2022 könnte das Jahr der Linux-Malware werden

0
78
jivacore/Shutterstock.com

Linux-Malware ist dank der Popularität von Geräten für das Internet der Dinge (IoT) auf dem Vormarsch. Laut einer von Crowdstrike veröffentlichten Studie ist Linux-Malware im Jahr 2021 im Vergleich zu 2020 um 35 % gewachsen.

VERWANDTEWas ist das Internet der Dinge?

Im Wesentlichen werden so viele IoT-Geräte ins Visier genommen, weil sie leicht für DDoS-Angriffe rekrutiert werden können. Auf diesen Geräten laufen normalerweise grundlegende Linux-Distributionen, die nur einige wesentliche Funktionen ausführen können, aber wenn ihre Kräfte kombiniert werden, können sie stark genug werden, um mächtige DDoS-Angriffe zu unterstützen.

Es gibt andere Gründe für Angreifer, diese IoT anzugreifen Intelligente Geräte. Beispielsweise können sie Kryptowährung schürfen, als Command-and-Control-Server fungieren oder sogar als Einstiegspunkte in Unternehmensnetzwerke dienen.

Bei größeren Geräten großer Unternehmen werden Lücken dank Software-Updates in der Regel schnell gepatcht, aber bei kleineren Geräten gibt es oft nur wenige Updates, sodass diese Geräte mit klaffenden Lücken zurückbleiben, die von Angreifern leicht angegriffen werden können.

< p> “Zum Beispiel sind IoT-Geräte unter Linux, ob sie hartcodierte Anmeldeinformationen, offene Ports oder nicht gepatchte Schwachstellen verwenden, ein niedrig hängendes Obst für Bedrohungsakteure — und ihre massenhafte Kompromittierung kann die Integrität kritischer Internetdienste bedrohen” sagte Mihai Maganu im Bericht von Crowdstrike.

VERWANDTEWas ist das Mirai-Botnet und wie kann ich mein Geräte?

Laut dem Bericht von Crowdstrike waren XorDDoS, Mirai und Mozi die beliebtesten Familien und machten etwa 22 % der Malware-Angriffe auf Linux aus, die im Jahr 2021 beobachtet wurden.

Werbung

Wenn sich dieser Trend fortsetzt, könnte 2022 noch mehr Malware für Linux-Geräte auf den Markt kommen. Wenn es leicht zugängliche Sicherheitslücken gibt, werden Hacker sie unabhängig vom Betriebssystem finden.

Halten Sie Ihre Geräte auf dem neuesten Stand so oft Patches verfügbar sind, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten. Diese Updates fügen nicht nur neue Funktionen hinzu, sondern tragen auch zur Sicherheit Ihres Netzwerks bei. Denken Sie auch an die Unternehmen, die Sie zu Ihrem Smart Home hinzufügen möchten. Wird die Firma Löcher flicken oder zum nächsten Produkt übergehen? Dies sind wichtige Faktoren, die Sie bei der Auswahl Ihres nächsten Smart Home-Kaufs berücksichtigen sollten.

VERBINDUNG: Was ist wichtig und wie wird es Smart Homes verändern?< /p> WEITER LESEN

  • › Beenden Sie das Herunterfahren Ihres Windows-PCs
  • › So fügen Sie Ihrem Router weitere Ethernet-Ports hinzu
  • › Was bedeutet “BB” Mean, und wie verwende ich es?
  • › So reinigen Sie den Ladeanschluss Ihres iPhones
  • › Nein, iPhones sind nicht teurer als Android-Telefone
  • › 6 Tipps zum Erstellen von Microsoft Excel-Diagrammen, die auffallen