Benötigen Sie noch ein VPN für öffentliches WLAN?

0
94
Igor Martis/Shutterstock.com< /figure>

Es gibt viele Gründe, ein VPN zu verwenden, aber einer der wichtigsten – zumindest vom Sicherheitsstandpunkt aus – war, sich selbst zu schützen, wenn man ein öffentliches Wi-Fi-Netzwerk verwendet. Aber ist das bei moderner Internetsicherheit wirklich notwendig?

Ein VPN für WLAN-Sicherheit verwenden

Die kurze Antwort ist, dass VPNs für die meisten Menschen immer noch eine ziemlich gute Idee sind, wenn sie öffentliches WLAN nutzen. Während diese Art von Netzwerk tatsächlich viel sicherer geworden ist – fast vollkommen sicher dank der Umstellung auf HTTPS –, brauchen Sie ein gewisses Maß an Bewusstsein, um zu erkennen, ob Sie versehentlich auf eine Website gewandert sind, auf der dies nicht der Fall ist. Verwenden Sie kein HTTPS. Daher ist Vorsicht besser als Nachsicht, und wir empfehlen Ihnen, bei der Verwendung von öffentlichem WLAN immer noch ein VPN aktiviert zu haben.

Dennoch möchten wir auch betonen, dass die Chancen für Sie hoch sind Angriffen jeglicher Art zum Opfer fallen, sind ziemlich gering, Sie müssen sich also keine Sorgen machen, wenn Sie jemals ein öffentliches WLAN ohne VPN verwenden. Betrachten Sie es eher als zusätzlichen Schutz oder sogar als Versicherung. Werfen wir einen Blick auf die Art von Bedrohungen, denen Sie möglicherweise ausgesetzt sind.

Ist öffentliches WLAN gefährlich?

Bis vor kurzem konnte öffentliches WLAN durch sogenannte Man-in-the-Middle (MitM)-Angriffe gefährlich werden. Da die meisten Websites unverschlüsseltes HTTP anstelle des sichereren HTTPS verwenden, könnte sich jemand mit böser Absicht im selben Netzwerk einrichten und Daten abfangen, die Sie ins und aus dem Internet senden.

RELATEDHTTPS ist fast überall. Warum ist das Internet jetzt nicht sicher?

Ein erfolgreicher MitM-Angriff könnte ziemlich katastrophal sein: Die Täter könnten viele persönliche Daten sammeln. Dazu können Ihr Name und Ihre E-Mail-Adresse gehören, aber auch vertraulichere Informationen bis hin zu Benutzernamen und Passwörtern, die Sie für verschiedene Websites verwenden.

Werbung

Der beste Weg, sich gegen dieses Risiko zu schützen, war die Verwendung eines VPN. Hier ist die Kurzversion der Funktionsweise von VPNs: Sie leiten Ihre Internetverbindung um und verschlüsseln sie. Dies hat viele große Vorteile, zum Beispiel ermöglicht es Ihnen, sich in einem anderen Land zu befinden, aber der Hauptvorteil im Fall von MitM-Angriffen ist, dass alles, was der Hacker sieht, ein Haufen verschlüsselter Kauderwelsch ist.

Alles in allem ist es jedoch möglich, dass MitM-Angriffe nie ein so großes Risiko darstellten. Zum einen waren MitM-Angriffe laut Nicholas Weaver, Professor an der University of California, Berkeley, wahrscheinlich nie so häufig. Obwohl viel über ihre Gefahren gesprochen wurde, ist der Versuch, eine — Sie müssen sich im selben physischen Bereich wie das Netzwerk befinden, in das Sie eindringen möchten. — ist eine große Abschreckung für Kriminelle.

Öffentliches WLAN ist sicherer denn je

Dieser Punkt ist jedoch etwas strittig, da die Hauptschwäche, die MitM-Angriffe überhaupt möglich macht, beseitigt wurde. Früher haben Sie sich über ein Protokoll mit dem Internet verbunden — eine Reihe von Regeln für die Kommunikation zwischen Geräten — HTTP genannt. Dies wurde jedoch eingestellt, und jetzt läuft die meiste Webkommunikation über ein Protokoll namens HTTPS.

Dadurch wurde “S” steht für “sicher” und bedeutet, dass Ihre Verbindung verschlüsselt ist. Wenn es einem MitM-Angriff gelingen würde, ein öffentliches Wi-Fi-Netzwerk zu kapern, würde der Hacker nur verschlüsselte Daten sehen, den Kauderwelsch, den wir zuvor erwähnt haben.

Aufgrund des Aufkommens von HTTPS gehen viele Menschen davon aus, dass die Nutzung öffentlicher Wi-Fi-Verbindungen absolut sicher ist, und das ist sie auch. Viele der mit der Nutzung öffentlicher Wi-Fi-Verbindungen verbundenen Risiken sind einfach verschwunden, vorausgesetzt, Sie verwenden eine Website, auf der HTTPS aktiviert ist.

VERWANDTE Wir schreiben das Jahr 2020. Ist die Nutzung öffentlicher WLANs immer noch gefährlich?

Hier kommt jedoch auch das verbleibende, geringe Risiko ins Spiel: Obwohl die meisten Browser Sie warnen, wenn Sie auf eine Website zugreifen, die noch HTTP verwendet, tun dies nicht alle. Wenn Sie auf eine ältere Website zugreifen, während sich jemand in dem von Ihnen verwendeten Netzwerk aufhält, könnte er sehen, was Sie tun.

Werbung

Außerdem löst HTTPS kein weiteres Problem, nämlich dass MitM-Angriffe Ihre DNS-Anfragen immer noch offenlegen können. Obwohl diese im Allgemeinen auf der Bedrohungsanzeige ziemlich niedrig eingestuft werden, da sie auf der Website, die Sie besuchen, und nicht auf der spezifischen Seite angezeigt werden, können sie eine Bedrohung für Ihre Privatsphäre darstellen. Wir bezweifeln jedoch, dass es für die meisten Hacker die Mühe wert ist, Ihre DNS-Anfragen in die Hände zu bekommen, um sich bei Ihrem lokalen Starbucks einzurichten. (DNS über HTTPS löst dieses Problem. Sie können es unter Windows 11 aktivieren, aber es ist noch nicht auf jedem Gerät verfügbar.)

Das Ergebnis ist, dass öffentliches Wi-Fi zwar größtenteils sicher ist, es aber immer noch ein paar Schlangen im Gras gibt, die Unvorsichtige beißen können. Wenn Sie das Situationsbewusstsein haben, um sicherzustellen, dass Sie nicht versehentlich auf eine Site gelangen, die noch HTTP verwendet, oder einen Browser verwenden, der Sie warnt, wenn Sie auf HTTP-Sites zugreifen, dann ist die Verwendung öffentlicher Netzwerke nicht geeignet. Es ist kein zu großes Risiko.

RELATEDWie um den Nur-HTTPS-Modus in Mozilla Firefox zu aktivieren

Wenn Sie jedoch viele ältere Websites besuchen oder sich Sorgen machen, dass Ihre DNS-Anfragen in die falschen Hände geraten, dann ist es das Richtige, ein VPN zu verwenden, während Sie öffentliches WLAN verwenden beste Vorgehensweise. Das Einschalten dauert nur zwei Sekunden und kann Ihnen große Sicherheit geben.

Sie haben noch kein VPN? Hier ist unser Leitfaden zu den besten VPNs, die Sie kaufen können.

Die besten VPN-Dienste von 2021 für Netflix, Datenschutz und mehr Bestes Gesamt-VPN ExpressVPN Jetzt kaufen Bestes Budget-VPN SurfShark Jetzt kaufen Bestes kostenloses VPN Windscribe Jetzt kaufen Bestes VPN für iPhone ProtonVPN Jetzt kaufen Bestes VPN für Android Hide.me Jetzt kaufen Bestes VPN für Streaming ExpressVPN Jetzt kaufen Bestes VPN für Gaming Privater Internetzugang Jetzt kaufen Bestes VPN für Torrenting NordVPN Jetzt kaufen Bestes VPN für Windows CyberGhost Jetzt kaufen Bestes VPN für China VyprVPN Jetzt kaufen Bestes VPN für Datenschutz Mullvad VPN Jetzt einkaufen WEITER LESEN

  • › Nein, iPhones sind nicht teurer als Android-Telefone
  • › So fügen Sie Ihrem Router weitere Ethernet-Ports hinzu
  • › So reinigen Sie den Ladeanschluss Ihres iPhones
  • › Beenden Sie das Herunterfahren Ihres Windows-PCs
  • › Was bedeutet “BB” Mean, und wie verwende ich es?
  • › 6 Tipps zum Erstellen von Microsoft Excel-Diagrammen, die auffallen