Chhattisgarh: Demonstranten, die von der Polizei wegen Verstoßes gegen die Covid-Regeln angehalten wurden, testen positiv; Familien sagen, illegal inhaftiert

0
86

Die neun Stammesangehörigen wurden laut Quellen am späten Mittwochabend in der Nähe von Kondagaon angehalten, als sie in einem öffentlichen Bus von Sukma nach Raipur fuhren.

Vier von neun Stammesangehörigen, alle Mitglieder einer lokalen Stammesgruppe in der Bastar-Division von Chhattisgarh, die auf ihrer Reise nach Raipur wegen Verstoßes gegen das Covid-19-Protokoll angehalten wurden, wurden positiv getestet und unter Quarantäne gestellt, sagten Regierungsbeamte. Die Mitglieder der Gruppe und Familienmitglieder der von der Polizei angehaltenen Personen behaupteten jedoch, dass die neun „illegal inhaftiert“ worden seien.

Neun Mitglieder der Moolwaasi Bachaao Manch, einer lokalen Stammesgruppe, waren laut Bastar IG P ​​Sundaraj zur Aufzeichnung ihrer Aussage gebracht, nachdem festgestellt wurde, dass sie gegen Abschnitt 144 des CrPC verstoßen, der aufgrund zunehmender Covid-19-Fälle hervorgerufen wurde.

Check Out Express Premium

Klicken Sie hier für mehr

„Sie wurden weder festgenommen noch in Haft gehalten. In Anbetracht des Anstiegs der Covid-19-Fälle seit der ersten Januarwoche 2022 wurden die Demonstranten gebeten, sich zu zerstreuen, da § 144 CrPC erwähnt wurde. Von ihnen haben vier Covid-19-positiv getestet und die anderen wurden in einem Quarantänezentrum gehalten,” sagte Sundaraj.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Die neun Stammesangehörigen wurden am späten Mittwochabend in der Nähe von Kondagaon angehalten, als sie in einem öffentlichen Bus von Sukma nach Raipur fuhren , laut Quellen.

Mitglieder der Manch und Familienmitglieder der neun, die sich derzeit in Sukma unter Quarantäne befinden, haben behauptet, dass die Polizei die neun illegal festgenommen habe. “Warum wurde sonst niemand aus dem Bus angehalten? Die Regierung versucht, die Proteste einzudämmen, indem sie unsere Leute hinter Gitter bringt,” sagte einer der Mitglieder der Manch.

“Den Mitgliedern (der Moolwaasi Bachaao Manch) wurde gesagt, sie sollten Raipur bis zum 21. Januar erreichen, wo sie den Gouverneur treffen sollten” sagte ein Mitglied der Manch. Laut Quellen im Büro des Gouverneurs ist Gouverneur Anusuiya Uikey jedoch bis zum 24. Januar nicht im Amt.

Laut Bezirksbeamten waren es neun Personen zwecks Untersuchung angehalten, da sie alle Sicherheitsprotokolle missachteten und ihre Aktivitäten fortsetzten, was der öffentlichen Gesundheit und dem Leben Tausender unschuldiger Dorfbewohner sehr abträglich ist.

Moolwaasi Bachaao Manch haben im Dorf Silger in Sukma bei monatelangen Protesten gegen das Sicherheitslager der Central Reserve Police Force (CRPF) im Distrikt Sukma, das im Mai letzten Jahres errichtet wurde, standhaft gestanden. Drei Menschen waren gestorben und mehrere wurden verletzt, als die Polizei das Feuer auf eine protestierende Menge eröffnete, woraufhin die Proteste anschwollen.

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Laden Sie für die neuesten Cities News die Indian Express App herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.