Verhandlungen im Dschungel: Eckzähne gegen Katzen

0
69

Ist der Löwe wirklich der King of the Jungle oder doch nur ein selbsternannter Titel? (Credit: Ranjit Lal)

Letzte Woche gab es eine lebhafte Debatte zwischen domestizierten Hunden und Katzen darüber, was besser sei. Diese Woche bringen wir die Debatte zu ihren wilden Cousins, Tigern, Löwen, Wölfen, Füchsen und anderen. Das Gespräch nimmt eine unerwartete Wendung…

DIJ: Also, in Bezug auf Ihre wilden Verwandten, auch hier behaupten Sie beide, dass Sie die überlegene Familie sind. Wie das?

Feline:Der Löwe ist der König des Dschungels, der Tiger die glamouröseste und mächtigste Katze, die es gibt, der Gepard die schnellste, der Jaguar hat den kräftigsten Biss, der Leopard ist einfach so schön, der Karakal springt am höchsten, der Luchs … ich könnte weiter und weiter gehen … was haben Caniden? Hyänen, Schakale, Wölfe, Wildhunde … nicht gerade Gottes Gabe an Charisma!

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png JETZT IN PREMIUM |Mensch gegen Wild auf dem Rasen

Hund: Entschuldigung? Der Löwe ist der König des Dschungels? Sag das einem Elefanten! Der Tiger muss sich anziehen wie totes Gras, der Gepard kann nicht länger als 10 Sekunden rennen, ohne einen Herzinfarkt zu bekommen, der Leopard schleicht wie ein Dieb …

Feline: Hör zu, wir waren erfolgreicher. Wir haben mehr als 40 wilde Verwandte von Ihnen zum Aussterben gebracht – es ist Ihnen nicht gelungen, einen einzigen von uns zu verdrängen.

Hund: Wir sind also toleranter und menschlich. Wir begehen keinen Völkermord an einer Spezies.

Feline: Wir jagen. Wir gehen nicht herum und schnüffeln nach Essensresten wie ihr Hyänen und Schakale.

Hund:Zu Ihrer Information, Hyänen und Schakale jagen, wenn sie es für notwendig halten. Außerdem sind Ihre Tötungsraten erbärmlich: Nur einer von 20 Tiger-Hinterhalten ist erfolgreich. Wilde Hunde töten in 60 Prozent der Fälle erfolgreich. Und schau dir die feige Art an, wie du jagst: Versteck dich in den Büschen und warte darauf, dass ein armer Trottel vorbeikommt, und springe dann darauf. Wölfe und Hyänen jagen in den offenen Savannen vor aller Augen. Wir jagen in Rudeln – kooperativ und professionell – damit sich jedes Rudelmitglied nützlich fühlt. Und wenn wir hinter dir nicht aufräumen würden, würden sich Krankheiten wie ein Lauffeuer ausbreiten und dich total fertig machen.

Katze: Übrigens jagen Löwen in Rudeln.

p>

Hund:Löwen? Du meinst Löwinnen. Sie lassen die Damen die ganze schmutzige, gefährliche Arbeit erledigen und landen dann am Esstisch und wischen Babys aus dem Weg, damit ihre Lordschaften ihre Gesichter stopfen können! Wie krank ist das? Ihr, „Könige“, räkelt euch 20 Stunden am Tag wie ein Haufen Penner. Wölfe, Schakale und Wildhunde bringen das Futter halbverarbeitet in die Höhle, bevor sie es den Welpen servieren. Und es sind nicht nur die Eltern, die sich um die Welpen kümmern – jedes Rudelmitglied wird sein Leben für sie geben.

Feline: Hör zu, der König regt sich nur, wenn der Stolz sich zeigt eine Bedrohung. Wie sonst kann er als etwas anderes als ein König angesehen werden? Und wenn er das tut, erzittert die Welt! Ein Schlag mit seiner Pfote kann einem Büffel den Kopf abnehmen; Ein Gebrüll lässt erwachsene Männer auf die Toilette huschen! Hast du gehört, wie Hyänen klingen?

Hund:Ha! Nichts erschreckt mehr als ein Wolfsrudel, das in einer Vollmondnacht heult. Das am meisten gefürchtete Tier in Rudyard Kiplings Dschungelbuch war Dhole, der wilde Hund! Und wer war der Edelste? Akela, die Anführerin des Wolfsrudels. Wer war der Bösewicht? Shere Khan, der Tiger!

Feline:Kipling war nur ein ignoranter, arroganter Engländer, besessen wie sie alle davon, Tiger zu massakrieren, entweder in sehr gutem Englisch oder mit Waffen. Bah! Heute halten die Menschen Tiger für die wertvollsten Tiere der Welt. Die Chinesen schätzen sogar unsere Knochen und denken, dass unsere Geschlechtsteile ihnen – Eier geben werden. Nicht die Knochen von Schakalen! Und wer trägt einen Mantel aus Hyänenfell?

Hund: Übrigens, Wölfe sind ebenso wichtig für die Erhaltung von Ökosystemen. Sie haben sie im Yellowstone-Nationalpark in den USA wieder eingeführt und der ganze Ort ist wieder ökologisch lebendig geworden. Und Wölfe wurden von dort ausgerottet und werden immer noch auf der ganzen Welt gnadenlos verfolgt.

Feline:Hey, glaube nicht, dass du die Einzigen bist, die ein schlechtes Geschäft gemacht haben. Die Anzahl der Tiger in Indien war vor ein paar Jahren auf was – 1.800 – gesunken? Mehr als 80.000 wurden zwischen 1875 und 1935 getötet. Männer gingen auf Tigerjagd, nicht auf Schakaljagd! Es galt als Statussymbol, einen Tiger zu töten. Der verstorbene Herzog von Edinburgh schoss einen, als er 1961 mit der Königin Indien besuchte. Löwen wurden in Gir fast vollständig ausgerottet…

Hunde:Menschen waren noch feiger und hinterhältiger bei uns: Fallen aufstellen, Köder vergiften, unsere Höhlen ausgraben und unsere Welpen töten…

Feline: Hey, du DIJ-Kumpel, was machst du muss man dazu was sagen? Wie verteidigst du die Rolle deiner Spezies bei unserem Beinahe-Aussterben?

DIJ (wischt sich die Stirn): Es ist alles die Schuld früherer Generationen… Diese Generation weiß es besser…

JETZT IN PREMIUM | Es ist eine Katzen- und Hundegeschichte

Feline: Besser? Sie haben uns also in winzige Gehege namens Nationalparks gepfercht und wollen dann nach Kohle und Öl graben und Schnellstraßen durch sie hindurch bauen? Inwiefern unterscheidet sich das davon, uns direkt zu erschießen?

Hunde: Und Sie haben bequemerweise vergessen, dass Snowy und Sheru nicht wedeln würden, wenn es keine wilden Wölfe gäbe ihre Schwänze heute auf Sie: Ihre besten Freunde, nach Ihrer eigenen Einschätzung.

Von Hund zu Katze:Weißt du was, Bruder? Ich denke, wir können mit viel weniger dieser menschlichen Viren auskommen. Komm schon, es laufen ungefähr 1,4 Milliarden von ihnen herum und nur ungefähr 3.000 von dir … Wir müssen diese Chancen ein wenig ausgleichen …

Feline: Ich hätte nie gedacht, dass ich' Ich stimme Ihnen in allem zu. Aber das ist anders…

DIJ (weicht hastig zurück): Hey, hey, bitte halte einen sicheren Abstand. Wir müssen die COVID-19-Protokolle befolgen.

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Laden Sie die Indian Express App für die neuesten Eye News herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.