Wie Amazons „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ über die Filmreihe hinausgeht, nicht nur mit seinem 1-Milliarden-Dollar-Budget

0
95

Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht wird am 2. September 2022 mit acht Folgen der ersten Staffel Premiere feiern. (Foto: Amazon Studios)

Amazon’s much- Die mit Spannung erwartete Herr der Ringe-Serie hat kürzlich einen offiziellen Teaser und einen ziemlich sperrigen Titel bekommen: Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht. Die aufwändige Produktion basiert auf dem Magnum Opus von JRR Tolkien, hat aber die wenig beneidenswerte Aufgabe, in die Fußstapfen von Peter Jacksons legendärer Filmtrilogie der frühen 2000er Jahre zu treten . Es wurde zu einer gigantischen Sensation, die selbst die größten Zyniker überraschte. Es war sowohl kritisch als auch kommerziell äußerst erfolgreich und veränderte die Filmlandschaft. Allein der dritte Film gewann 11 Oscars und stellte damit den Rekord für die meisten Oscar-Verleihungen für einen einzigen Film ein, der von Ben-Hur und Titanic vertont wurde.

In Context |Amazons Herr der Ringe-Serie erhält einen epischen Titel und ein Erscheinungsdatum, Teaser ansehen Video

Die Serie sieht aus wie der Versuch von Amazon, den Erfolg von HBOs Game of Thrones nachzubilden, das vielleicht ziemlich unrühmlich endete, aber zuvor neue Maßstäbe für Fantasy-Adaptionen und Folgen mit großem Budget gesetzt hatte, die es mit vollwertigen Filmen aufnehmen konnten.

Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht stellt sowohl Jacksons LotR als auch GoT sicherlich in den Schatten, wenn es um das Geld geht, um das es geht. Amazon kaufte die Rechte von Tolkien Estate für unglaubliche 250 Millionen Dollar. Die Serie, die fünf Staffeln dauern soll, soll insgesamt 1 Milliarde Dollar kosten und ist damit die mit Abstand teuerste TV-Produktion aller Zeiten.

https://images.indianexpress.com/2020 /08/1×1.png

Hier ist, was wir bisher aus Werbebildern, Teasern und anderem offiziellen Material darüber wissen:

Kreativteam

JD Payne und Patrick McKay fungieren als Showrunner . JA Bayona, bekannt als Regisseur von Jurassic World: Fallen Kingdom und The Orphanage, wird bei den ersten beiden Folgen Regie führen. Auch Gennifer Hutchison (Breaking Bad), Jason Cahill (The Sopranos), Justin Doble (Stranger Things), Helen Shang (Hannibal) sind unter anderem Teil des Autorenzimmers.

Besetzen

Wie man es von einer Produktion dieser Größenordnung erwarten würde, ist die Besetzung einfach riesig. Robert Aramayo, Joseph Mawle, Morfydd Clark, Owain Arthur, Nazanin Boniadi, Ismael Cruz Córdova, Ema Horvath, Markella Kavenagh, Tyroe Muhafidin, Sophia Nomvete, Megan Richards, Dylan Smith, Charlie Vickers, Daniel Weyman, Maxim Baldry. Im Dezember kündigte eine Pressemitteilung weitere Besetzungszugänge an, darunter unter anderem Peter Mullan, Sir Lenny Henry, Cynthia Addai-Robinson und Benjamin Walker. Von diesen wissen wir nur sicher, dass Morfydd Clark die Rolle von Galadriel versucht, der Elfenkönigin, die Cate Blanchett in der Trilogie spielte. Es ist ihre Stimme, die wir im Teaser hören können. Wir kennen die Rollen anderer Akteure nicht.

Worum geht es in der Geschichte?

Hier wird es interessant. Während es Herr der Ringe im Namen trägt, spielt The Rings of Power vor den Ereignissen in Tolkiens Wälzer. Der Autor hat nicht nur eine Geschichte geschrieben, er hat tatsächlich eine kompliziert detaillierte Welt namens Mittelerde mit ihren eigenen Völkern, Rassen, Kulturen, einem Pantheon von Göttern und so weiter gebaut (während er sich von realen Dingen helfen ließ). Er hat auch ganze Sprachen (er war auch Philologe) mit eigener Grammatik von Grund auf neu geschaffen. Daher gibt es in Mittelerde viel mehr zu entdecken als nur die Geschichte von Frodo und Bilbo Beutlin.

Die LOTR-Filme spielen am Ende des dritten Zeitalters von Mittelerde. Als der Ringkrieg endete, ging das Dritte Zeitalter zu Ende und das Zeitalter der Menschen brach an. Amazons LOTR spielt im zweiten Zeitalter. Die Zusammenfassung und der Teaser gehen davon aus, dass sich die Geschichte um das Schmieden von Saurons Ringen drehen wird, also wird der Dunkle Lord involviert sein, und zwar nicht nur als riesiges Auge, sondern in seiner körperlichen Form. Die Serie wird die vollständige Geschichte von Saurons Aufstieg bis zu seinem (ersten) Fall in der Letzten Allianz der Elfen und Menschen adaptieren, in der er von Isildur besiegt und getötet wurde. Obwohl er starb, überlebte seine Seele, da sie an den Einen Ring gebunden ist.

Sauron schmiedete insgesamt zwanzig Ringe, mit denen er die Herrscher aller Rassen Mittelerdes zum Bösen verführen und alle Völker durch den Einen Ring kontrollieren wollte, den Ring, der jeden anderen Ring der Macht kontrollierte. Drei Ringe gingen an Elfen, sieben an Zwerge und neun an Menschen. Die neun Männer verwandelten sich in Gespenster, die später Nazgul genannt wurden, die wir in der Filmtrilogie dabei beobachteten, wie sie die Gefährten terrorisierten.

Verpassen Sie diese Geschichten nicht

Klicken Sie hier für mehr

Die vollständige Zusammenfassung der Serie lautet: „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht bringt zum allerersten Mal die heroischen Legenden des sagenumwobenen Zweiten Zeitalters der Geschichte Mittelerdes auf die Leinwand. Dieses epische Drama spielt Tausende von Jahren vor den Ereignissen von J.R.R. Tolkiens „Der Hobbit“ und „Der Herr der Ringe“ und wird die Zuschauer in eine Ära zurückversetzen, in der große Mächte geschmiedet wurden, Königreiche zu Ruhm aufstiegen und untergingen, unwahrscheinliche Helden auf die Probe gestellt wurden, Hoffnung an den feinsten Fäden hing und eine von Die größten Schurken, die jemals aus Tolkiens Feder geflossen sind, drohten, die ganze Welt in Dunkelheit zu hüllen. Die Serie beginnt in einer Zeit relativen Friedens und folgt einem Ensemble aus bekannten und neuen Charakteren, die sich dem lang befürchteten Wiederauftauchen des Bösen in Mittelerde stellen. Von den dunkelsten Tiefen der Nebelberge über die majestätischen Wälder der Elfenhauptstadt Lindon bis hin zum atemberaubenden Inselreich Númenor und den entlegensten Winkeln der Karte werden diese Königreiche und Charaktere Vermächtnisse hinterlassen, die noch lange nachleben sie sind weg.”

Erwarten Sie eine andere Ästhetik und Haptik

Die Serie möchte sich von Jacksons Filmen distanzieren, indem sie eine eigene Ästhetik und ein eigenes Erscheinungsbild hat. Das ist nötig, sonst würde sich die Serie wie eine Verlängerung der Filme anfühlen. Wir wissen nicht wirklich, wie die Serie aussehen würde, da es noch keinen Trailer gibt, aber nach dem wahnsinnigen Budget zu urteilen, das den Machern zur Verfügung steht, sind ihrer Vorstellungskraft nur Grenzen gesetzt.

Veröffentlichung: Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht wird am 2. September 2022 mit der achtteiligen Staffel 1 Premiere feiern.

📣 The Indian Express ist jetzt angeschaltet Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Laden Sie für die neuesten Explained News die Indian Express App herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.

© IE Online Media Services Pvt GmbH