Regierung soll die Durchsetzung von Verhaltenskodizes durch Edtech-Firmen verfolgen

0
80

Am 3. Januar hatte Bildungsminister Dharmendra Pradhan angekündigt, dass eine Politik zur Regulierung des Edtech-Sektors in Arbeit sei. (Datei)

Das Zentrum hat laut Quellen im Bildungsministerium der Union beschlossen, die Umsetzung eines Verhaltenskodex, der von einem neu gegründeten Edtech-Konsortium angenommen wurde, genau zu verfolgen, anstatt eine neue Politik zur Regulierung des Sektors einzuführen.

Die Entwicklung erfolgt nach einem Treffen am Dienstag zwischen Ministerialbeamten und dem neuen India Edtech Consortium, in dem letzteres durch fünf Edtech-Firmen und IAMAI vertreten war.

Top News Right Now

Klicken Sie hier für mehr

Laut einem Beamten hat das Konsortium seinen Ethikkodex offiziell mit dem Ministerium geteilt, und „man hofft, dass dies den Weg für eine Selbstregulierung ebnen wird“. Der neue Ethik-Kodex wurde in der Sitzung am Dienstag diskutiert, es wird gelernt.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Am 3. Januar hatte Bildungsminister Dharmendra Pradhan angekündigt, dass eine Politik zur Regulierung des Edtech-Sektors in Arbeit sei. Quellen sagten jedoch, dass eine neue Richtlinie nicht in Eile eingeführt werden wird, da Edtech-Akteure Bereitschaft gezeigt haben, ihr Haus in Ordnung zu bringen.

„Zunächst gab die Regierung eine Empfehlung heraus; dann machte der Minister die Erklärung. Die Idee war, eine Nachricht an die Unternehmen zu senden, um die Probleme zu erkennen und daran zu arbeiten“, sagte eine Quelle. „Die vom India Edtech Consortium verabschiedeten Richtlinien zur Selbstregulierung sind ein willkommener Schritt.“

In ihrer Empfehlung vom 23. Dezember hatte die Regierung Gebote und Verbote für Studenten und Erziehungsberechtigte aufgelistet, die sich für Online-Kurse anmelden möchten, die von diesen Unternehmen angeboten werden. Die Empfehlung hatte Unternehmen auch vor Verstößen gewarnt.

Ein Beamter sagte: „Die Empfehlung zu Edtech wiederholt Gesetze, die in E-Commerce-Regeln festgelegt sind, die unter das Verbraucherschutzgesetz fallen. Mit der Zeit werden sich Edtech-Akteure auch an Datenschutzgesetze und andere Gesetze in Bezug auf Verbraucherschutz und Datenschutz halten müssen.“

Das Ministerium, so die Quelle, „hofft, dass das Konsortium sich daran halten kann den Selbstregulierungs-Verhaltenskodex“.

< /p>

Ein Mitglied des Konsortiums, das an der Sitzung am Dienstag teilnahm, sagte, das Ministerium äußerte sich zufrieden über den Schritt zur Selbstregulierung durch den Verhaltenskodex, der versucht, Unregelmäßigkeiten in den Bereichen Marketing, Kommunikation und Finanzierungspraktiken der Unternehmen anzugehen .

„Die Empfehlung wurde nach Rücksprache mit dem Justizministerium herausgegeben“, sagte eine Quelle. „Es hat auch an die Bundesstaaten geschrieben und sie gebeten, Fälle von geschäftlichem Fehlverhalten zu verfolgen und dem Zentrum zur Kenntnis zu bringen. Im Laufe der Jahre hatte es viele Beschwerden erhalten, darunter eine über einen führenden Edtech-Player, der Anzeigen für einen Studenten schaltete, der hochbezahlte Jobs bekam.

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Laden Sie die Indian Express App für die neuesten Nachrichten aus Indien herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.

© The Indian Express (P ) GmbH