BharatPe MD Ashneer Grover nimmt bis Ende März Urlaub

0
82

Bharat Pe MD Ashneer Grover. (Twitter Photo/@Ashneer_Grover)

Das Fintech-Unternehmen BharatPe gab am Mittwoch bekannt, dass sein Mitbegründer und MD Ashneer Grover beschlossen hat, sich freiwillig bis Ende März von BharatPe zu beurlauben. Die Entwicklung erfolgt inmitten eines andauernden Streits zwischen Grover und seiner Frau und der Kotak Mahindra Bank.

Während BharatPe keinen Grund für Grovers Entscheidung nannte, hieß es, der Mitbegründer habe den Vorstand am Mittwoch über seine Entscheidung informiert, sich freiwillig bis Ende März von BharatPe zu beurlauben.

Lesen Sie auch |Unter Berufung auf einen Beschluss des Obersten Gerichtshofs kritisiert die Regierung den Kongress und die UPA wegen des „Betrugs“-Deals zwischen Antrix und Devas

“Ashneer hat BharatPe von Grund auf mit aufgebaut, und seine Entscheidung steht im Einklang mit seinem leidenschaftlichen Engagement für den zukünftigen Erfolg des Unternehmens. Der Vorstand hat die Entscheidung von Ashneer akzeptiert, die unserer Meinung nach im besten Interesse des Unternehmens, unserer Mitarbeiter und Investoren sowie der Millionen von Händlern ist, die wir täglich unterstützen,” sagte BharatPe in einer Erklärung.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Check Out Express Premium

Klicken Sie hier für mehr

Es fügte hinzu, dass das Unternehmen weiterhin von seinem CEO Suhail Sameer und seinem Managementteam geführt wird. Am 9. Januar hatte die Kotak Mahindra Bank erklärt, dass sie „rechtliche Schritte“ einleite. gegen Grover und seine Frau Madhuri im Zusammenhang mit der Angelegenheit des missbräuchlichen Anrufs.

Lesen Sie auch |‘Cox & Kings hat 15 Scheinfirmen gegründet, um Bücher zu verschönern und Gelder umzuleiten“

Der Kreditgeber räumte ein, dass das Ehepaar ihm am 30. Oktober eine rechtliche Mitteilung geschickt hatte, ohne die Gründe dafür näher zu erläutern. Medienberichten zufolge hatte das Ehepaar die Bank beschuldigt, die Finanzierung und Zuteilung der Aktien beim Börsengang (IPO) von Nykaa nicht sichergestellt zu haben, und Schadensersatz in Höhe von 500 Mrd. Rupien gefordert.

 

In den sozialen Medien war ein Audioclip aufgetaucht, in dem ein Paar angeblich mit einem scheinbaren Kundenberater einer Bank spricht. Die männliche Stimme schleudert Beschimpfungen und die andere männliche Stimme beschwichtigt ihn. Es wurde spekuliert, dass es sich um das Grover-Paar in dem viralen Clip handelt, und Ashneer Grover bestritt dasselbe und bezeichnete das Band als „Fälschung“.

Lesen Sie auch „20 Staaten zeigen Interesse an zusätzlicher Kreditaufnahme“ < p>Grover hatte gesagt, es sei ein gefälschtes Audio von „irgendeinem Betrüger, der versucht, Gelder zu erpressen (USD 2.40.000 Bitcoins)“. und fügte hinzu, dass er sich weigerte, sich einzuknicken. BharatPe bedient über 75 Lakh-Händler in 150 Städten. Das Unternehmen hat seit seiner Gründung bereits die Auszahlung von Krediten in Höhe von insgesamt über Rs 3.000 crore an seine Händler ermöglicht. BharatPe hat bisher über 650 Millionen USD an Eigen- und Fremdkapital aufgenommen. Zu seinen Investoren gehören Tiger Global, Dragoneer Investment Group, Steadfast Capital, Coatue Management, Ribbit Capital und andere.

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Wirtschaftsnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.