ihres Interesses an Geschichte selbstverständlich geworden.

Es ist bemerkenswert, dass sie sich entschieden hat, nach den Gründen hinter den Namen und den Geschichten zu suchen, die sich daran hängen, und ihre Neugier in ein Buch zu verwandeln. Immer wenn ein Buch wie dieses herauskommt, beginnt man sich zu fragen, warum ich nicht daran gedacht habe, ein solches Buch zu schreiben, und mit dieser Frage im Hinterkopf hat man Delhi in Thy Name mit großem Interesse gelesen Interesse.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Trotzdem, lasst uns abschweifen zu den Arten von Ortsnamen, denen man begegnet.

Zu den gebräuchlichsten, vor allem in alten Städten, gehören beschreibende Namen, Chowk Badshahbulla — die Kreuzung mit dem Grab eines Sufi, Shah Abdulla, unter einem Banyan-Baum; Gali Neem Wali; Mandir 84 Ghana; Gali Kubda Peepal; Gali Auliya Dai – die Straße der Hebamme Auliya; oder mit Berufen verbundene Ortsnamen, die Straße der Armreifmacher – churi waalan; die Straße der Schneider, Sticker und Konfektionäre — suiwaalan; die Straße der Strohmacher – sirki waalan; der Ort der Metzger – Qassapura usw.

Auch in Premium |Wie ein neues Buch die Bösewichte ehrt, die den klassischen Schurken des Hindi-Films ewig machten

Historisch gesehen können Ortsnamen in zwei große Kategorien eingeteilt werden – Namen, die für lange Zeit, über Jahrhunderte hinweg oder vielleicht länger, und Namen, die an eine Person oder ein Ereignis erinnern und relativ jungen Jahrgangs sind.

Die erste Art von Namen mag normalerweise keine Bedeutung haben oder in der fernen Vergangenheit eine Bedeutung gehabt haben, aber jetzt haben sie nur noch eine Bedeutung als Name eines bestimmten geografischen Ortes. Zum Beispiel Glasgow, London, Delhi, Burari, Mathura, Benaras oder Varanasi, Asien, Europa usw.

Die zweite Art von Ortsnamen haben eine neuere und aufgezeichnete Geschichte wie Rampur, Bhojpur, Kishangarh Victoria, Georgetown, Laxmangarh, Jaipur, Jodhpur, Akbarpur, Shahjahanpur, Amroha, Vijayawada, Jamnagar, Gobindsagar, Nanaksar, Alipur, Jamshedpur.

Das Interessante an der Namensänderung von Orten ist die Tatsache, dass es eher selten vorkommt, dass Menschen sich die Mühe machen, Ortsnamen zu ändern, die keine offensichtliche Bedeutung haben. Niemand wird sich zum Beispiel ernsthaft die Mühe machen, die Namen von Orten wie Burari oder Bhusawal zu ändern, aber es gibt eine Armee von Enthusiasten, die sich daran gemacht haben, Namen von Orten zu ändern, die mit historischen Ereignissen, Perioden oder Personen verbunden sind .

Die Flut von Namensänderungen, die man derzeit erlebt, und die, die wir unmittelbar nach der Unabhängigkeit erlebt haben, mögen ähnlich erscheinen, aber die Ziele, die zuerst angestrebt wurden, und die, die jetzt erreicht werden, stehen einander diametral gegenüber.

Die Namensänderungen in der unmittelbaren Zeit nach der Unabhängigkeit waren ein Versuch, die Helden des Freiheitskampfes zu feiern, und es wurde ihnen ein Denkmal gesetzt, indem bestehende Straßen umbenannt oder neue Wohngebiete nach diesen Helden benannt wurden.< /p>

Diese Umbenennung war insofern umfassend, als sie versuchte, die Vielfalt der Region, Sprache und Konfession derjenigen darzustellen, die zur Entstehung Indiens beigetragen hatten. Die Ausgeschlossenen waren die Kolonisatoren und ihre Agenten, also blieben Victoria, George, Edward, Curzon, Hardinge, Minto, Irwin, Northbrook und andere auf der Strecke, um durch solche wie Lakshmi Bai, Bahadur Shah Zafar, Bal Gangadhar Tilak ersetzt zu werden. Dadabhai Nauroji, Jawaharlal Nehru, Mahatma Gandhi, Ghaffar Khan und andere.

Die einzige Konstante in dieser Art Umwälzung waren die vorbritischen Könige und Adligen — Prithviraj, Tughlaq, Akbar, Mansingh, Bhagwandas, Birbal, Shah Jahan, Tansen, Todarmal und andere – die von den Briten für ihren Beitrag zur Entstehung Indiens gefeiert und nach 1947 beibehalten wurden, weil das unabhängige Indien diese Geschichte besaß und feierte, während es danach strebte nicht an die Geschichte der kolonialen Besatzung erinnern.

Die derzeitige Flut von Umbenennungen ist ausdrücklich ausgrenzend, aber eine Diskussion über diese seltsame Kurzsichtigkeit und verwandte Leiden, die nationale Ausmaße angenommen hat, kann vielleicht zum Thema für eine andere Arbeit werden.

Beschränken wir uns auf die interessanten Untersuchungen von Delhi und Roychowdhury.

Auf der Jagd nach einer Geschichte hält eine gute Journalistin ihre Ohren offen und fest am Boden, so nimmt man kleine verräterische Zeichen auf, die einen zu einer großen Geschichte führen. Diese kleinen Geschichten und wie sie ihnen hartnäckig nachjagte, sind das Fleisch und Knochen des Buches, und wir empfehlen Ihnen, ein Exemplar zu erwerben, um sie zu entdecken. Man muss seine Fähigkeiten verbessern, um die richtigen Zeichen zu erkennen, aber wenn Sie Ihre Wachsamkeit auch nur für den Bruchteil einer Sekunde nachlassen, werden Sie wahrscheinlich für eine Fahrt gehalten. Ballimaran, die Straße, die von Menschen bewohnt wurde, die Lastkähne über den Fluss schoben, wird zu Billimaron, der Straße der Katzenmörder, und Sie enden mit Kuchen im Gesicht.

Glücklicherweise ist Roychowdhury das nicht passiert , aber es ist vielen passiert, die hinter Namen nach Bedeutung suchen und nicht die ganze Zeit wie ein guter Schnüffler auf der Hut sind.

Menschen erfinden Geschichten und spinnen Garne, die einen Kanal drehen, der durch Chandni Chowk flossin die Jamuna und am Ende glauben und erzählen sie ihre eigenen Erfindungen mit solcher Überzeugung, dass die Eisensäule aus dem vierten Jahrhundert am Qutub zum Nagel von Bhim wird, der sich löst – dheeli — und der Nagel, der sich gelöst hat, gibt Delhi seinen Namen. Jemand geht auf eine andere Tangente und erfindet einen König namens Dehlu, dessen Hauptstadt Delhi wird. Es sind keine bestätigenden Beweise erforderlich, Ihr Wort ist alles, was erforderlich ist, wie die sprichwörtlichen Oakisms, die vom renommierten PN Oak erfunden wurden. beim Internationalen Gerichtshof

Jemand machte die unbewiesene Behauptung, Bhagat Singh Rotis geliefert zu haben, als er sich in Delhi versteckt hielt. Seltsamerweise wurde dieser Teil von Bhagat Singhs Leben von keinem von Singhs Freunden und Kameraden erwähnt, die umfangreiche Memoiren hinterlassen haben. Keiner von ihnen spricht darüber, und doch beharrte der Mann darauf, weil niemand nachsah. Nun behauptet der Sohn des Anbieters von Rotis, sein Vater habe Bhagat Singh beschützt.

Solche Geschichten machen weiterhin die Runde, sogar über Ereignisse, die sich in Indien nach der Unabhängigkeit ereigneten, und einiges davon kommt in Adrijas Kapitel über die Pamposh-Enklave rüber. Ihre Gesprächspartner, ein Ehepaar, das 1990 nach Delhi ausgewandert war, geben Sheikh Abdullah die gesamte Schuld an der Formulierung von Artikel 370, obwohl Hari Singh, der damalige Dogra-Herrscher von Kaschmir, hauptsächlich an seiner Formulierung beteiligt war. Es soll darauf hingewiesen werden, dass alles geprüft und gegengeprüft werden muss, damit eine einseitige Sichtweise nicht als „Wahrheit“ hingestellt wird. Man muss sich doppelt sicher sein, besonders in diesen „postfaktischen“ Zeiten.

Untersuchungen in diesen Bereichen würden auch Öffnungen für das Verständnis einer Gesellschaft schaffen, die schnell in einen atavistischen Zustand absinkt, zumindest was ihre Beziehung zu und ihr Verständnis ihrer alten Vergangenheit betrifft.

Delhi in Thy Name hat sich geöffnet ein lange vernachlässigtes, aber faszinierendes Studiengebiet, und der schmale Band ist somit eine Pionierarbeit.

(Schriftsteller, Filmemacher, Sohail Hashmi führt auch Heritage Walks in Delhi durch)

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Laden Sie für die neuesten Bücher und Literaturnachrichten die Indian Express App herunter.

p>

  • Die Website von Indian Express wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.