UGC, AICTE warnen vor „Franchisevereinbarungen“ zwischen Hochschulen und Edtech-Unternehmen

0
74

Das Bildungsministerium hatte Anfang dieses Monats eine ausführliche Empfehlung an Eltern und Schüler herausgegeben, die mit Edtech-Unternehmen zu tun haben. (Vertretung/Datei)

Die University Grants Commission (UGC) und der All India Council for Technical Education (AICTE) haben ihre anerkannten Universitäten und Institutionen davor gewarnt, Kurse im Fernunterricht und im Online-Modus in Zusammenarbeit mit Ed-Tech-Unternehmen anzubieten. kein “Franchise” Vereinbarung ist nach Norm zulässig.

Die Regulierungsbehörde für Hochschulbildung (UGC) und die Regulierungsbehörde für technische Bildung (AICTE) haben Schülern und Eltern außerdem empfohlen, den Anerkennungsstatus eines Programms auf ihren Websites zu überprüfen, bevor sie sich für einen Kurs anmelden.

Lesen |Erklärt: Was ist NEAT, das Regierungsprogramm, das versucht, digitale Ungleichheit zu überbrücken?

“Die Vorschriften schreiben vor, dass die Hochschulen keine ODL- oder Online-Programme im Rahmen einer Franchise-Vereinbarung anbieten und die Hochschulen selbst vollständig für die Programme verantwortlich sind. UGC hat jedoch kürzlich erfahren, dass einige EdTech-Unternehmen Anzeigen in Zeitungen, sozialen Medien und im Fernsehen usw. schalten, dass sie in Zusammenarbeit mit einigen von der UGC anerkannten Universitäten und Institutionen Studien- und Diplomprogramme im ODL- und Online-Modus anbieten ,” sagte Kommissionssekretär Rajnish Jain in offizieller Reihenfolge.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png

“Eine solche Franchisevereinbarung ist nicht zulässig und es werden Maßnahmen gegen säumige EdTech-Unternehmen sowie Hochschulen gemäß den geltenden Gesetzen, Regeln und Vorschriften ergriffen. Alle Studenten werden hiermit auch darauf hingewiesen, dass sie den Anerkennungs- und Berechtigungsstatus der Programme auf der UGC-Website überprüfen sollten, bevor sie sich für einen Kurs anmelden,” fügte er hinzu.

In einer ähnlichen öffentlichen Bekanntmachung hat die AICTE auch vor der Franchise-Vereinbarung zwischen Institutionen und Ed-Tech-Unternehmen gewarnt.

Lesen Sie auch |Führende Edtech-Unternehmen bilden ein Konsortium, sorgen für Transparenz

Das Bildungsministerium hatte Anfang dieses Monats eine ausführliche Empfehlung an Eltern und Schüler herausgegeben, die mit Edtech-Firmen zu tun haben, und sie unter anderem aufgefordert, bei Zahlungen Vorsicht walten zu lassen.

Das Ministerium hatte gesagt, die Eltern, Schüler und alle Bildungsakteure müssen vorsichtig sein, wenn sie sich für Online-Inhalte und Coaching entscheiden, die von einer Vielzahl von Ed-Tech-Unternehmen angeboten werden.

📣 The Indian Express ist jetzt an Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Für die neuesten Bildungsnachrichten laden Sie die Indian Express App herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.

© IE Online Media Services Pvt GmbH