GPU-Gerüchte: AMD bereitet angeblich RX-6000-Refresh für Desktop vor

0
84

Erst vor wenigen Tagen hat AMD auf der CES einige Refresh-Modelle der mobilen Radeon-RX-6000M-Serie vorgestellt. Von neuen Desktop-Grafikkarten war dagegen noch nichts zu hören, was sich laut dem meist zuverlässigem Leaker Greymon55 aber bald ändern soll.

Details gibt es zwar noch nicht zu erfahren, doch den Informationen zufolge soll AMD an überarbeiteten Versionen der Radeon-RX-6000-Serie für den Desktop-Markt arbeiten. ComputerBase geht davon aus, dass dieses Gerücht den Tatsachen entspricht.

Eine Einordnung der Redaktion

Es gibt es mehrere Gründe, warum solch ein Vorhaben für AMD Sinn ergibt. Alleine schon deswegen, weil Nvidia mehrere neue Modelle vorgestellt hat oder noch vorstellen wird und man dann mit dem alten Portfolio automatisch im Nachteil wäre. Hinzu kommt, dass es noch mehrere Monate dauern wird, bis der wirkliche Nachfolger RDNA 3 anklopfen wird – und zwei Jahre oder zumindest fast zwei Jahre ohne neue Produkte sind für den OEM- und Retail-Handel sowie für das Marken-Image schwer zu verkraften. Außerdem könnte RDNA 2 nach dem Erscheinen von RDNA 3 bestehen bleiben und das Einsteiger-Segment bedienen. Mit alten Produkten wird dies nur schwer umzusetzen sein.

Wie der Radeon-RX-6000-Refresh technisch aussehen wird, ist schwer zu sagen. Die Chips selbst werden bezüglich der Konfiguration unverändert bleiben, höchstens eine Portierung auf TSMC N6 ist denkbar – das ist aber kein Muss, sondern nur eine Möglichkeit. Egal ob N6 oder N7P, es ist zu vermuten, dass mehr Leistung durch höhere GPU- und vielleicht auch Speichertaktraten erzielt wird, in Kombination mit einer gesteigerten Leistungsaufnahme.

Die Namensgebung ist jetzt schon ziemlich klar

Unabhängig von der Technik haben die neuen mobilen Grafikkarten gezeigt, in welche Richtung die Namensgebung gehen wird. So hören die neuen Mobile-Produkte auf die Bezeichnung Radeon RX 6x50M anstatt Radeon RX 6x00M. Im Desktop würde aus einer Radeon RX 6800 XT eine potenzielle Radeon RX 6850 XT werden.