Erklärt: Schädel, Knochen von Föten im Wardha-Krankenhaus gefunden – Wie werden forensische Tests dem Fall helfen?

0
68

Die Polizei hat zwei Gynäkologen – ein Ehepaar – im familiengeführten Krankenhaus Kadam festgenommen. (Express Photo)

Die Polizei in der Stadt Arvi im Distrikt Wardha fand bei einer Durchsuchung eines Krankenhauses, das angeblich kürzlich eine Abtreibung an einem 13-jährigen Mädchen vorgenommen hatte, 12 Schädel und 54 Knochen von Föten auf dem Krankenhausgelände beigesetzt. Die Polizei hat zwei Gynäkologen – ein Ehepaar – im familiengeführten Kadam-Krankenhaus festgenommen.

Was ist der Vorfall, bei dem zwei Ärzte von der Wardha-Polizei festgenommen wurden?

Am 9. Januar wurde aufgrund der Beschwerde der Mutter eines 13-jährigen Mädchens, dass Dr. Rekha Kadam eine Abtreibung an dem im fünften Monat schwangeren Mädchen vorgenommen hatte, eine FIR registriert. Die Polizei nahm sie fest und fand später bei einer Durchsuchung des Krankenhausgeländes von Kadam 12 Schädel und 54 Knochen von Föten, die dort ausgegraben worden waren. Später verhaftete die Polizei auch Rekhas Ehemann Dr. Niraj. Nirajs Vater besitzt das Kadam-Krankenhaus und auch seine Mutter ist Gynäkologin.

https://images.indianexpress.com/2020/08/1×1.png Best of Explained

Klicken Sie hier für mehr

Was haben die Angeklagten der Polizei so gesagt weit?

Die beiden Ärzte haben der Polizei mitgeteilt, dass die Entsorgungsstelle für biomedizinische Abfälle aufgrund eines Problems seit einigen Monaten nicht mehr in das Krankenhaus gekommen sei und sie daher die Föten legaler Abtreibungen im dortigen Krankenhaus entsorgt hätten. Die Polizei überprüft diese Behauptungen und versucht auch herauszufinden, ob es etwas mit illegalen Abtreibungen oder weiblichem Fötusmord zu tun hat. Die Polizei verlässt sich stark auf die DNA-Tests, um einige ihrer Fragen zu beantworten.

Wie werden forensische Tests dem Fall helfen?

Ein Team des forensischen Labors von Nagpur besuchte das Krankenhaus und holte die Knochen und Schädel von der Stelle, die der Polizei übergeben wurde. Die Polizei schickt sie nun zurück in das forensische Labor, wo DNA-Tests an den Schädeln durchgeführt werden.

Ein Beamter sagte, dass die DNA-Tests wird in der Lage sein, das Geschlecht der gefundenen Schädel und Knochen zu bestimmen. Wenn sich herausstellt, dass alle Schädel von Mädchen stammen, könnte dies auf einen weiblichen Fötus hindeuten, sagte ein Beamter.

Abgesehen davon wird die Polizei wahrscheinlich DNA-Proben von Frauen nehmen, die laut dem dort geführten Register in den letzten Monaten im Krankenhaus abtreiben ließen. Sie werden diese dann mit den aus den Schädeln gefundenen DNA-Proben überprüfen, um sie zu identifizieren.

Dies wird der Polizei helfen zu überprüfen, ob es sich nur um einen Fall handelte, in dem biomedizinischer Abfall nicht gemäß dem Verfahren bei legal durchgeführten Abtreibungen entsorgt wurde.

Wird die Tatsache, dass es sich um Schädel und Knochen von Föten handelt, den forensischen Prozess nicht erschweren?

Dr. Mukesh Agarwal, Leiter der Pädiatrie am KEM-Krankenhaus, sagte, dass sich nach 12 Wochen Knochen entwickelt haben, woraufhin sie an Größe zunehmen und weiter verknöchern (verhärten). Krishna Kulkarni, ehemaliger Direktor des Maharashtra Forensic Science Laboratory (FSL), sagte, dass die Knochen nach drei bis vier Wochen entwickelt sind und es möglich ist, DNA-Proben aus den auf fötaler Ebene entwickelten Knochen zu entnehmen. Er sagte, dass DNA-Tests helfen würden, das Geschlecht und die Identität der Eltern zu identifizieren.

Tatsächlich kann das Alter des Fötus in anatomischen Abteilungen bestimmt werden, indem Knochen wie der Handgelenksknochen untersucht werden, die sich mit dem Alter entwickeln und ein guter Indikator für die Altersbestimmung sind.

Newsletter | Klicken Sie hier, um die besten Erklärungen des Tages in Ihren Posteingang zu bekommen.

Wie sieht das gesetzlich vorgeschriebene Verfahren zur Entsorgung biomedizinischer Abfälle nach einer Abtreibung aus?

Ein Arzt in Mumbai sagte, dass das BMC mit einer Agentur zusammenarbeitet, die biomedizinische Abfälle aus allen Krankenhäusern sammelt und durch Verbrennung entsorgt. Sogar im Kadam-Krankenhaus sagten die festgenommenen Ärzte der Polizei, dass eine Behörde jeden zweiten Tag biomedizinische Abfälle aus dem Krankenhaus abholt. Ein Arzt sagte, dass diese Verfahren nach den Änderungen eingeführt wurden, die durch die Bio-Medical Waste Management (Amendment) Rules, 2019, eingeführt wurden.

📣 The Indian Express ist jetzt auf Telegramm. Klicken Sie hier, um unserem Kanal (@indianexpress) beizutreten und mit den neuesten Schlagzeilen auf dem Laufenden zu bleiben

Laden Sie die Indian Express App für die neuesten Explained News herunter.

  • Die Website von Indian Express wurde GREEN wurde von Newsguard, einem globalen Dienst, der Nachrichtenquellen nach ihren journalistischen Standards bewertet, für ihre Glaubwürdigkeit und Vertrauenswürdigkeit bewertet.