Der Nachfolger von HEVC: Was ist der AV1-Codec?

0
118
Oleksiy Mark/Shutterstock.com< /figure>

Die meisten modernen Geräte unterstützen jetzt die hardwarebeschleunigte Mediendekodierung, die eine effizientere Komprimierung und eine bessere Videoqualität ermöglicht. Der nächste Qualitätssprung kommt vom Nachfolger von HEVC, bekannt als AV1.

Was ist AV1?

AV1 ist ein Codec, der für die Komprimierung und Dekomprimierung von Videoinhalten verwendet wird. Der Begriff “Codec” ist abgeleitet von “coder” und “Decoder” und beschreibt eine Software oder Hardware, die zum Codieren oder Decodieren von Daten verwendet wird. Dies erfolgt in erster Linie unter Berücksichtigung der Komprimierung, sodass Daten über Verbindungen mit begrenzter Bandbreite wie das Internet oder HDMI-Kabel gestreamt werden können.

Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels im Januar 2022 ist der Standardcodec für Videoinhalte bekannt als HEVC (High Efficiency Video Coding) oder H.265. Davor hatten wir AVC (Advanced Video Coding) oder H.264. Der Übergang von AVC zu HEVC führte zu einer ungefähr zweifachen Reduzierung der Dateigröße bei Verwendung des fortschrittlicheren Codecs, mit einem Haken.

HEVC hängt von der Hardwarebeschleunigung ab, weshalb diese Videos auf älteren Geräten, die veröffentlicht wurden, bevor HEVC zum aktuellen Standard wurde, oft nicht unterstützt werden. Dasselbe gilt für AV1, das eine Effizienzsteigerung von etwa 30 % gegenüber HEVC verspricht.

AV1 ist ein offener Standard, was bedeutet, dass es gebührenfrei ist und keine Anforderungen stellt eine Nutzungslizenz. Es wurde von der Alliance for Open Media entwickelt, die sich aus Giganten wie Apple, Microsoft, Google, Amazon, NVIDIA und Tencent zusammensetzt.

VERBINDUNG: Was ist ein Codec?

Welche Dienste und Geräte unterstützen AV1?

Obwohl AV1 erstmals 2018 veröffentlicht wurde, ist es im Vergleich zu etablierteren Formaten noch relativ neu . Aus diesem Grund ist die Hardwareunterstützung noch relativ dünn gesät. Dies ist ein Problem bei der Codierung von Videos, da die Codierung von AV1 im Vergleich zu HEVC ungefähr dreimal so lange dauert.

Werbung

Wenn sich die Hardware verbessert, verbessern sich auch die Codierungszeiten, und AV1-Inhalte werden für mehr Inhaltsersteller realisierbar. Einige Dienste unterstützen AV1 jedoch bereits bei der Bereitstellung von Inhalten, darunter Netflix, das im November 2021 die Unterstützung für AV1 eingeführt hat. YouTube verwendet AV1, um 8K-Inhalte auf kompatible Geräte zu streamen, und einige Benutzer haben eine „AV1-Einstellungen“; Option unter ihren YouTube-Einstellungen auf einigen Geräten.

In Bezug auf Geräte hat Google vorgeschrieben, dass alle nach April 2021 produzierten Android-TV-Modelle, die Android 10 verwenden, AV1 mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde in der nativen Auflösung des Fernsehers unterstützen. Andere Geräte wie das Roku Ultra (aktualisiert im September 2020) und NVIDIAs GPUs der 30er-Serie können ebenfalls AV1-Videos dekodieren.

Einige Smartphones unterstützen bereits AV1-Videos, einschließlich Versionen von Samsung’ s Galaxy S21-Serie, die Exynos 2100 Systems-on-Chip verwenden. Bisher hat Apple noch keine AV1-Unterstützung in seine eigene Hardware integriert, einschließlich der M1-Serie von Apple Silicon.

AV1 wird für 8K-Streaming benötigt

Der Wechsel von AVC zu HEVC war ein langsamer Tropf-Feed-Prozess, der Jahre dauerte. Beide Formate werden immer noch unterstützt, wo es darauf ankommt, und die Umstellung auf AV1 wird wahrscheinlich den gleichen Ansatz verfolgen.

Die Tatsache, dass nicht viele Menschen einen AV1-Decoder auf ihrem Fernseher oder Smartphone haben, ist einer der Gründe dafür, dass es& #8217;s ist derzeit so wenig 8K-Inhalt verfügbar, dass sich die Verbraucher auf Hochskalierung und High-End-PC-Spiele verlassen müssen, um die Lücke zu füllen.

VERBUNDEN: Ist ein Lohnt sich ein 8K-Fernseher ohne 8K-Inhalt?

WEITER LESEN

  • › Beenden Sie das Herunterfahren Ihres Windows-PCs
  • › Nein, iPhones sind nicht teurer als Android-Telefone
  • › 8 Tipps zur Cybersicherheit, um 2022 geschützt zu bleiben
  • › So beschleunigen Sie ein langsames iPhone
  • › Benötigen Sie noch ein VPN für öffentliches WLAN?
  • › Was bedeutet “BB” Gemein und wie verwende ich es?