Nach einer Razzia bei seinen Verwandten sagt der Kongress: „Channi ist der beliebteste Anführer, BJP macht einen Fehler“

0
74

Während der ED-Durchsuchungen in der Residenz von Bhupinder Singh Honey, Neffe von Ministerpräsident Charanjit Singh Channi, in Ludhiana. (Express-Foto: Gurmeet Singh)

Einen Tag nachdem der Kongress ein kurzes Video auf seinem offiziellen Twitter-Profil veröffentlicht hatte, in dem Charanjit Singh Channi praktisch als das Gesicht seines Ministerpräsidenten in Punjab projiziert wurde, sagte die Partei heute, er sei der beliebteste Führer in Punjab dem Staat und argumentierte, dass die Razzien in den Räumlichkeiten seines Verwandten ein Angriff auf Punjab und Punjabiyat gewesen seien.

Die Partei argumentierte, Channi sei nicht Captain Amarinder Singh, der von der BJP unterdrückt werden könnte. Es wird behauptet, dass die Razzien bei den Verwandten von Channi, dem einzigen Dalit-Ministerpräsidenten im Land, die Anti-Dalit-Mentalität der BJP offenbaren.

„Das ganze Land weiß, dass alle Ihre Medienumfragen zeigen, dass der beliebteste Führer im Punjab Channi ist.“ Die BJP begeht einen Fehler. Das ist Charanjit Singh Channi und nicht Captain Amarinder Singh. Die BJP begeht einen Fehler, indem sie versucht, ihm Angst einzujagen und ihn mundtot zu machen. Er wird aufrecht stehen bleiben,” Harish Choudhary, der für Punjab zuständige AICC, sagte auf einer Pressekonferenz, die er mit dem Leiter der Kommunikationsabteilung des Kongresses, Randeep Surjewala, sprach.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Die beiden parierten Fragen über das Video, das vom offiziellen Twitter-Namen des Kongresses veröffentlicht wurde, und ob er als CM-Gesicht projiziert wird.

Das Video stammt aus einem langen Interview mit dem Bollywood-Schauspieler und Philanthropen Sonu Sood und seine Schwester und Moga-Kandidatin Malvika Sood hatte der Journalistin Barkha Dutt für ihren YouTube-Kanal Mojo Story gegeben.

Als er die Frage beantwortete, ob er eines Tages in die Politik eintreten würde und ob irgendeine Partei angeboten habe, ihn als ihr CM-Gesicht darzustellen, sagte er: „Es wurde sehr ernst diskutiert.“ Welche Partei ihm das Angebot gemacht hatte, verriet er jedoch nicht.

Er fügte dann hinzu, dass „der wirkliche Chief Minister derjenige ist, der auf den Vorsitz gebracht wird, nicht derjenige, der kämpfen muss, um dorthin zu gelangen, nicht derjenige, der sagen muss, dass er der CM-Kandidat ist und dass er es verdient hat”. Der wahre CM, sagte Sood, sollte ein „Hinterbänkler“ sein, der in den Vordergrund gerückt werden sollte und dem gesagt werden sollte, dass er der CM sein wird. Nur eine solche Person kann Veränderungen herbeiführen”.

Der Kongress nahm diesen Kommentar aus dem Video auf und machte daraus einen 36-Sekunden-Clip, in dem Channi 12 Mal auftritt.

📣 Der Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Laden Sie die Indian Express App für die neuesten Nachrichten aus Indien herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.