Der SC-Richter weigert sich, das Plädoyer des Journalisten Tarun Tejpal im Fall sexueller Übergriffe anzuhören

0
87

Senior Advocate Amit Desai, der für Tejpal erschienen war, hatte auf die Rechtskommission und verschiedene Urteile hoher Gerichte verwiesen, die seinen Antrag auf eine Anhörung vor der Kamera stützten. (Aktenfoto)

Der Richter des Obersten Gerichtshofs, Richter L Nageswara Rao, verzichtete am Freitag auf die Anhörung der Berufung des Journalisten Tarun Tejpal gegen die Anordnung des Obersten Gerichts von Bombay, mit der sein Plädoyer für eine Anhörung vor der Kamera des Verfahrens, mit dem er angefochten wurde, abgelehnt wurde Freispruch in einem Vergewaltigungsfall von 2013.

“Ich entgegne, da ich irgendwann im Jahr 2016 für den Bundesstaat Goa in der Sache erschienen war. Lassen Sie es nächste Woche in einem anderen Gericht aufführen, sagte Richter Rao, der mit Richter BR Gavai auf der Bank saß.

Die Kammer sollte den Einwand von Tejpal anhören, dessen Antrag auf Durchführung einer Anhörung unter Ausschluss der Öffentlichkeit des Verfahrens gemäß Abschnitt 327 des CrPC am 24. November letzten Jahres von der Goa-Bank des Bombay High Court abgelehnt wurde.

https ://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Der Freispruch des ehemaligen Chefredakteurs des Magazins Tehelka, dem vorgeworfen wurde, seine damalige Kollegin im Aufzug eines Fünf-Sterne-Hotels in Goa im November 2013 sexuell belästigt zu haben, wurde im Mai 2021 von einem Sitzungsgericht angefochten die Goa-Bank des Obersten Gerichts durch die Landesregierung.

Check Out Express Premium

Klicken Sie hier für mehr

Der leitende Anwalt Amit Desai, der für Tejpal erschienen war, hatte sich auf die Rechtskommission und verschiedene Urteile hoher Gerichte berufen, die seinen Antrag auf eine Anhörung unter Ausschluss der Kamera stützten.

Das hohe Gericht hatte die Eingaben jedoch zurückgewiesen .

Generalstaatsanwalt Tushar Mehta, der die Regierung von Goa vertritt, hatte argumentiert, dass das Urteil (des Freispruchs von Tejpal) des Bezirksgerichts gemeinfrei sei.

“Abschnitt 327 gilt zum Zwecke der Untersuchung oder des Versuchs einer Straftat. Es hat eine begrenzte Anwendung während der Untersuchung oder des Prozesses. Der Appell ist etwas ganz Klares. Einsprüche, Revisionen usw. sind weder Ermittlungen noch Ermittlungen noch Gerichtsverfahren,” hatte er gesagt.

In seinem Beschluss vom Mai letzten Jahres hatte das Bezirks- und Sitzungsgericht von Mapusa festgestellt, dass der Beschwerdeführer nicht die „Art von normativem Verhalten“ gezeigt habe; von einem „Opfer sexueller Übergriffe“ erwartet.

Das Gericht hatte Tejpal im „Zweifelsrecht“ zugesprochen; in Ermangelung erhärtender Beweise zur Untermauerung der Behauptungen des Beschwerdeführers.

Die Landesregierung hatte Tejpals Freispruch angefochten und erklärt, das Urteil des Gerichts sei „durchgefärbt“. Vorurteile und Patriarchat”.

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Laden Sie die Indian Express App für die neuesten Nachrichten aus Indien herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.