Der maoistische Zonenkommandant ergibt sich vor der Polizei von Jharkhand

0
78

Homkar sagte, dass andere Mitglieder des Teams von CCM Ramesh Da sich ebenfalls am 8. November und 24. Dezember letzten Jahres ergeben hätten. (Datei)

Die Polizei von Jharkhand gab am Freitag bekannt, dass Maharaj Pramanik, der CPI (Maoist) Zonenkommandant, der eine Belohnung von Rs 10 lakh trug, sich vor ihr ergeben hat. Die Polizei sagte, dass diese Kapitulation Teil einer „andauernden Anstrengung“ sei, die Maoisten auf der Grundlage der staatlichen Kapitulationspolitik zu etablieren.

IG (Operation) Amol Homkar behauptete, dass Mitglieder der CPI (Maoisten) dabei seien mit anderen Splittergruppen ergeben sich angesichts steigender Angst und innerer Ausbeutung sowie der anhaltenden Razzien der Polizei.

„Maharaj Pramanik, ein sehr wichtiges Teammitglied des CPI (Maoist) Central Committee Member (CCM) Ramesh da und Zonenkommandant von Chandil, Mundu-Gebiet – ein sehr strategischer und wichtiger Punkt für die Maoisten – hat sich am Freitag vor der Polizei ergeben. Er hat über 119 gegen ihn registrierte Fälle, die unter anderem von Mord, Erpressung, Waffenhandel und Entführung reichen. Pramanik sagte uns, dass er mit seiner Familie ein normales Leben führen wolle und sich daher zusammen mit einem AK-47-Gewehr, zwei Funkgeräten und Munition ergeben habe“, fügte Homkar hinzu.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Homkar sagte, dass sich auch andere Mitglieder des Teams von CCM Ramesh Da am 8. November und 24. Dezember letzten Jahres ergeben hätten.

Die Polizei sagte, dass Pramanik aus Ichagarh im Distrikt Seraikela-Kharsawan stammt und 2008/09 der Gruppe beigetreten war. Er ist in mehrere Vorfälle verwickelt, darunter die Ermordung eines Polizisten in Khunti und die Ermordung von zwei Sicherheitskräften während einer Begegnung im Jahr 2018.

Check Out Express Premium

Klicken Sie hier für mehr

Die Polizei sagte, dass er 2008 zum ersten Mal mit der CPI (Maoisten)-Gruppe in Kontakt kam, in einem verzweifelten Versuch, seine Mutter zu retten, die es früher tat wegen Streitigkeiten in seinem Dorf ein Anganwadi Sevika sein.

„Seitdem ist er Teil der Gruppe. Anfangs brachte er mehrere Dorfbewohner in die Parteigruppe und traf später auf ein anderes gefürchtetes Mitglied, Kundan Pahan (jetzt aufgegeben). Später wurde er zum Gebietskommandanten des Gebiets Chandil ernannt … 2011 half er Kishan Ji, von Jharkhand nach Bengalen zu gelangen, und als er seine Effizienz sah, behielt Ramesh Da ihn in seinem Team … Er traf auch den erfahrenen Maoisten CCM Prashant Bose, der im November letzten Jahres verhaftet wurde Jahr von der Jharkhand Police“, sagte ein Polizist.

Pramanik sagte: „Ich bin der Partei (CPI-Maoist) wegen Problemen in meinem Haus und auch wegen ihres Prinzips beigetreten. In letzter Zeit hat die Partei ihre Ausrichtung verloren und ist zu einem Zentrum für Ausbeutung und Erpressung geworden.“

„Ich appelliere an alle jungen Menschen, die in solchen Gruppen sind, wieder in die Gesellschaft zurückzukehren“, fügte er hinzu.< /p>

 

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Laden Sie die Indian Express App für die neuesten Nachrichten aus Indien herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH