So beschleunigen Sie ein langsames iPhone

0
83
Neirfy/Shutterstock.com

Seit dem “Upgrade” Ihr iPhone ist nicht möglich, ohne ein anderes zu kaufen. Es kann frustrierend sein, wenn Ihr Smartphone langsamer wird. Woher wissen Sie also, ob es der natürliche Alterungsprozess ist oder nicht, und was genau können Sie dagegen tun?

Inhaltsverzeichnis

< /p>

Was verursacht ein langsames iPhone?
Durch einen Neustart können Softwareprobleme behoben werden
Energiesparmodus deaktivieren
Erwägen Sie, den Akku auszutauschen
kostenlos Schaffen Sie etwas Platz
Verwerfen Sie Ihre Widgets
Scannen Sie Ihr Gesicht oder Ihren Fingerabdruck erneut
Deaktivieren Sie Transparenz- und Bewegungseffekte
YMMV: Ein harter Neustart kann helfen
Eine Aktualisierung Ihres Telefons kann helfen ( Meistens)
Erwägen Sie, Ihr Gerät zu löschen
Sie können Ihr iPhone jederzeit zu Apple bringen

Was verursacht ein langsames iPhone?

Ein langsames iPhone kann durch eine Reihe von Problemen verursacht werden. Das offensichtlichste ist die Alterung, ein Problem, das irgendwann alle Smartphones betreffen wird. Da neuere iPhone-Modelle schneller sind, mit mehr Kernen, besseren GPUs und mehr RAM; Die neuste Software wurde eher für leistungsfähige Geräte als für ältere Hardware entwickelt.

Apple wird iPhones im Allgemeinen etwa sieben Jahre lang ab Herstellungsdatum des Geräts unterstützen. Dies umfasst Software-Updates, aber auch Service für Artikel wie Batterien oder Ersatzdisplays. Ihr iPhone wird wahrscheinlich schon vorher sein Alter sehen.

RELATEDSo aktualisieren Sie ein iPhone

Bei modernen Geräten können Leistungsprobleme auf Softwareprobleme zurückzuführen sein. Dazu gehören Fehler in iOS, dem Betriebssystem des iPhones, die möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt gepatcht werden. Aus diesem Grund wird empfohlen, dass Sie Ihr iPhone auf die neueste Version von iOS aktualisieren, wenn Sie auf Probleme stoßen.

Hardwareprobleme können auch zu einer Verlangsamung führen, was auf Herstellerfehler oder physische Schäden zurückzuführen sein kann. Zum Beispiel verschlechtern sich Batterien mit zunehmendem Alter und einige erreichen einen Punkt, an dem sie keine ausreichende Leistung mehr liefern können, ohne sich unannehmbar schnell zu entladen

Werbung

Die Verlangsamung kann sich als lange Pausen darstellen, beispielsweise beim Entsperren Ihres Geräts. Möglicherweise bemerken Sie, dass Ihr Gerät ruckelt und nicht reagiert, z. B. beim Scrollen des Startbildschirms oder einer langen Webseite. Bei speicherintensiveren Aufgaben können sogar noch mehr Abstürze auftreten.

Sie können Ihr iPhone mit einer kostenlosen App namens Geekbench bewerten. So können Sie beurteilen, ob einer der folgenden Tipps die Leistung Ihres Geräts deutlich verbessert hat. Denken Sie daran, dass synthetische Benchmarks wie diese nicht immer unbedingt auf die reale Leistung hinweisen, also nehmen Sie Ihre Ergebnisse mit Vorsicht.

VERBINDUNG: Entlarvung von Mythen über die Akkulaufzeit von Mobiltelefonen, Tablets und Laptops

Durch einen Neustart können Softwareprobleme behoben werden

Aber zuerst ein überlieferter Ratschlag: Im Zweifelsfall aus- und wieder einschalten. Wenn Ihr iPhone gerade angefangen hat, sich zu verhalten, und Sie noch keinen Power-Cycle ausprobiert haben, ist dies ein guter Ausgangspunkt.

Um dies auf einem modernen iPhone mit Face ID (keine Home-Taste) zu tun, halten Sie die Ein-/Aus- und Lautstärketaste gedrückt, bis Sie das &#8220 ;Zum Ausschalten schieben” Schieberegler erscheinen. Schieben Sie es, warten Sie, bis sich das Gerät ausschaltet, und schalten Sie es dann wieder ein, indem Sie den Netzschalter gedrückt halten. Auf älteren Geräten (mit einer Home-Taste) können Sie dies einfach tun, indem Sie die Ein-/Aus-Taste gedrückt halten.

VERWANDT: Warum ein Neustart Ihres Telefons die Leistung verbessert und häufige Probleme behebt

Energiesparmodus deaktivieren

Energiesparmodus ( LPM) ist nützlich, um die Batterielebensdauer zu verlängern, aber dieser zusätzliche Saft geht zu Lasten der Leistung. Sie können dies sehen, wenn Sie Ihr Gerät mit aktiviertem LPM bewerten, da Ihre Ergebnisse viel niedriger sein werden.

Werbung

Deaktivieren Sie die Funktion, indem Sie Einstellungen > Batterie > Low-Power-Modus. Sie können es auch über das Kontrollzentrum deaktivieren oder über Kurzbefehle automatisieren.

Denken Sie daran, den Akku auszutauschen

Wenn Ihr Akku schlecht ist kann Ihr iPhone Ihr iPhone untertakten, um die Batterielebensdauer zu verlängern. Die Idee dahinter ist, dass ein iPhone, das langsamer läuft, weniger Strom verbraucht, was bedeutet, dass Ihr Akku länger hält.

Sie können den aktuellen Zustand Ihres Akkus unter Einstellungen > Batterie > Batteriezustand. Achten Sie genau auf die “Leistungsfähigkeit” Bereich hier. Wenn Ihr iPhone keine “Peak Performance Capability” Es kann zu einer Verlangsamung im Zusammenhang mit dem Akku kommen.

Generell halten Batterien bei regelmäßiger Nutzung nur wenige Jahre. Es gibt keine goldene Zahl, aber eine “Maximale Kapazität” von 70 % bedeutet, dass Ihr iPhone über ein Viertel seiner Gesamtlaufzeit verloren hat. Unabhängig davon, ob Leistungsprobleme aufgetreten sind oder nicht, ist es eine gute Idee, den Akku zu diesem Zeitpunkt auszutauschen, es sei denn, Sie planen, das Telefon vollständig auszutauschen.

Geben Sie Speicherplatz frei

Ein iPhone, das um Platz ringt, ist ein iPhone, das ums Atmen ringt. Apple definiert keine Mindestmenge an freiem Speicherplatz, den Sie jederzeit auf Ihrem Gerät verfügbar haben sollten, aber wenn Sie die Meldung „Ihr iPhone hat keinen Speicherplatz mehr“ sehen; viele Fehler, die Leistung kann darunter leiden.

Gehen Sie zu Einstellungen > Allgemein > iPhone Storage, um zu sehen, wie viel freier Speicherplatz Sie haben, und entfernen Sie dann Apps und andere Dinge, um Speicherplatz freizugeben. Eine einfache Möglichkeit, Speicherplatz von einigen hundert Megabyte bis hin zu ganzen Gigabyte freizugeben, besteht darin, Ihren Internet-Cache unter Einstellungen > Safari > Verlauf und Website-Daten löschen.

Lassen Sie Ihre Widgets hinter sich

Mit iPhone-Widgets können Sie auf Informationen wie die Wettervorhersage oder Aktieninformationen auf Ihrem Startbildschirm zugreifen. Sie sind nett zu haben, aber sie verlangsamen möglicherweise Ihr Smartphone, insbesondere wenn es sich um ein älteres Modell handelt. Erwägen Sie, Ihre Widgets zu löschen, um zu sehen, ob die Leistung verbessert wird.

Insbesondere benutzerdefinierte Widgets, die Daten aus unorthodoxen Quellen abrufen, und benutzerdefinierte Symbole sind dafür bekannt, die Leistung Ihres iPhones zu verlangsamen.

Scannen Sie Ihr Gesicht oder Ihren Fingerabdruck erneut< /h2>

Fühlt sich das Entsperren Ihres Geräts langsamer an als früher? Dies kann ein Nebeneffekt eines alternden iPhones sein, aber es könnte auch an geringfügigen Unterschieden in Ihrem Aussehen liegen. Wenn Sie ein iPhone mit Face ID verwenden, sollten Sie Ihr Erscheinungsbild unter Einstellungen > Gesichtserkennung & Passwort.

Werbung

Sie können Ihren Fingerabdruck auch erneut scannen, wenn Sie ein iPhone haben, das eine Berühren Sie stattdessen den ID-Sensor unter Einstellungen > Touch-ID & Passwort. Das Reinigen der Face ID- und Touch ID-Sensoren kann ebenfalls hilfreich sein.

Transparenz- und Bewegungseffekte deaktivieren

Ältere Geräte verfügen über weniger leistungsstarke Grafikfunktionen, was in Bereichen, in denen Transparenz verwendet wird, zu einer schlechten Leistung führen kann. Gehen Sie zu Einstellungen > Zugänglichkeit > Anzeige & Textgröße und aktivieren Sie “Transparenz reduzieren” um diesen Effekt zu deaktivieren.

Zu den Bewegungseffekten gehören die ausgefallenen Animationen, die abgespielt werden, wenn Sie auf den Startbildschirm zugreifen. Das Ausschalten kann älteren Geräten helfen und zumindest die Illusion einer etwas schnelleren Benutzeroberfläche vermitteln. Dies können Sie unter Einstellungen > Zugänglichkeit > Bewegung durch Aktivieren des “Bewegung reduzieren” umschalten.

YMMV: Ein harter Neustart kann helfen

In manchen Kreisen gibt es Gerüchte, dass Sie Ihr iPhone mit dem Standard &# 8220;richtig” Methode ist nicht immer genug. Einige Benutzer behaupten, Apple habe sie angewiesen, “hart” ihre Geräte neu starten und dass sie dadurch Leistungssteigerungen festgestellt haben.

Wir können die Ergebnisse nicht garantieren, aber Sie können es selbst ausprobieren, wenn Sie Probleme haben. Denken Sie daran, dass dies so ist, als würden Sie den Akku direkt trennen oder das Netzkabel aus Ihrem Computer ziehen. Dies könnte in einigen Apps zu Datenverlust führen.

Werbung

In Anbetracht dessen haben Sie wahrscheinlich nicht viel zu verlieren, wenn Ihr iPhone in iCloud gesichert ist und Sie derzeit nichts Wichtiges tun. So erzwingst du einen Neustart eines modernen iPhones, das Face ID verwendet (keine Home-Taste): Drücke und lasse die Lauter-Taste los, drücke und lasse die Leiser-Taste los, halte die Seitentaste gedrückt, bis du das Apple-Logo siehst.

Auf einem iPhone 7 und 7 Plus, halten Sie die Leiser- und Seitentaste gedrückt, bis Sie das Apple-Logo sehen. Halten Sie auf einem iPhone 6s oder älter die Power- und Home-Taste gedrückt, bis Sie das Apple-Logo sehen.

Dieser Trick sollte wahrscheinlich nur modernen Geräten vorbehalten sein, die sich ungewöhnlich langsam verhalten.

< h2 role="heading" aria-level="2">Das Aktualisieren Ihres Telefons kann helfen (meistens)

Das Aktualisieren Ihres Telefons kann Fehler beheben, die Leistungsprobleme verursachen. Gehen Sie daher zu Einstellungen > Allgemein > Softwareaktualisierung und Installation ausstehender Patches.

Dies ist jedoch ein zweischneidiges Schwert, wenn es um größere Updates geht, insbesondere bei älteren Geräten. Viele Benutzer berichten von Problemen mit frühen Versionen wichtiger iOS-Upgrades (z. B. von iOS 14 auf iOS 15), und diese treffen ältere Geräte tendenziell am härtesten.

In diesem Fall möchten Sie vielleicht warten, bis Apple rollt die unvermeidlichen Stabilitätskorrekturen heraus, bevor Sie ein Upgrade durchführen, sobald die neueste Version verfügbar ist.

Erwägen Sie, Ihr Gerät zu löschen

Wenn es wirklich so ist schlecht, vielleicht möchten Sie Ihr Gerät unter Einstellungen > Allgemein > iPhone übertragen oder zurücksetzen. Sie können “Alle Inhalte und Einstellungen löschen” wodurch alles auf Ihrem iPhone gelöscht wird.

Werbung

Sie können dann von einem iCloud- oder iTunes-Backup wiederherstellen, aber manchmal rät Apple davon ab, wenn vermutet wird, dass ein Softwareproblem Ihr Problem verursacht.

Sie können immer Bringen Sie Ihr iPhone zu Apple

Wenn Sie Ihr iPhone zu Apple bringen (selbst wenn die Garantie abgelaufen ist), kann das Unternehmen eine Diagnose auf Ihrem Gerät durchführen, um offensichtliche Probleme zu erkennen. Ihnen werden keine Kosten in Rechnung gestellt, es sei denn, Sie stimmen zu, dass Arbeiten auf Ihrem Gerät ausgeführt werden, sodass Sie wenig zu verlieren haben.

VERWANDTE So machen Sie einen Termin im Apple Store oder in der Genius Bar

Bei weitem die häufigsten Probleme, die erkannt werden, beziehen sich auf die Batterie. Der Austausch von iPhone-Batterien ist relativ günstig, aber wenn Ihr Gerät sehr alt ist, sollten Sie Ihr Geld vielleicht in einen Ersatz investieren (der stattdessen länger hält).

Überlegen Sie, ob jetzt der richtige Zeitpunkt ist, Ihr iPhone auszutauschen . Sie können jederzeit versuchen, den Akku selbst auszutauschen oder es stattdessen von einem günstigeren Drittanbieter durchführen zu lassen.

WEITER LESEN

  • › Was bedeutet “BB” Mean, und wie verwende ich es?
  • › So fügen Sie Ihrem Router weitere Ethernet-Ports hinzu
  • › So reinigen Sie den Ladeanschluss Ihres iPhones
  • › Benötigen Sie noch ein VPN für öffentliches WLAN?
  • › Nein, iPhones sind nicht teurer als Android-Telefone
  • › Beenden Sie das Herunterfahren Ihres Windows-PCs