Wird die Forderung nach Wiedereröffnung von Schulen nach dem 31. Januar prüfen: Gesundheitsminister von Maharashtra

0
75

Die Forderung nach einer Wiedereröffnung der Schulen in Maharashtra wird nach den nächsten 10 bis 15 Tagen geprüft, da das Auftreten von Coronaviren gering ist, sagte der Gesundheitsminister des Bundesstaates Rajesh Tope.

Die Forderung nach einer Wiedereröffnung der Schulen in Maharashtra wird nach den nächsten 10 bis 15 Tagen geprüft, da die Inzidenz von Coronavirus-Infektionen bei Kindern gering ist und Schüler unter Bildungsverlust leiden, sagte der Gesundheitsminister des Bundesstaates Rajesh Tope hier am Sonntag.< /p>

Er sagte, die endgültige Entscheidung werde von Uddhav Thackeray, Chief Minister von Maharashtra, getroffen. Wegen der Zunahme von COVID-19-Fällen im ganzen Bundesstaat sind die Schulen in Maharashtra bis zum 15. Februar geschlossen.

Lesen |Schulschließungen angesichts von Covid nicht gerechtfertigt, auch wenn es neue Wellen gibt: Bildungsdirektor der Weltbank

„Aus bestimmten Kreisen werden Forderungen nach Wiedereröffnung von Schulen laut, da Kinder unter dem Bildungsverlust leiden. Wir werden es nach 10-15 Tagen in Betracht ziehen, da es eine niedrige Infektionsrate bei Kindern gibt. Der Ministerpräsident wird diesbezüglich den letzten Anruf entgegennehmen,” Tope sagte Reportern.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

Tope drückte seine Besorgnis über den Anstieg der Infektionen aus und sagte, dass die Menschen keine Angst vor dem Coronavirus zu haben scheinen. “Die COVID-Protokolle müssen strikt befolgt werden. Sowohl das einfache Volk als auch die Politiker sollten Menschenansammlungen vermeiden“, fügte er hinzu.

In Bezug auf das aktuelle Szenario der Pandemie sagte der Gesundheitsminister, dass die Zahl der Krankenhauseinweisungen und der Bedarf an medizinischem Sauerstoff trotz der Zunahme der Fälle in Maharashtra gering bleiben.

Lesen Sie auch |Pariksha Pe Charcha 2022: PM Modi lädt ein Schüler, Lehrer, um aufkommende Trends im Bildungsbereich zu entdecken

Am ersten Jahrestag des COVID-19-Impfprogramms sagte der staatliche Gesundheitsminister, dass 10–15 % der berechtigten Personen in Maharashtra noch geimpft werden müssen, da sie die Impfung erhalten ist freiwillig.

“Dies ist eine Herausforderung für das Gesundheitsamt, um eine hundertprozentige Impfung sicherzustellen, und wir werden es ermöglichen,” fügte er hinzu.

Maharashtra verzeichnete am Samstag 42.462 neue Coronavirus-Infektionen, 749 weniger als am Freitag, neben 23 Todesfällen, hatte das staatliche Gesundheitsamt mitgeteilt. Die Gesamtzahl der Fälle liegt bei 71.70.483 und die Zahl der Todesopfer am Samstag bei 1.41.779.

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegram. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Bildungsnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.

© IE Online Media Services Pvt GmbH