Donald Trump entwarf einen Befehl zur Beschlagnahme von Wahlmaschinen nach der Niederlage im Jahr 2020: Bericht

0
86

Ehemaliger US-Präsident Donald Trump. (Akte)

Nach seiner Niederlage bei den US-Präsidentschaftswahlen 2020 wies Donald Trump laut einem Bericht in Politico in einem Entwurf einer Exekutivverordnung den Verteidigungsminister an, Wahlmaschinen zu beschlagnahmen.

Der Bericht, der auf neu veröffentlichten Dokumenten des Nationalarchivs basiert, enthüllt die außergewöhnliche Maßnahme, zu der Trump möglicherweise gegriffen hat, um zu verhindern, dass Joe Biden zum gewählten Präsidenten erklärt wird.

Der Entwurf vom 16. 2020, befiehlt dem Verteidigungsminister, unverzüglich „alle Maschinen, Ausrüstungen, elektronisch gespeicherten Informationen und Materialaufzeichnungen zu beschlagnahmen, zu sammeln, aufzubewahren und zu analysieren, die für die Aufbewahrung gemäß“ erforderlich sind. ein Bundesgesetz zur Aufbewahrung von Wahlunterlagen.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Es weist auch das Büro des Direktors des Nationalen Geheimdienstes an, innerhalb von 7 Tagen eine erste Bewertung der Wahl und innerhalb von 60 Tagen eine endgültige Bewertung abzugeben.

Der Anordnungsentwurf ist Teil von über 700 Seiten präsidialer Dokumente, die von der National Archives and Records Administration an das US-Repräsentantenhaus-Komitee herausgegeben wurden. Dies geschah, nachdem ein Urteil des Obersten Gerichtshofs Trumps Versuch zurückgewiesen hatte, die Freigabe von Archiven, darunter Tagebücher, Besucherprotokolle, Redenentwürfe und handschriftliche Notizen zum 6. Januar, aus den Akten des ehemaligen Stabschefs Mark Meadows zu blockieren.

>

Das Gremium untersucht die Unruhen im Kapitol vom 6. Januar 2021, bei denen eine Gruppe von Trump-Anhängern das US-Kapitol stürmte, während sich Mitglieder des Repräsentantenhauses und des Senats darin versammelten, um Bidens Sieg zu bestätigen.

Laut einem Bericht in The Associated Press wurden die Dokumente erstmals im August angefordert und werden zu den Zehntausenden hinzukommen, die das Komitee bereits gesammelt hat, während es den Angriff durch einen gewalttätigen Mob von Trump-Anhängern und was die ersteren untersucht Präsident und seine Adjutanten taten, während es sich entfaltete. Das Gremium hat rund 350 Interviews geführt und plant dieses Jahr eine Reihe von Anhörungen und Berichten, um die bisher umfassendste Bilanz des Aufstands zu erstellen, hieß es.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.