Starlink Internet hat einen Feind – Schläfrige Katzen

0
72
Jon Osumi/Shutterstock.com< /figure>

Alles in allem ist der experimentelle Satelliten-Internetdienst Starlink von SpaceX ein Erfolg. Die Benutzer sind im Allgemeinen sehr zufrieden mit dem Service, und SpaceX hat erst letzte Woche 49 zusätzliche Starlink-Satelliten in die Erdumlaufbahn geschleudert. Aber Starlink-Kunden sollten sich vorsehen, dass schläfrige Katzen sich gegen Sie verschworen haben.

Starlink-Satellitenschüsseln verfügen über eine nützliche Selbsterhitzungsfunktion, um eine Signalverschlechterung in schneereichen Klimazonen zu verhindern. Aber wie sich herausstellt, und das sollte keine große Überraschung sein, lieben es Katzen und Kätzchen, in einem selbsterhitzten Napf zu liegen.

Auf einem Foto, das der Starlink-Kunde Aaron Taylor auf Twitter geteilt hat, sieht man fünf Katzen, die sich auf einer Heizung bündeln Starlink-Satellit. Alle diese Katzen haben ein warmes Zuhause zum Schlafen, aber wie Aaron feststellt, sitzen sie lieber in der beheizten Satellitenschüssel, während die Sonne auf ihren Rücken scheint.

Die Katzen konnten Aaron nicht vom Netz trennen , obwohl sie sein Internet etwas verlangsamt haben. Leider scheint es, dass SpaceX in zukünftigen Satellitenschüsseln möglicherweise eine Anti-Katzen-Technologie installieren muss.

SpaceX schlägt vor, Starlink-Geräte an schwer zugänglichen Stellen, wie dem Dach eines Hauses, zu platzieren. Laut Aaron ist sein Starlink-Satellitenstandort (auf dem Boden draußen) nur eine vorübergehende Lösung.

Quelle: Aaron Taylor über Gizmodo