Delhi vertraulich: Digitaler Push

0
79

Kongressabgeordneter Shashi Tharoor

BESCHRÄNKUNGEN FÜR physische Wahlkundgebungen scheinen neben denen auf der offiziellen Liste der Partei neue Star-Wahlkämpfer hervorgebracht zu haben. Der Kongressabgeordnete Shashi Tharoor taucht nicht auf der Liste der Star-Wahlkämpfer seiner Partei auf, aber die digitale Kampagne scheint ihn zumindest in einigen Bundesstaaten gefragt zu machen. Anfang dieser Woche kündigte Tharoor an, dass er sich virtuell an die Menschen im Wahlkampf Goa wenden werde. Bald meldeten sich mehr als 150 Personen an und seine Follower auf Facebook und YouTube schlossen sich ebenfalls an. Tharoors 25-minütige Rede ging viral und es gab auch Dutzende von Fragen von den Zuschauern, die in den Lokalzeitungen ausführlich behandelt wurden.

Pusad-Bewegung

Vor EINEM JAHR appellierte Rakesh Sinha, Abgeordneter von Rajya Sabha, an den Vorsitzenden des Oberhauses Venkaiah Naidu, Pusad in Maharashtra als Denkmal für das Dschungel-Satyagraha von 1930 zu entwickeln, das unter der Führung des RSS-Gründers Keshav Baliram Hedgewar angeboten wurde. Der Ort in Pusad im Distrikt Yavatmal wurde seit der Unabhängigkeit vernachlässigt. Am Mittwoch gab das Kulturministerium jedoch offiziell grünes Licht für ein der Bewegung gewidmetes Museum, das parallel zu Mahatma Gandhis Salt Satyagraha als Teil der Azaadi ka Amrut Mahotsav-Feierlichkeiten lief.

Augen auf Zahlen

AUFGRUND des Anstiegs der Covid-Fälle arbeiten die meisten zentralen Ministerien mit erschöpfter Personalstärke. Unterhalb der Ebene der Staatssekretäre dürfen 50 Prozent der Mitarbeiter an einem bestimmten Tag von zu Hause aus arbeiten. Auf den Stromkorridoren fehlt natürlich das übliche Summen. Aber Beamte der Abteilung für Schulbildung in Alphabetisierung arbeiten hart daran, die bevorstehende „Pariksha Pe Charcha“ zu einem Erfolg zu machen, wobei das Büro des Premierministers täglich den Status der Anmeldungen für die Veranstaltung überwacht. Es wurde festgestellt, dass bisher über 11.000 Anmeldungen für die jährliche Veranstaltung eingegangen sind, bei der Premierminister Narendra Modi mit ausgewählten Schülern, Eltern und Lehrern eine Interaktion zur Bewältigung von Prüfungsstress abhält. Am Donnerstag wurde der letzte Anmeldetermin auf den 27. Januar verlängert. Ein Beamter sagte, dass die Veranstaltung voraussichtlich Mitte Februar im Online-Modus stattfinden wird.

📣 Die Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten vertraulichen Nachrichten aus Delhi laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Website von Indian Express hat wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit mit GRÜN bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH