Nordkorea deutet die Wiederaufnahme nuklearer ICBM-Tests an

0
93

Eine Landschaft mit Klippen und Wasser explodiert während eines Raketentests aus einem Zug in der Provinz Nordpyongan in einer Rauchwolke. (Foto: AP)

Nordkorea beschuldigte die Vereinigten Staaten der Feindseligkeit und Drohungen und sagte am Donnerstag, es werde erwägen, „alle vorübergehend ausgesetzten Aktivitäten“ wieder aufzunehmen. es hatte während seiner Diplomatie mit der Trump-Administration in einer offensichtlichen Drohung, die Tests von Atomsprengstoff und Langstreckenraketen wieder aufzunehmen, pausiert.

Die offizielle koreanische zentrale Nachrichtenagentur Nordkoreas sagte der Führer Kim Jong Unleitete eine Sitzung des Politbüros der regierenden Workers’ Partei, in der Beamte politische Ziele für die "sofortige Stärkung" die militärischen Fähigkeiten des Nordens, den Amerikanern entgegenzuwirken “feindliche Schritte”

Lesen Sie auch |Nordkorea feuert 2 mutmaßliche Raketen ab, vierter Start in diesem Jahr

Beamte gaben Anweisung, “allgemein die vertrauensbildenden Maßnahmen zu überdenken die wir aus eigener Initiative ergriffen haben. und die Frage der Wiederaufnahme aller vorübergehend ausgesetzten Aktivitäten unverzüglich zu prüfen,” sagte die KCNA.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Check Out Express Premium

Klicken Sie hier für mehr

Experten sagen, dass Kim Pjöngjangs altes Spielbuch der Brinkmanship wiederbelebt, um Zugeständnisse von Washington und seinen Nachbarn zu erpressen, während er sich mit einer verfallenden Wirtschaft auseinandersetzt, die durch die Pandemie, Misswirtschaft und US-geführte Sanktionen wegen seiner nuklearen Ambitionen lahmgelegt wird.

Der Norden hat in letzter Zeit seine Waffendemonstrationen verstärkt, einschließlich vier Runden von Raketenstarts in diesem Monat, in einem offensichtlichen Versuch, Washington wegen eines längeren Einfrierens der Atomdiplomatie unter Druck zu setzen.

Das Außenministerium des Nordens hatte bereits vor stärkeren und expliziteren Maßnahmen gewarnt, nachdem die Biden-Regierung letzte Woche neue Sanktionen gegen die fortgesetzten Raketentestaktivitäten des Nordens verhängt hatte. Der UN-Sicherheitsrat hat für Donnerstag ein Treffen unter Ausschluss der Öffentlichkeit angesetzt, um Nordkorea und Fragen der Nichtverbreitung zu erörtern.

Boo Seung-Chan, ein Sprecher des südkoreanischen Verteidigungsministeriums, sagte, dies sei der Fall Nordkoreas militärische Aktivitäten genau überwacht, aber keine Vermutungen darüber angestellt, was die nächsten Schritte des Nordens sein würden.

Kim kündigte 2018 eine einseitige Aussetzung seiner Nuklear- und Interkontinentalraketentests an, als er eine Diplomatie mit dem damaligen Präsidenten Donald Trump einleitete, um seine Atomwaffen für dringend benötigte wirtschaftliche Vorteile einzusetzen.

Ihr Gipfeltreffen kam nach a provokativer Testlauf nordkoreanischer Nuklear- und Interkontinentalraketentests im Jahr 2017, der Kims Streben nach einem Arsenal demonstrierte, das das amerikanische Heimatland ernsthaft anvisieren kann, und dazu führte, dass er mit Trump Drohungen mit nuklearer Vernichtung austauschte.

Aber die Verhandlungen sind seit ihrem zweiten Gipfel im Jahr 2019 ins Stocken geraten, als die Amerikaner die Forderung Nordkoreas nach einer erheblichen Aufhebung der Sanktionen im Austausch für eine teilweise Übergabe seiner nuklearen Fähigkeiten zurückwiesen.

Ende des Jahres gelobte Kim, sein Nukleararsenal angesichts von „gangsterähnlichen“ Angriffen weiter zu stärken. Drohungen und Druck der USA und erklärten einen „frontalen Durchbruch“; gegen Sanktionen, während er sein Volk auffordert, im Kampf um wirtschaftliche Eigenständigkeit standhaft zu bleiben. Dann sagte er, der Norden sei nicht länger verpflichtet, seine Aussetzung von Atom- und ICBM-Tests aufrechtzuerhalten, was Trump als große Errungenschaft anpries.

Die Pandemie vereitelte jedoch viele von Kims wirtschaftlichen Zielen Nordkorea verhängte eine Ausgangssperre und stoppte den größten Teil seines Handels mit China, seinem wichtigsten Verbündeten und seiner wirtschaftlichen Lebensader.

Nordkorea schien diesen Monat den seit zwei Jahren ausgesetzten Eisenbahngüterverkehr mit China wieder aufgenommen zu haben.

p>

Nordkorea führte seinen sechsten und letzten Test eines nuklearen Sprengsatzes im September 2017 durch und der letzte Start einer Interkontinentalrakete erfolgte im November desselben Jahres.

Einige Experten sagen, dass der Norden den Einsatz bei Waffendemonstrationen dramatisch erhöhen könnte nach den Olympischen Winterspielen Ende Februar in Peking. Sie sagen, dass die Führung von Pjöngjang wahrscheinlich der Meinung ist, dass es einer dramatischen Provokation bedürfe, um die Nadel mit der Biden-Regierung zu bewegen, die offene Gespräche angeboten, aber keine Bereitschaft gezeigt hat, die Sanktionen zu lockern, es sei denn, Kim unternimmt echte Schritte, um seine Atomkraft und seine Raketen aufzugeben Programm.

Zu sagen, dass die US-Feindseligkeit eine „Gefahrengrenze“ erreicht hat; das nicht länger übersehen werden kann, forderten die Mitglieder des nordkoreanischen Politbüros praktische Maßnahmen, um „unsere körperliche Stärke zur Verteidigung der Würde, der souveränen Rechte und Interessen unseres Staates verlässlicher und wirksamer zu steigern“, sagte die KCNA.

Kim Jong Un hatte in den letzten Jahren einige neue Waffen präsentiert, darunter Nordkorea’ s größte Interkontinentalrakete aller Zeiten, die während einer Militärparade im Oktober 2020 ausgerollt wurde. (Aktenfoto)

Sie kritisierten die Vereinigten Staaten dafür, ihre Militärübungen mit Südkorea fortzusetzen und ihren Verbündeten mit fortschrittlichen Waffen zu bewaffnen, und behaupteten – anscheinend fälschlicherweise – dass Washington weiterhin strategische Mittel in die Region schickt, um Druck auf den Norden auszuüben.

Die Vereinigten Staaten haben seit 2018 ihre kombinierten Übungen mit Südkorea, die größtenteils auf Computersimulationen reduziert wurden, drastisch reduziert, um Platz für die Diplomatie mit Nordkorea und über die Bedenken wegen Covid-19 zu schaffen.

>

Duyeon Kim, Analyst am Washingtoner Center for a New American Security, sagte, Nordkoreas Behauptung der US-Feindseligkeit sei ein Vorwand für weitere Tests.

“Pjöngjang konzentriert sich aufgrund der militärischen Notwendigkeit, dies zu tun, voll und ganz darauf, seine Meilensteine ​​im Bereich der Atomwaffen zu erreichen. Das bedeutet, dass weitere Tests folgen werden” Sie sagte. „Die Pandemie hat Pjöngjang reichlich Zeit verschafft, um die Entwicklung von Atomwaffen fortzusetzen, weil Nordkorea seine Grenzen geschlossen und direkte Gespräche abgelehnt hat, aus Angst, das Virus zu importieren.“ 400 Millionen Dollar in Kryptowährung im Jahr 2021: Kettenanalyse

Kim Jong Un hatte in den letzten Jahren einige neue Waffen vorgestellt, die er vielleicht testen möchte, darunter die offenbar größte Interkontinentalrakete Nordkoreas aller Zeiten, die während einer Militärparade im Oktober 2020 ausgerollt wurde.

Er gab Anfang letzten Jahres auch eine ehrgeizige Wunschliste hochentwickelter Waffen heraus, während er einen Fünfjahresplan zur Entwicklung militärischer Streitkräfte aufstellte, der Hyperschallraketen, Festbrennstoff-Interkontinentalraketen, Spionagesatelliten und von U-Booten abgefeuerte Atomraketen umfasste.

Wenn der Norden einen weiteren Atomtest durchführt, könnte er dieses Ereignis nutzen, um zu behaupten, er habe die Fähigkeit erworben, einen Atomsprengkopf zu bauen, der klein genug ist, um auf eine angebliche Hyperschallrakete zu passen, die er in diesem Jahr bisher zweimal getestet hat, sagen Experten.

< p>

Letzte Woche verhängte das US-Finanzministerium Sanktionen gegen fünf Nordkoreaner wegen ihrer Rolle bei der Beschaffung von Ausrüstung und Technologie für die Raketenprogramme des Nordens, als Reaktion auf Nordkoreas frühere Tests in diesem Monat.

Das Außenministerium ordnete Sanktionen gegen einen weiteren Nordkoreaner, einen Russen und ein russisches Unternehmen wegen ihrer breiteren Unterstützung der nordkoreanischen Aktivitäten im Bereich Massenvernichtungswaffen an. Die Biden-Administration sagte auch, dass sie zusätzliche UN-Sanktionen wegen der fortgesetzten Tests des Nordens verfolgen werde.

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Weltnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.